Pfingstrosen, bekannt und geschätzt für ihre üppigen Blüten, sind eine Pflanzengattung, die unter dem botanischen Namen Paeonia geführt wird. Diese Gattung umfasst sowohl Stauden als auch Sträucher, die sowohl in Gärten als auch in Parks weltweit für ihre Schönheit und ihre duftenden Blüten beliebt sind. Pfingstrosen blühen, wie ihr deutscher Name nahelegt, typischerweise um die Zeit des Pfingstfests im Frühjahr. Sie kommen in einer Vielzahl von Farben vor, von reinem Weiß bis hin zu tiefem Rot und vielen Schattierungen dazwischen. Als dauerhafte, langlebige Pflanzen können Pfingstrosen viele Jahre am selben Standort gedeihen und mit der richtigen Pflege ihre Pracht von Generation zu Generation weitergeben.

Sorten

Die Pfingstrose präsentiert sich in einer beeindruckenden Vielfalt von Sorten. Die zwei Hauptarten sind die Strauch- oder Baumpfingstrosen (Paeonia suffruticosa) und die Stauden-Pfingstrosen (Paeonia lactiflora). Innerhalb dieser Gruppen gibt es hunderte von Sorten, die in Farbe, Größe und Blütenform variieren. Zu den beliebten Sorten gehören ‚Sarah Bernhardt‘ mit ihren großen, duftenden rosa Blüten und ‚Karl Rosenfield‘ mit seinen tiefroten Blüten.

Wuchs

Je nach Sorte können Pfingstrosen unterschiedliche Wuchsformen und -größen annehmen. Stauden-Pfingstrosen erreichen in der Regel eine Höhe von 60 bis 90 cm, während Strauch-Pfingstrosen bis zu 2 Meter hoch werden können. Ihre Wuchsform ist stolz und aufrecht, wobei sie mit der Zeit buschiger werden.

Pflanzung

Die Pflanzung erfordert ein wenig Vorarbeit. Der richtige Zeitpunkt hierfür ist der frühe Herbst. Es sollte ein sonniger bis leicht halbschattiger Standort mit gut durchlässigem Boden gewählt werden. Die Pflanztiefe und der Abstand hängen von der Sorte ab, generell sollte die Knospe aber nur knapp unter der Erdoberfläche liegen.

Vermehrungsmöglichkeiten

Eine Vermehrung ist durch Teilung der Wurzelballen bei Stauden-Pfingstrosen und durch Veredelung oder Steckholz-Vermehrung bei den Strauchformen möglich. Diese Arbeiten sollten jedoch erfahrenen Gartenliebhabern überlassen werden, da das Wurzelsystem der Pfingstrose empfindlich ist.

Blätter

Das Laub ist von einem tiefen Grün und typischerweise glänzend. Die Blätter sind groß, gelappt und tragen so auch außerhalb der Blütezeit zur Attraktivität der Pflanze bei.

Blütezeit

Die Blütezeit fällt hauptsächlich in den späten Frühling und frühen Sommer, oft rund um das Pfingstfest, woraus der Name resultiert. Einige Sorten blühen jedoch auch bis in den frühen Herbst hinein.

Bodendecker

Pfingstrosen sind keine klassischen Bodendecker. Sie bevorzugen klar definierte Pflanzräume und bieten unter ihren ausladenden Blättern eher wenig Raum für Unterpflanzungen. Stattdessen können niedrigwachsende Pflanzen ringsum positioniert werden, um den Boden zu bedecken und einen schönen Kontrast zu den großen Blütenständen zu bilden.

Wurzelsystem

Das Wurzelsystem dieser Pflanzen ist kräftig und tief gehend. Dies bedeutet, dass Pfingstrosen einmal gepflanzt, nur selten umgesetzt werden sollten, da ihre Wurzeln empfindlich auf Störungen reagieren können. Es ist wichtig, einen permanenten Standort zu wählen, damit sich die Wurzeln ungestört entwickeln können.

