Pogonatherum paniceum, auch als Zimmerbambus oder Miniatur-Bambus bekannt, ist eine attraktive Zimmerpflanze, die mit ihrem buschigen, dichten Wuchs und den feinen, bambusähnlichen Blättern eine exotische Note ins Haus bringt. Es handelt sich dabei allerdings nicht um einen echten Bambus, sondern um ein Süßgras, das in tropischen Regionen Asiens beheimatet ist. Die Pflanze eignet sich hervorragend als dekoratives Element in Wohnräumen, Büros oder Wintergärten und wird geschätzt für ihre pflegeleichten und robusten Eigenschaften.

Wuchs

Der Zimmerbambus wächst aufrecht und kann eine Höhe von etwa 40 bis 60 cm erreichen. Mit seinen zierlichen, fein verzweigten Halmen bildet er eine dichte, buschige Halmkrone, die ihm sein bambusartiges Aussehen verleiht. Im Laufe der Zeit breitet sich die Pflanze aus und kann bei guter Pflege auch in die Breite wachsen.

Pflanzung

Beim Pflanzen des Zimmerbambus ist ein gut durchlässiges Substrat zu wählen. Eine Mischung aus Blumenerde und Perlite oder Sand fördert die Drainage und beugt Staunässe vor. Ein Topf mit Abzugslöchern ist essentiell, um überschüssiges Wasser ableiten zu können. Die beste Zeit für die Pflanzung ist das Frühjahr.

Vermehrungsmöglichkeiten

Die Vermehrung dieser Pflanze erfolgt überwiegend durch Teilung oder Stecklinge. Bei der Teilung wird der Wurzelballen vorsichtig geteilt und in separate Töpfe gepflanzt. Stecklinge werden von gesunden Trieben geschnitten und in feuchtes Substrat oder Wasser gesteckt, wo sie Wurzeln bilden.

Blätter

Die Blätter sind schmal, lang und besitzen eine grüne Färbung mit einer leichten Glanznote. Ihre äußerliche Ähnlichkeit mit Bambusblättern hat der Pflanze ihren Namen eingebracht, obwohl sie zur Familie der Süßgräser (Poaceae) gehört.

Blütezeit

Der Zimmerbambus blüht nur selten, vor allem in seiner natürlichen Umgebung. In der Zimmerkultur ist eine Blüte eher die Ausnahme und tritt meistens nicht auf.

Standort

Ein heller bis halbschattiger Standort ohne direkte Sonneneinstrahlung ist ideal. Zu starke Sonne kann die Blätter verbrennen, während zu wenig Licht zu einem spärlichen Wuchs führen kann.

Bodendecker

Obwohl der Zimmerbambus hauptsächlich als Einzel- oder Gruppenpflanze genutzt wird, kann er bei ausreichendem Platz und richtigem Schnitt als Bodendecker dienen.

Wurzelsystem

Das Wurzelsystem ist relativ flach und breitet sich horizontal aus. Deshalb benötigt die Pflanze breite Gefäße, in denen sich die Wurzeln ausdehnen können.

Boden & pH-Wert

Die Pflanze bevorzugt lockere, humusreiche und gut durchlässige Erde. Der pH-Wert sollte leicht sauer bis neutral sein.

Wasserbedarf

Der Wasserbedarf ist mäßig. Das Substrat sollte leicht feucht gehalten werden, jedoch muss Staunässe unbedingt vermieden werden. Eine hohe Luftfeuchtigkeit wird bevorzugt.

Beschnitt

Ein regelmäßiger Beschnitt fördert einen buschigen Wuchs und beugt einer Verkahlung der Pflanze vor. Abgestorbene oder vergilbte Blätter und Halme sollten regelmäßig entfernt werden.

Umtopfen

Umtopfen ist alle ein bis zwei Jahre empfehlenswert oder wenn die Wurzeln den Topf ausfüllen. Dabei sollte der neue Topf nur geringfügig größer sein als der alte.

