Schlangenkaktus (Aporocactus), auch bekannt als Fischgrätenkaktus, ist eine exotische Pflanze mit einzigartiger Erscheinung und Struktur. Ursprünglich kommt er aus den tropischen Wäldern Mexikos und hat sich durch seine einfache Pflege und spektakulären Blüten zu einer beliebten Zimmerpflanze entwickelt. In der folgenden ausführlichen Beschreibung erfahren Sie alles, was Sie über diese interessante Pflanzenart wissen müssen.

Wuchs

Der Schlangenkaktus ist bekannt für seine langen, hängenden Triebe, die bizarr geformt und scheinbar regellos verzweigt sind, womit sie an Schlangen oder an die Gräten eines Fisches erinnern. Die Triebe können bis zu mehreren Metern Länge erreichen und wachsen recht schnell, vor allem in der warmen Jahreszeit, wenn die richtigen Bedingungen vorherrschen.

Aussäen und Einpflanzen

Die Vermehrung erfolgt typischerweise durch Stecklinge. Aussäen ist weniger gängig, aber auch möglich. Zum Einpflanzen nehmen Sie einfach einen Triebabschnitt und lassen diesen einige Tage liegen, damit die Schnittstelle antrocknet. Anschließend setzen Sie den Steckling in Kakteenerde oder ein Gemisch aus Sand und Torf.

Blätter

Tatsächlich besitzt der Schlangenkaktus keine echten Blätter, da es sich um einen Kaktus handelt. Die „Blätter“ sind in Wirklichkeit abgeflachte Triebe, die photosynthetische Arbeit übernehmen.

Blütezeit

Die Blütezeit derstreckt sich oft ins Frühjahr oder den Frühsommer. Die großen, weißen und duftenden Blüten öffnen sich nachts und bleiben bis in die frühen Morgenstunden, was typisch für viele Kakteenarten ist.

Standort

Der idealer Standort für diese Pflanze ist hell, aber ohne direkte Mittagssonne. Eine Ost- oder Westfensterbank ist oft ideal.

Boden & PH-Wert

Bevorzugt wird eine gut durchlässige Kakteenerde mit einem neutralen bis leicht sauren pH-Wert zwischen 6,0 und 7,0.

Wasserbedarf

Als Kaktus ist der Wasserbedarf eher gering. Wässern Sie mäßig und lassen Sie die Erde zwischen den Wassergaben gut abtrocknen, um Staunässe zu vermeiden.

Beschneiden

Regelmäßiges Beschneiden ist nicht erforderlich, kann aber zur Förderung der Verzweigung oder zur Entfernung abgestorbener Teile dienen.

Umtopfen

Umtopfen des Schlangenkaktus ist alle paar Jahre oder wenn der Topf zu klein wird, sinnvoll. Verwenden Sie dabei frische Kakteenerde.

Frosthärte

Der Schlangenkaktus ist nicht frostresistent. Temperaturen unterhalb von 10°C sollten vermieden werden.

Krankheiten

Überwässerung und schlechte Belüftung können zu Wurzelfäule und anderen Pilzkrankheiten führen. Es ist daher wichtig, auf die richtigen Wasser- und Lichtbedingungen zu achten.

Verwendung

Oft wird der Schlangenkaktus als Hängepflanze in Wohnungen verwendet. Seine ungewöhnlichen Triebe machen ihn zu einem echten Hingucker.

Synonyme

Einige Synonyme des Schlangenkaktus sind Epiphyllum anguliger und Phyllocactus anguliger.

Giftig

Der Schlangenkaktus ist nicht bekannt dafür, giftig zu sein und gilt daher als sicher im Umgang mit Haustieren und Kindern.

Pflege

Die Pflege gestaltet sich als unkompliziert. Achten Sie auf mäßige Wassergabe, vermeiden Sie Staunässe und sorgen Sie für ausreichend Licht.

