Viele Male kaufen wir Pflanzen impulsiv und finden dann nirgends im Garten, was ihnen wirklich passt. Bevor du Pflanzen kaufst, untersuche deinen Garten sorgfältig, um zu sehen, wie viel Sonne und Schatten er bekommt, ob der Boden gut drainiert oder wasserdurchtränkt ist und ob dein Aspekt windgeschützt oder windgeschützt ist. Sie werden dann ausgerüstet sein, um die besten Pflanzen für Ihre Situation zu kaufen. schattenliebende Pflanzen für die geschützten Bereiche, Sonnenliebhaber für die warmen Stellen, dürreresistente Pflanzen für die ausgedörrten Gebiete, die entweder sonnig oder schattig sein können, und Sumpfpflanzen für die schlecht durchlässigen Teile.

Aber warte! Testen Sie zuerst Ihren Boden, um den pH-Wert Ihres Bodens zu bestimmen und welche Art von Nährstoffen Sie hinzufügen müssen, falls vorhanden. Ist der Boden sauer oder alkalisch? Die meisten Pflanzen bevorzugen leicht sauren Boden, aber es gibt einige, die alkalischen Boden haben müssen, um zu wachsen. Sie können den pH-Wert des Bodens verändern, aber es ist viel einfacher, einfach für den Boden zu pflanzen, den Sie haben.

Jetzt sind Sie bereit zu pflanzen. Naja fast. Werden Sie in Gruppen oder einzeln pflanzen? Wenn Sie “eins von allem” kaufen, kann Ihr Garten eher fleckig erscheinen. Gruppenpflanzungen sind organisiert, harmonisch und Sie können die Farbe für Interesse variieren.

Legen Sie die ausgesuchten Pflanzen vor dem Auspflanzen in den Töpfen um das Gartenbett, um zu sehen, wie sie aussehen werden. Ordne sie neu an, bis du zufrieden bist. Die Gruppierung von Pflanzen in Dreier- oder Fünfergruppen sieht in der Regel besser aus als in Gruppen mit geraden Zahlen. Seien Sie sicher, dass Sie eine interessante Kombination von Farben und Texturen von Pflanzen haben. Hohe Pflanzen sollten nach hinten oder in die Mitte gehen, wenn Ihr Garten von allen Seiten gleich betrachtet wird. Versuchen Sie, Ihre Pflanzen von Bäumen fernzuhalten. Die Wurzeln der Bäume sind hart umkämpft und werden alle Nährstoffe und Feuchtigkeit für Ihre Blumen stehlen.

Das richtige Farbschema ist eine Möglichkeit, die Harmonie in Ihrem Garten zu erhalten. Stellen Sie sich die Farbe der Blumen vor, wenn sie blühen. Einige Farben können mit anderen kollidieren, aber können immer noch Seite an Seite gepflanzt werden, wenn sie eine andere Blütezeit haben. Laubfarbe ist ebenfalls wichtig. Viele Blütenpflanzen haben ein silbernes, graues oder violettes Laub, das genauso attraktiv ist wie die Blume. Dies bedeutet, dass sie auch nach der Blütezeit noch attraktiv sind und somit einen Mehrwert haben.
Frauenmantel | Künstlich | Sonnig | Schatten | Smaragd | Winterhart | Winterhart Bodendecker | Winterhart Mehrjährig |

Letztes Update am 10. November 2018 2:07