Senecio rowleyanus, auch bekannt als Perlenschnurpflanze oder Erbsenpflanze, ist eine beliebte Sukkulente, die sich durch ihre einzigartig geformten Blätter auszeichnet, die an Perlen oder Erbsen erinnern. Diese Pflanze ist eine pflegeleichte und attraktive Ergänzung für jede Pflanzensammlung. Von Natur aus ist sie in Südafrika beheimatet und gehört zur Familie der Korbblütler (Asteraceae). In Wohnungen findet sie oft als eine Hängepflanze Verwendung, da sie lange, hängende Triebe bildet, die dekorativ herabfallen können.

Wuchs

Die Perlenschnurpflanze wächst meist als kriechende oder hängende Sukkulente und entwickelt lange Triebe, die bis zu 90 cm oder länger werden können. Der Wuchs dieser Pflanze ist relativ langsam, was sie ideal für den Innengebrauch macht, da sie nicht regelmäßig zurückgeschnitten werden muss, um ihre Größe zu kontrollieren.

Aussäen und Einpflanzen

Die Vermehrung erfolgt am einfachsten durch Stecklinge. Dazu werden Triebspitzen abgeschnitten und leicht in Sukkulenten- oder Kakteenerde gesteckt. Es ist wichtig, die Stecklinge einige Tage trocknen zu lassen, bevor sie eingepflanzt werden, um das Risiko von Fäulnis zu minimieren. Die Aussaat aus Samen ist ebenfalls möglich, aber nicht so geläufig und erfordert mehr Geduld.

Vermehrung durch Stecklinge

Die Vermehrung der Perlenschnurpflanze ist durch Stecklinge sehr effektiv und relativ einfach. Hier sind die einzelnen Schritte, um Senecio rowleyanus über Stecklinge zu vermehren:

  1. Auswahl des Stecklings: Wählen Sie einen gesunden Trieb und schneiden Sie ihn mit einer sauberen, scharfen Schere ab. Der Steckling sollte mindestens ein paar „Perlen“ oder Blätter haben.
  1. Trocknen lassen: Legen Sie den Steckling an einen warmen, trockenen Ort und lassen Sie die Schnittstelle für einige Tage austrocknen (häufig als „Kallusbildung“ bezeichnet). Dies hilft, die Bildung von Fäulnis zu verhindern, wenn der Steckling gepflanzt wird.
  1. Pflanzen des Stecklings: Bereiten Sie einen Topf mit gut drainierender Sukkulentenerde vor. Stecken Sie den getrockneten Steckling flach in die Erde. Die Blätter sollten nicht von der Erde bedeckt sein, da sie sonst verfaulen können.
  1. Wasser: Nach dem Einpflanzen sollte die Erde leicht angefeuchtet werden. In den ersten Wochen sollten Sie darauf achten, dass der Boden nicht austrocknet, jedoch auch nicht zu nass ist.
  1. Rooting: Unter den richtigen Bedingungen (warm, hell, aber nicht in direktem Sonnenlicht) sollte der Steckling innerhalb weniger Wochen Wurzeln schlagen. Das Wachstum neuer „Perlen“ ist ein gutes Zeichen dafür, dass der Steckling erfolgreich Wurzeln gebildet hat.

Vermehrung durch Samen

Während die Aussaat eine weniger verbreitete Methode zur Vermehrung von Perlenschnurpflanze darstellt, ist sie dennoch möglich und kann eine befriedigende Methode sein, insbesondere für Pflanzenliebhaber, die den gesamten Zyklus von der Keimung bis zur Reife erleben möchten.

  1. Säen Sie die Samen: Senecio rowleyanus-Samen können in einem flachen, mit Sukkulenten- oder Kakteenerde gefüllten Anzuchttopf ausgesät werden. Die Samen sollten gleichmäßig verteilt und leicht mit einem feinen Substrat bedeckt werden.
  1. Feuchtigkeit und Wärme: Die Erde sollte gleichmäßig feucht gehalten werden, aber nicht zu nass. Eine gleichmäßige Temperatur und Feuchtigkeit können durch die Abdeckung des Anzuchttopfes mit einer Plastikfolie erreicht werden, die ein Mini-Gewächshaus schafft.
  1. Licht: Die Samen brauchen Licht, um zu keimen, daher sollte der Topf an einen hellen Ort, jedoch nicht in direkte Sonneneinstrahlung gestellt werden.
  1. Keimung: Unter optimalen Bedingungen sollten Sie beginnen, Keimlinge innerhalb von ein paar Wochen zu sehen. Sobald die Sämlinge groß genug sind, um zu handhaben, können sie vorsichtig in einzelne Töpfe umgepflanzt werden.