Frosthärte

Der Zimmerbambus ist nicht frosthart und sollte Temperaturen unter 15°C vermeiden.

Krankheiten & Schädlinge

Anfällig ist die Pflanze vor allem für Spinnmilben und Schildläuse, besonders bei trockener Raumluft. Achten sollte man zudem auf Anzeichen von Wurzelfäule durch zu viel Nässe.

Synonyme

Weitere Bezeichnungen sind Feuerwerk-Pflanze, Goldbambus oder Pogonatherum crinitum.

Giftigkeit

Die Pflanze gilt nicht als giftig und ist daher auch für Haushalte mit Haustieren oder kleinen Kindern geeignet.

Pflege

Die Pflege ist unkompliziert, solange auf ausreichende Feuchtigkeit und hohe Luftfeuchtigkeit geachtet wird. Düngen kann man in den Sommermonaten mit einem flüssigen Zimmerpflanzendünger.

Liste von Begleitpflanzen

Die Auswahl von Begleitpflanzen für Zimmerbambus sollte auf Grundlage ähnlicher Kulturbedingungen erfolgen. Pogonatherum paniceum gedeiht am besten in einer Umgebung mit hoher Luftfeuchtigkeit und ohne direkte Sonneneinstrahlung. Daher eignen sich vor allem Pflanzen, die ebenfalls Schatten bis Halbschatten und eine feuchte Atmosphäre bevorzugen.

Farne

Farne sind klassische Begleitpflanzen. Sie bringen mit ihren fein gegliederten Blättern eine ähnliche Textur. Sowohl der Zimmerbambus als auch Farne bevorzugen feuchte Luft und dürfen nie völlig austrocknen. Zu den gängigen Farnarten, die gut mit Zimmerbambus harmonieren, gehören der Nestfarn (Asplenium nidus) und der Rippenfarn (Blechnum spicant).

Moos

Lebendes Moos kann als Grundlage oder als niedriger Bodendecker zusammen mit Zimmerbambus genutzt werden, um einen Miniatur-Wald oder eine Dschungellandschaft zu erschaffen. Moose benötigen wenig Licht und halten die Feuchtigkeit im Boden, was auch zur Luftfeuchtigkeit beiträgt.

Schattentolerante Blühpflanzen

Auch blühende Pflanzen, die Schatten tolerieren, können gute Begleiter sein. Einige Begonienarten und das Usambaraveilchen (Saintpaulia ionantha) bringen Farbe in das Arrangement und kommen mit den Lichtverhältnissen gut zurecht.

Luftreinigende Pflanzen

Luftreinigende Pflanzen wie die Einblatt (Spathiphyllum) oder der Drachenbaum (Dracaena) bieten neben ihrer ästhetischen Ergänzung auch praktische Vorteile. Sie filtern Schadstoffe aus der Luft und verbessern das Raumklima.

Epiphytische Pflanzen

Die exotischen Tillandsien (Luftpflanzen) oder verschiedene Orchideenarten, die als Epiphyten leben, können in einem Arrangement mit Zimmerbambus für eine interessante vertikale Dimension sorgen. Sie benötigen allerdings spezielle Pflege, um ihr Potenzial voll entfalten zu können.

Pflanzen mit großen Blättern

Großblättrige Pflanzen wie die Monstera deliciosa oder Philodendron-Arten setzen einen schönen Kontrast zum feinen Laub des Zimmerbambus und ergänzen das exotische Flair. Sie kommen ebenfalls gut mit weniger Licht aus und mögen eine höhere Luftfeuchtigkeit.

Sukkulenten und Kakteen

Obwohl auf den ersten Blick Sukkulenten und Kakteen nicht die idealen Begleitpflanzen für den Zimmerbambus darstellen, können sie in einem größeren Arrangement für Abwechslung sorgen. Sie müssen jedoch in einem eigenen Topf mit einem gut drainierenden Substrat stehen und dürfen nicht zu häufig gegossen werden.

