Die Pilea peperomioides, auch bekannt als Chinesischer Geldbaum, Glückstaler oder Ufopflanze, gehört zur Familie der Brennnesselgewächse (Urticaceae) und stammt ursprünglich aus den Yunnan-Provinzen Chinas. Sie zeichnet sich durch ihre charakteristischen runden, grünen Blätter aus, die an langen Stielen fast scheibenartig angeordnet sind, was ihr ein unverwechselbares Aussehen verleiht. Ihre Popularität als Zimmerpflanze ist nicht zuletzt auf ihre pflegeleichten Eigenschaften und ihre dekorative Erscheinung zurückzuführen.

Wuchs

Glückstaler wächst aufrecht und erreicht dabei typischerweise eine Höhe von etwa 30 cm, in einigen Fällen kann sie sogar bis zu 50 cm hoch werden. Der Wuchs ist buschig, und mit der Zeit bildet sich ein hübscher, fast symmetrischer Schirm der kreisrunden Blätter aus.

Pflanzung

Die Pflanzung dieser Art ist unkompliziert. Sie bevorzugt eine gut durchlässige Blumenerde, die mit etwas Perlit oder Sand für zusätzliche Drainage angereichert sein kann. Sie kann ganzjährig in Innenräumen gepflanzt werden, allerdings sollten junge Pflanzen im Frühling oder Sommer gepflanzt werden, wenn das Wachstum am aktivsten ist.

Vermehrungsmöglichkeiten

Die Vermehrung erfolgt leicht über Stecklinge oder Ableger, die sich oft an der Basis der Pflanzenmutter bilden. Diese kleinen Pflänzchen lassen sich vorsichtig abnehmen und direkt in Erde setzen, wo sie schnell Wurzeln schlagen.

Blätter

Die Blätter sind das herausragende Merkmal des Gewächses. Sie sind glänzend, leuchtend grün, rund bis leicht herzförmig und an langen, dünnen Stielen befestigt. Ihre Anpassungsfähigkeit macht sie zu einer großartigen Zimmerpflanze, auch in Bereichen mit weniger natürlichem Licht.

Blütezeit

Die Blütezeit ist meist unscheinbar und tritt seltener auf, wenn die Pflanze als Zimmerpflanze gehalten wird. Die Blüten sind klein, weiß und erscheinen in Form von Rispen.

Standort

Der ideale Standort für die Pflanze ist hell, aber ohne direkte Sonneneinstrahlung. Sie gedeiht bei Zimmertemperatur und hoher Luftfeuchtigkeit, weshalb sie in Badezimmern oder Küchen oft gut wächst.

Bodendecker

Als Bodendecker ist Glückstaler weniger geeignet, da sie eine aufrechte Wuchsform hat und nicht flächendeckend wächst.

Wurzelsystem

Das Wurzelsystem ist eher flach und breitet sich nicht weit aus, daher ist keine tiefe Topfpflanzung erforderlich.

Boden & PH-Wert

Ein gut durchlässiger, fruchtbarer Boden mit einem leicht sauren bis neutralen pH-Wert zwischen 6 und 7 ist optimal.

Wasserbedarf

Die Pflanze bevorzugt einen gleichmäßig feuchten Boden, sollte aber nicht zu nass gehalten werden, um Wurzelfäule zu vermeiden. Die oberste Bodenschicht kann zwischen den Gießvorgängen leicht antrocknen.

Beschneiden

Regelmäßiges Beschneiden ist nicht notwendig, kann aber helfen, eine kompakte Form zu erhalten. Abgestorbene oder beschädigte Blätter sollten entfernt werden, um Wachstum und Gesundheit zu fördern.

Umtopfen

Umtopfen ist in der Regel alle zwei bis drei Jahre erforderlich, um ausreichend Platz für Wurzelwachstum zu bieten und die Erde aufzufrischen.

Frosthärte

Die Pflanze ist nicht frosthart und sollte bei Temperaturen unter 10 °C ins Haus geholt werden.

Krankheiten & Schädlinge

Häufige Probleme sind Blattläuse, Spinnmilben und Pilzinfektionen, die bei zu hoher Feuchtigkeit auftreten können. Regelmäßige Kontrollen und eine angemessene Luftzirkulation sind wichtig.

Synonyme

Neben Chinesischer Geldbaum, Glückstaler und Ufopflanze wird sie auch als Münzpflanze oder Pancake Pflanze bezeichnet.

Giftigkeit

Pilea peperomioides gilt als ungiftige Pflanze und ist somit auch für Haushalte mit Haustieren und Kindern geeignet.

Pflege

Die Pflege ist unkompliziert: Ausreichend Licht, aber keine direkte Sonne, regelmäßiges Gießen ohne Staunässe, gelegentliches Düngen in der Wachstumsphase und ein warmer, zugfreier Standort.