Egal, für welche Methode der Vermehrung Sie sich entscheiden, Geduld ist der Schlüssel zum Erfolg. In beiden Fällen ist es wichtig, die jungen Pflanzen vor extremen Bedingungen zu schützen, bis sie stark genug sind, um alleine zu gedeihen.

Blätter

Die Blätter sind das auffälligste Merkmal der Pflanze; sie sind klein, rund und grün, ähneln Perlen oder Erbsen und sind gleichmäßig an den Trieben verteilt. Neben ihrem dekorativen Aspekt dienen die Blätter als Wasserspeicher, was die Pflanze zu einer idealen Sukkulente für trockene Bedingungen macht.

Blütezeit

Wenn sie glücklich und gesund ist, kann das Gewächs kleine, trompetenförmige, weiße Blüten mit einem leichten Zitrusduft produzieren. Die Blütezeit fällt meist in die Sommermonate.

Standort

Die Pflanze bevorzugt einen hellen Standort mit indirektem Licht. Direkte Sonneneinstrahlung sollte vermieden werden, da sie die Blätter verbrennen kann. Ein Fensterplatz mit Morgensonne oder gefiltertem Licht ist ideal.

Boden & PH-Wert

Ein gut drainierendes Substrat ist entscheidend, häufig wird eine Mischung aus Sukkulenten- oder Kakteenerde mit zusätzlichem Sand oder Perlite verwendet. Der pH-Wert sollte eher neutral sein, aber Senecio rowleyanus ist in dieser Hinsicht nicht allzu anspruchsvoll.

Wasserbedarf

Wie bei den meisten Sukkulenten, sollte die Perlenschnurpflanze mäßig gegossen werden und die Erde zwischen den Wassergaben ausreichend abtrocknen lassen. Im Winter, während der Ruhephase der Pflanze, sollte noch sparsamer gegossen werden.

Beschneiden

Ein regelmäßiger Rückschnitt ist in der Regel nicht notwendig. Jedoch können lange Triebe gekürzt werden, um die Pflanze zu verjüngen oder zu vermehren.

Umtopfen

Umtopfen wird empfohlen, wenn die Pflanze aus ihrem Topf herauswächst. Normalerweise ist dies alle paar Jahre notwendig, da das Wachstum langsam ist. Beim Umtopfen sollte vorsichtig vorgegangen werden, um die empfindlichen Triebe nicht zu beschädigen.

Frosthärte

Senecio rowleyanus ist nicht frosthart und sollte bei Temperaturen unter 10°C ins Haus geholt werden. Die ideale Temperatur liegt zwischen 15°C und 25°C.

Krankheiten

Die hauptsächlichen Probleme bei der Pflege dieser Pflanze sind Wassermangel oder -überschuss, was zu Wurzelfäule führen kann. Zudem kann es zu einem Befall durch Schädlinge wie Wollläuse oder Spinnmilben kommen.

Verwendung

Sie eignet sich hervorragend als hängende Zimmerpflanze oder in Terrarien, wo ihr einzigartiger Look zur Geltung kommen kann.

Synonyme

Curio rowleyanus ist ein bekanntes Synonym für Senecio rowleyanus.

Giftigkeit

Die Pflanze enthält toxische Alkaloide und sollte daher von Haustieren und Kindern ferngehalten werden.

Pflege

Die Pflege ist einfach: Meiden Sie Staunässe durch gutes Abtrocknen des Substrats zwischen den Gießvorgängen und sorgen Sie für einen hellen, doch sonnengeschützten Standort.

Liste Begleitpflanzen

Die Verwendung von Begleitpflanzen für Sukkulenten, wie Perlenschnurpflanze, kann eine wichtige Rolle für deren Gesundheit und Wachstum spielen. Diese Pflanzen können ein Mikroklima schaffen, das gegenseitige Vorteile bietet, indem sie beispielsweise Schatten bieten oder die Luftfeuchtigkeit um die Sukkulenten herum leicht erhöhen. Zudem können sie durch ihre Anordnung die Bodenbeschaffenheit verbessern, was zu einer besseren Drainage und Belüftung des Wurzelsystems beiträgt. Durch das Kombinieren von Pflanzen mit ähnlichen Bedürfnissen können Stresssituationen vermieden werden, die durch unterschiedliche Ansprüche an Wasser und Licht entstehen könnten. Begleitpflanzen können auch helfen, Schädlinge abzuwehren oder nützliche Insekten anzuziehen, die zur Bestäubung und somit zur Gesundheit des gesamten Pflanzensystems beitragen. Dementsprechend ist die sorgfältige Auswahl von Begleitpflanzen ein strategischer Schritt zu einem gesunden, attraktiven und harmonischen Sukkulentenarrangement.