Es ist essentiell, die Begleitpflanzen entsprechend ihrer individuellen Bedürfnisse zu pflegen, da unterschiedliche Arten verschiedene Ansprüche an Gießen und Düngen stellen können. Hierbei sollte darauf geachtet werden, dass die Bedingungen für alle Pflanzen in einem gemischten Arrangement angepasst sind, um ein gesundes Wachstum und eine harmonische Koexistenz zu gewährleisten.

Pflanzenfamilie

Zimmerbambus gehört zur Familie der Süßgräser (Poaceae).

Verwendungen in verschiedenen Umgebungen oder Branchen

In der Innenraumgestaltung wird der Zimmerbambus gerne als dekoratives Element oder als natürlicher Raumteiler eingesetzt. Im Wellness- und Spa-Bereich trägt er zur Schaffung einer entspannten Atmosphäre bei. Auch in Büros wird er wegen seiner anspruchslosen Pflege und optischen Wirkung geschätzt.

Produktempfehlung

AngebotBestseller Nr. 1
4x Pet Friendly Mix – Cyperus – Chlorophytum – Chamaedorea – Callisia – ⌀12 cm – 15-45 cm
1.607 Bewertungen
4x Pet Friendly Mix – Cyperus – Chlorophytum – Chamaedorea – Callisia – ⌀12 cm – 15-45 cm
  • ZIMMERPFLANZEN MIX: Sind Sie auf der Suche nach verschiedenen Pflanzen für Ihr Zuhause? Diese schöne Pflanzenmischung besteht aus Cyperus Jongenotter Graslilie, Chlorophytum Variegatum Jongenotter Graslilie, Chamaedorea Mexican Dwarf Palm und Callisia Jon
  • LUFTREINIGEND: Diese Pflanzen reinigen die Luft. Das verbessert das Raumklima in Ihrem Zuhause und absorbiert Schadstoffe aus der Luft!
  • HAUSTIERFREUNDLICHE MISCHUNG: Nagt Ihr vierbeiniger Freund noch gerne an den Pflanzen? Dann ist dieses Set genau das Richtige für Sie. Einige Pflanzen sind für Haustiere giftig, aber diese Pflanzen sind ungiftig. Das erspart Ihnen eine Menge Stress, wenn
Bestseller Nr. 2
4 Stk. Bambus Fargesia rufa winterhart, immergrün und schnell-wachsend, 30/40 cm hoch, im Topf (4)
  • Sehr beliebte Sorte ohne Wurzelausläufer für stressfreies Gärtnern
  • Immer-grün, winterhart, schnell-wachsend, blick-dicht und pflegeleicht für einen ganzjährigen Sichtschutz
  • Sowohl für sonnige, wie auch für halb-schattige Standorte geeignet
Bestseller Nr. 3
Feel Green 296534 Ecocube Riesenbambus, Nachhaltige Geschenkidee (100% Eco Friendly), Grow Your Own/Anzuchtset, Pflanzen Im Holzwürfel, Made in Austria
1.549 Bewertungen
Feel Green 296534 Ecocube Riesenbambus, Nachhaltige Geschenkidee (100% Eco Friendly), Grow Your Own/Anzuchtset, Pflanzen Im Holzwürfel, Made in Austria
  • Jedes Anzuchtset enthält: einen natürlichen Holzwürfel + einen biologisch abbaubaren Pflanzbecher + Nährgranulat + Pflanzensamen + Pflanzanleitung
  • Anzucht & Pflege: anspruchsvoll
  • Merkmale: Diese art bildet die größten Halme der Welt. Wichtiger für die Keimung und sein Wachstum ist, dass die Temperatur ganzjährig über 20°C liegen soll.

Letzte Aktualisierung am 27.05.2024 / Affiliate Links / Bilder von der Amazon Product Advertising API