Liste Begleitpflanzen

Begleitende Pflanzen sollten ähnliche Licht- und Wasservorlieben haben, um eine harmonische Wachstumsumgebung zu gewährleisten. Hier ist eine Liste von Pflanzen, die gut mit Pilea peperomioides zusammenwachsen:

  1. Sansevieria (Bogenhanf) – Bekannt für seine pflegeleichte Natur und Toleranz gegenüber wenig Licht.
  1. Aspidistra elatior (Schusterpalme) – Verträgt ebenfalls schattige Bedingungen und ist robust.
  1. Philodendron-Arten – Viele Philodendron-Sorten haben ähnliche Anforderungen an Licht und Feuchtigkeit.
  1. Peperomia-Arten – Teilen sich nicht nur einen ähnlichen Namen, sondern auch Pflegeansprüche.
  1. Epipremnum aureum (Efeutute) – Ist anspruchslos in der Pflege und bietet mit ihren herabhängenden Ranken einen schönen Kontrast.
  1. Zamioculcas zamiifolia (ZZ Pflanze) – Eine robuste Zimmerpflanze, die mit unregelmäßiger Bewässerung klarkommt.
  1. Farnarten wie Nephrolepis exaltata (Bostonfarn) – Bevorzugt hohe Luftfeuchtigkeit und indirektes Licht, wie Pilea peperomioides.
  1. Spathiphyllum (Friedenslilie) – Liebt indirektes Licht und benötigt ähnliche Wassermengen.
  1. Hedera helix (Efeu) – Beliebt als Zimmerpflanze und kann gut im Halbschatten wachsen.
  1. Fittonia (Mooskraut oder Nervenpflanze) – Bevorzugt feuchte Bedingungen und weniger Licht, was sie zu einer guten Partnerpflanze macht.
  1. Calathea-Arten – Diese Pflanzen schätzen ebenfalls ein ähnliches Lichtspektrum und Feuchtigkeitslevel.
  1. Chlorophytum comosum (Grünlilie) – Eine andere pflegeleichte Zimmerpflanze, die mit ihren lichterfüllten Anforderungen gut zur Pilea passt.
  1. Hoya-Arten (Wachsblume) – Einige Hoya-Arten können gut in den gleichen licht- und feuchtigkeitsbedingungen wie Pilea wachsen.
  1. Aloe Vera – Eine Sukkulente, die indirektes Licht bevorzugt und das Wohnumfeld durch ihr attraktives Erscheinungsbild ergänzt.
  1. Haworthia-Arten – Auch diese Sukkulenten sind genügsam und passen sich gut an gemeinsame Wohnraumbedingungen an.

Bei der Auswahl des Mischkulturenanbaus sollte darauf geachtet werden, dass jede Pflanze individuelle Bedürfnisse hat und entsprechend gegossen und gepflegt werden muss. Durch geschickte Anordnung und Abstimmung der Pflanzenbedürfnisse kann jedoch ein harmonisches und ästhetisch ansprechendes Gesamtbild erzielt werden.

Pflanzenfamilie

Diese Art gehört zur Familie der Brennnesselgewächse (Urticaceae).

Verwendungen in verschiedenen Umgebungen oder Branchen

Pilea peperomioides wird hauptsächlich als dekorative Zimmerpflanze eingesetzt, findet aber auch in Büros, Wartebereichen und anderen Innenräumen Verwendung, wo sie zur Luftreinigung und Ästhetik beiträgt. Im Einzelhandel ist sie eine beliebte Pflanze für Geschenke und Dekorationen.

Produktempfehlung

Bestseller Nr. 1
Pilea peperomioides - der Glückstaler für das Büro oder die Wohnung - der Chinesische Geldbaum für das helle Fensterbrett macht auch als UFOpflanze einen sehr dekorativen Eindruck
  • ZEITLOSER TREND - der chinesische Geldbaum ist eine zeitlose Trendpflanze mit vielen Namen, so kennt man die Zimmerpflanze unter Glückstaler, Ufopflanze, Bauchnabelpflanze dies sind nur einige umgangssprachlichen Namen für Pilea peperomioides.
  • GROSSE SYMBOLKRAFT - holen Sie sich das Glück, bzw. das Geld ins Haus. Die Grünpflanze steht für Reichtum und soll das Geld in Ihr zu Hause ziehen. Ein pflanzlicher Geldmagnet also. Die Pflanze steht auf für gute Energien im Feng Shui Bereich und eignet sich hervorragend als Büropflanze und Zimmerpflanze für die Wohnung
  • TOP QUALITÄT – Sie erhalten eine sehr gut entwickelte und starke Pflanze, wie auf dem Foto.
Bestseller Nr. 2
Exotenherz - Mini - Pilea peperomioides - Glückstaler - Chinesischer Geldbaum - Bauchnabelpflanze im 5,5cm Topf
819 Bewertungen
Exotenherz - Mini - Pilea peperomioides - Glückstaler - Chinesischer Geldbaum - Bauchnabelpflanze im 5,5cm Topf
  • Diese ausgefallene Pflanze ist nur selten in guter Qualität im Handel erhältlich.
  • Ihre Blätter sehen aus wie eine glücklicher Kugelbauch mit dem Stielansatz als Bauchnabel.
  • Deutsche Namen: Glückstaler, Chinesischer Geldbaum, Ufopflanze, Missionarspflanze, Bauchnabelpflanze
Bestseller Nr. 3
Glückstaler, (Pilea peperomioides), Chinesischer Geldbaum, Zimmerpflanze, (im 12cm Topf)
  • Ihre Blätter sehen aus wie eine glücklicher Kugelbauch mit dem Stielansatz als Bauchnabel
  • Dekorative Grünpflanze mit glänzenden, kreisrunden Blättern
  • sehr pflegeleichte Pflanze für die Fensterbank, Blumenampeln oder Blumensäulen

Letzte Aktualisierung am 25.06.2024 / Affiliate Links / Bilder von der Amazon Product Advertising API