  1. Echeveria-Arten (Blatt-Sukkulenten)
  • Echeveria elegans (Weiße Echeverie)
  • Echeveria ‚Perle von Nürnberg‘ (Perle von Nürnberg)
  1. Crassula-Arten (Dickblattgewächse)
  • Crassula ‚Hobbit‘ (Hobbit-Fingerstrauch)
  1. Haworthia-Arten (Spinnweb-Haworthien)
  • Haworthia attenuata (Zebra-Haworthie)
  • Haworthia fasciata (Gestreifte Haworthie)
  1. Sedum-Arten (Fetthennen)
  • Sedum morganianum (Burro’s Tail, Eselsohr)
  • Sedum nussbaumerianum (Nussbaumer’s Sedum)
  1. Aloe-Arten (Aloen)
  • Aloe ‚Blue Elf‘ (Blaue Elfen-Aloe)
  1. Graptopetalum-Arten (Blatt-Sukkulenten)
  • Graptopetalum paraguayense (Geisterpflanze)
  1. Sempervivum-Arten (Hauswurz)
  1. Kalanchoe-Arten
  • Kalanchoe blossfeldiana (Flammendes Käthchen)
  • Kalanchoe tomentosa (Samt-Kalanchoe)

Stellen Sie sicher, dass alle Pflanzen in Ihrer Zusammensetzung ähnliche Bedingungen wie Licht, Wasser und Bodenbeschaffenheit bevorzugen. Senecio rowleyanus fühlt sich bei viel Licht, mäßiger Bewässerung und gut drainierter Erde am wohlsten. Vermeiden Sie Begleitpflanzen, die viel Wasser benötigen oder eine hohe Luftfeuchtigkeit erfordern, da dies der Gesundheit Ihrer Sukkulenten schaden könnte.

Pflanzenfamilie

Senecio rowleyanus gehört zur Pflanzenfamilie der Asteraceae (Korbblütler).

Die Pflege der Perlenschnurpflanze ist allgemein unkompliziert und macht sie zu einem idealen grünen Freund, besonders für Anfänger der Pflanzenpflege oder Menschen mit einem geschäftigen Lebensstil. Die einzigartige Ästhetik ihrer perlenartigen Blätter sorgt für einen dekorativen Touch in jedem Raum.

Produktempfehlung

Bestseller Nr. 1
Exotenherz - Erbse am Band - Senecio rowleyanus 14cm Topf
  • Erbse am Strick - Erbse am Band - Erbsenpflanze - Perlenschnur
  • Senecio rowleyanus
  • Pflegeleichte Rank- oder Hängepflanze
Bestseller Nr. 2
Senecio Rowleyanus Sukkulente Zimmerpflanze | 20-30 cm Topfpflanze fürs Zuhause oder das Büro
  • HÄNGENDES BLATTWERK - Das Blattwerk der Senecio Rowleyanus hängt über den Rand des darunter liegenden Topfes herunter. Diese Art ist perfekt, um die Pflanze in einen Topf zu stellen und sie irgendwo herunterhängen zu lassen oder wenn sie in einem hohen Topf auf einem Regal oder Schreibtisch im Innenbereich platziert wird.
  • PERFEKTES ZIERSTÜCK- Als Zierpflanze platziert, gedeiht und entwickelt sich der Senecio rowleyanus sehr gut. Die Pflanze besitzt alle Eigenschaften und die Ausstrahlung, um ihre Rolle als alleinstehende Zierpflanze zu erfüllen.
  • LUFTREINIGENDE ANFÄNGERPFLANZE - Anfänger-Pflanzenliebhaber werden sich leicht in den Senecio rowleyanus verlieben. Optisch hat sie alles, aber sie wird auch alle Schadstoffe und unerwünschten Toxine aus der Luft entfernen, indem sie ihre praktischen luftreinigenden Eigenschaften nutzt.
Bestseller Nr. 3
PLNTS - Baby Senecio Rowleyanus - Zimmerpflanze - Echte Pflanzen für Drinnen - 6cm Topf - Höhe 10cm
115 Bewertungen
PLNTS - Baby Senecio Rowleyanus - Zimmerpflanze - Echte Pflanzen für Drinnen - 6cm Topf - Höhe 10cm
  • BABY PFLANZE: Die Senecio Rowleyanus String of Pearls, auch bekannt als Erbsenpflanze, ist die Perle aller Babypflanzen. Sie ist eine der kleinsten Babypflanzen in einem Anzuchttopf und mit ihren süßen kleinen Bällen ist sie ein echter Gewinn für deine Pflanzenfamilie.
  • PFLEGE: Der Wasserbedarf dieser Pflanze ist durchschnittlich. Vermeiden Sie lange Trockenperioden, indem Sie die Pflanze regelmäßig gießen.
  • SORGFÄLTIGER VERSAND: Machen Sie sich keine Sorgen über die weite Reise, die Ihre neue Pflanze machen wird! Wir verpacken Ihre Pflanze so sorgfältig wie möglich in unseren recycelten Blistern. Durch das Füllmaterial minimieren wir die Bewegung der Pflanze und verhindern so, dass die Blätter brechen!