Liste Begleitpflanzen

Begleitpflanzen für den Sansevieria, auch bekannt als Schwiegermutterzunge sollten ähnliche Ansprüche an das Mikroklima haben, insbesondere was Lichtverhältnisse, Wasserbedarf und Bodenbeschaffenheit betrifft. Hier ist eine Liste von Pflanzen, die mit dem Schlangenkaktus harmonieren können:

  1. Sukkulenten und Kakteen:
  • Aloe Vera: Verträgt wie der Schlangenkaktus trockene Bedingungen und braucht wenig Wasser.
  • Echeveria-Arten: Eine Sukkulente, die gut zu anderen wüstenartigen Pflanzen passt.
  • Haworthia-Arten: Ähnliche Wasser- und Lichtbedürfnisse wie Sansevieria.
  1. Luftreinigende Pflanzen:
  1. Pflanzen mit ähnlichen Lichtansprüchen:
  1. Moderate Wasserbedarf-Pflanzen:
  • Pfeilwurzarten (Maranta): Benötigen etwas mehr Wasser, kommen aber auch mit periodischer Trockenheit zurecht.
  • Philodendron: Viele Arten kommen in gemäßigter, indirekter Beleuchtung gut zurecht.
  1. Bodendecker und Farnpflanzen:
  • Farne allgemein: Einige Arten vertragen Trockenperioden und können so als Unterbepflanzung dienen.

Bevor Sie Begleitpflanzen für Ihren Schlangenkaktus auswählen, überprüfen Sie die spezifischen Bedürfnisse jeder Pflanze, um sicherzustellen, dass sie kompatible Wachstumsbedingungen teilen. Achten Sie darauf, dass alle Pflanzen in Bezug auf Wassermenge und -häufigkeit, Lichtverhältnisse und Bodenbeschaffenheit zusammenpassen.

Pflanzenfamilie

Der Schlangenkaktus gehört zur Familie der Kakteengewächse (Cactaceae) und zur Gattung der Epiphyllum.

Durch die Betrachtung aller oben genannten Aspekte können Sie sicherstellen, dass Ihr Schlangenkaktus gesund wächst und gedeiht.

Verwendungen in verschiedenen Umgebungen oder Branchen

Aporocactus, auch bekannt als Fischgrätenkaktus, ist eine beliebte Zierpflanze, die für ihre einzigartigen, gezackten Blätter und attraktiven Blüten bekannt ist. Hier sind einige Verwendungen von Aporocactus in verschiedenen Umgebungen und Branchen:

  1. Innenraumbegrünung: Der Schlangenkaktus ist eine ideale Pflanze für die Innenraumbegrünung, da er gut in halbschattigen Bereichen gedeiht und relativ geringe Pflegeansprüche stellt. Er wird oft in Wohnungen, Büros und anderen Innenräumen als dekoratives Element verwendet.
  1. Urban Gardening und vertikale Gärten: Aufgrund seiner einzigartigen Wuchsform ist dieser Kaktus eine ausgezeichnete Ergänzung für vertikale Gärten und andere Formen des Urban Gardening. Seine hängenden Triebe eignen sich gut für Pflanzgefäße, die an Wänden befestigt sind.
  1. Gewächshäuser und Botanische Gärten: In Gewächshäusern und Botanischen Gärten wird Epiphyllum anguliger oft als Teil von Sukkulenten- und Kaktus-Sammlungen ausgestellt. Seine exotische Erscheinung zieht Besucher an und zeigt die Vielfalt der Kakteengewächse.
  1. Hobby-Gärtnerei: Hobbygärtner schätzen den Schlangenkaktus wegen seiner ungewöhnlichen Form und der eindrucksvollen Blüten, die sich nachts öffnen. Er ist beliebt bei Pflanzensammlern, die seltene oder ungewöhnliche Arten kultivieren.
  1. Floristik: In der Floristik kann der Schlangenkaktus als Teil von Trockenarrangements verwendet werden, vor allem wenn abgeschnittene Triebe getrocknet werden. Sein interessantes Aussehen macht ihn zu einer ungewöhnlichen Ergänzung in Blumenarrangements und Dekorationen.
  1. Medizin und Volksheilkunde: Auch wenn der Schlangenkaktus nicht speziell für medizinische Zwecke bekannt ist, spielen andere Epiphyllum-Arten in der Volksmedizin eine Rolle. Bei Epiphyllum anguliger ist jedoch nicht bekannt, dass er signifikante medizinische oder therapeutische Eigenschaften besitzt.
  1. Bildung: Pädagogen können den Schlangenkaktus in der Biologieausbildung nutzen, um Schülern und Studenten Epiphyten (Pflanzen, die auf anderen Pflanzen wachsen, ohne sie zu schädigen) und deren Wachstumsbedingungen in natürlichen Habitaten vorzustellen.