Kulturelle Bedeutung von Sukkulenten in verschiedenen Regionen der Welt

Sukkulenten, mit ihrer bemerkenswerten Anpassungsfähigkeit an trockene und unwirtliche Umgebungen, haben in verschiedenen Kulturen weltweit eine tiefgreifende Bedeutung. In vielen trockenen Regionen, wie Teilen Afrikas, Mexikos und des südwestlichen Amerikas, symbolisieren diese widerstandsfähigen Pflanzen das Konzept des Durchhaltens und des Florierens unter schwierigen Bedingungen. In der indigenen Kultur der Navajo beispielsweise steht die Agave für Ausdauer und wird in zeremoniellen Kontexten verwendet. In vielen modernen Gesellschaften sind Sukkulenten zu einem zentralen Element des Innendesigns geworden, wobei sie für eine Verbindung zur Natur und für ein bewusstes, nachhaltiges Leben stehen. Begleitpflanzen, die in diesen Kulturen gemeinsam mit Sukkulenten angebaut werden, haben oft ähnliche resiliente Eigenschaften oder dienen als komplementärer Kontrast, der die Schönheit und die spezifischen Merkmale der Sukkulenten hervorhebt. Oft werden einheimische Arten als Begleiter gewählt, um den Aspekt der lokalen Flora zu betonen und um das kulturelle Erbe sowie ökologische Praktiken zu unterstützen. So wird nicht nur ein ästhetisch ansprechendes Umfeld geschaffen, sondern auch eine tiefere Bedeutsschicht in Bezug auf die lokale Identität und Respektierung des natürlichen Ökosystems eingewebt.

In den verschiedenen genannten Kulturen sind zahlreiche Sukkulentenarten von besonderer Wichtigkeit, sowohl für ihre dekorativen Eigenschaften als auch für ihre symbolische Bedeutung und ihre praktische Nutzung. Hier ist eine Liste einiger herausragender Arten:

Afrika:

  1. Aloe vera – ist wohl eine der bekanntesten Sukkulenten mit historischer Verwendung in Medizin und Hautpflege.
  1. Adenium obesum (Wüstenrose) – wird wegen ihrer auffälligen Blüten und ihrer ungewöhnlichen verdickten Stämme geschätzt.
  1. Haworthia spp. (Spinnweb-Haworthien) – symbolisieren Schutz und sind beliebt aufgrund ihrer dekorativen, zebraartigen Muster.

Mexiko:

  1. Agave spp. – kulturelles Symbol und lebenswichtig für die Produktion von Mezcal und Tequila.
  1. Echeveria spp. – werden wegen ihrer rosettenförmigen Arrangements und ihres minimalistischen Erscheinungsbildes geschätzt.
  1. Sedum morganianum (Eselschwanz, Burro’s Tail) – beliebt für den Einsatz in hängenden Töpfen und für die Leichtigkeit der Pflege.

Südwestliches Amerika:

  1. Opuntia spp. (Prickly Pear Kaktus) – bedeutend in der Kultur der Native Americans, sowohl als Nahrung als auch für ihre symbolische Widerstandsfähigkeit.
  1. Sempervivum spp. (Hauswurz) – symbolisiert Langlebigkeit und Unverwüstlichkeit.
  1. Yucca spp. – spielt eine wichtige Rolle in der Mythologie und wurde für praktische Zwecke wie für Nahrung und Fasergewinnung genutzt.

Diese Arten sind nur ein Ausschnitt der Sukkulenten, die in unterschiedlichen Kulturen verehrt und genutzt werden, und sie spiegeln die vielfältigen Formen wider, in welchen diese erstaunlichen Pflanzen eine zentrale Rolle im Leben der Menschen überall auf der Welt spielen.

Letzte Aktualisierung am 25.04.2024 / Affiliate Links / Bilder von der Amazon Product Advertising API