Während die überwiegende Mehrheit der Verwendungen von Epiphyllum anguliger im dekorativen Bereich liegt, ist es wichtig, sich bewusst zu sein, dass Pflanzen auch einen ökologischen Wert haben, indem sie zur Luftreinigung beitragen und Lebensraum für Kleintiere bieten können. Im kommerziellen Bereich sind allerdings nur wenige spezifische Anwendungen für den Schlangenkaktus bekannt, und seine Popularität rührt hauptsächlich von seinem ästhetischen Reiz her.

Produktempfehlung

Bestseller Nr. 1
Fangblatt - Hylocereus undatus - Drachenfrucht Kaktus - exotischen Pitaya - Schlangenkaktus - pflegeleichte Zimmerpflanze - Trend 2020
9 Bewertungen
Fangblatt - Hylocereus undatus - Drachenfrucht Kaktus - exotischen Pitaya - Schlangenkaktus - pflegeleichte Zimmerpflanze - Trend 2020
  • DELIKAT - Der Geschmack der exotischen Pitaya ist mit einem tropischen Potpourri zu vergleichen. Die riesigen, farbenfrohen Früchte des Hylocereus undatus sind essbar und sehr delikat.
  • EIGENE ZUCHT - Die eigene Anzucht von Kumquat war gestern, jetzt stehen Drachenfruchtkakteen in den Küchen.
  • PFLEGELEICHT - Der Rank Kaktus ist eine schnell wachsende Kaktee mit langen, schlangenartigen Wuchs. Der Kaktus benötigen nur wenig Feuchtigkeit, wobei er im Sommer etwas mehr gewässert werden kann.
Königin der Nacht - Selenicereus grandiflorus - 12cm Topf"> Bestseller Nr. 2
Exotenherz - Königin der Nacht - Selenicereus grandiflorus - 12cm Topf
42 Bewertungen
Exotenherz - Königin der Nacht - Selenicereus grandiflorus - 12cm Topf
  • Die Königin der Nacht ist eine Legende bei allen Kakteenfreunden. Sie bekommt riesige gelb-weisse Blüten, die bis zu 30cm (!!!) groß werden können.
  • Jede einzelne Knospe öffnet sich nur ein einiges Mal vollständig und zwar in der Nacht. Somit kann sie nachtaktive Insekten anlocken, die dann für die Bestäubung sorgen.
  • Geliefert wird die Pflanze wie abgebildet an einem kleinen Rankgitter
Bestseller Nr. 3
Fangblatt - Epiphyllum 'Frühlingsgold' - Blattkaktus Blütenfarbe gelb - im Ø 12 cm Topf - außergewöhnlicher Kaktus
5 Bewertungen
Fangblatt - Epiphyllum 'Frühlingsgold' - Blattkaktus Blütenfarbe gelb - im Ø 12 cm Topf - außergewöhnlicher Kaktus
  • Freuen Sie sich über den exotischen Blattkaktus, der mit seinen breiten Blättern eine wahre Augenweide in Ihrem Zuhause ist.
  • Epiphyllum "Frühlingsgold" ist ein Trendgewächs und verschönert Ihre Wohnung schon beim Einzug.
  • Ohne großen Aufwand können Sie der exotischen Zimmerpflanze beim Wachsen zusehen. Ein sonniger Standort und gelegentliche Wassergaben sind ausreichend.

Letzte Aktualisierung am 20.05.2024 / Affiliate Links / Bilder von der Amazon Product Advertising API