Boden & PH-Wert

Der Boden sollte tiefgründig, fruchtbar und gut durchlässig sein. Pfingstrosen bevorzugen leicht saure bis neutrale Böden mit einem pH-Wert zwischen 6,0 und 7,0. Es ist ratsam, den Boden vor dem Pflanzen mit Kompost oder anderem organischen Material zu verbessern, um die Drainage zu fördern und Nährstoffe bereitzustellen.

Wasserbedarf

Diese Pflanzen haben einen mäßigen Wasserbedarf. Die Bewässerung sollte regelmäßig erfolgen, besonders während der Trockenzeiten und der Anwachsphase. Staunässe sollte allerdings vermieden werden, da sie zu Wurzelfäule führen kann.

Beschneiden

Der richtige Zeitpunkt zum Beschneiden ist nach der Blüte. Verblühte Stiele können nahe der Bodenoberfläche entfernt werden. Im Herbst dürfen die Stängel von Strauchpfingstrosen auf etwa 15-20 cm über dem Boden zurückgeschnitten werden, während bei Stauden-Pfingstrosen das Laub bodennah entfernt wird.

Umtopfen

Stauden-Pfingstrosen, die im Topf kultiviert werden, benötigen alle paar Jahre ein Umtopfen in ein größeres Gefäß. Es sollte darauf geachtet werden, dass die empfindlichen Wurzeln dabei so wenig wie möglich gestört werden.

Frosthärte

Pfingstrosen sind hervorragend frosthart und überstehen auch harte Winter ohne Probleme. Ein Winterschutz ist in der Regel nicht notwendig, allerdings ist es ratsam, bei frisch gepflanzten Exemplaren den Boden mit Laub oder Reisig zu schützen.

Krankheiten & Schädlinge

Diese Pflanzen können von Mehltau, Rost oder Grauschimmel befallen werden, besonders wenn sie in schlecht belüfteten oder zu feuchten Bedingungen wachsen. Schädlinge wie Blattläuse und Thripse können auch zu Problemen führen. Vorbeugende Maßnahmen wie ein geeigneter Standort und der richtige Pflanzenabstand können das Risiko von Befall minimieren.

Synonyme

Die Pfingstrose wird auch Päonie genannt und ist manchen unter regionalen Bezeichnungen wie Bauernrose oder Benediktenrose bekannt.

Giftig

Pfingstrosen sind leicht toxisch für Menschen und Haustiere bei Verzehr der Pflanzenteile.

Pflege und Standortansprüche

Eine gut gepflegte Pfingstrose belohnt den Gärtner Jahr für Jahr mit einer spektakulären Blütenschau. Diese robusten Pflanzen bevorzugen einen sonnigen bis halbschattigen Standort mit gut durchlässigem, humusreichem Boden. Staunässe ist unbedingt zu vermeiden, denn sie kann zu Wurzelfäule führen. Im Frühjahr sollten sie mit Kompost oder speziellem Rosendünger versorgt werden. Das fördert ein kräftiges Wachstum und eine reiche Blüte.

Nachdem die Pfingstrosen verblüht sind, sollte man verwelkte Blüten entfernen, um Pilzbefall vorzubeugen. Ein Rückschnitt erfolgt jedoch erst im Herbst, wenn das Laub beginnt, gelb zu werden. Dann schneidet man die Staudenvarianten bis auf wenige Zentimeter über dem Boden zurück. Strauchpfingstrosen werden eher moderat beschnitten, um die Form zu erhalten.

Beim Gießen gilt: Weniger ist oft mehr. Diese Gewächse haben tiefe Wurzelsysteme und sind nach dem Anwachsen relativ trockenheitsresistent. In trockenen Perioden sollte man jedoch zusätzliche Wassergaben einplanen.

Empfehlenswerte Begleitpflanzen

Pflanzpartner spielen eine wichtige Rolle, indem sie das Erscheinungsbild des Pfingstrosenbeets abrunden und durch ihre Wuchsform oder Blütezeit dafür sorgen, dass das Beet über einen längeren Zeitraum interessant bleibt. Bewährt haben sich Stauden wie der Storchschnabel (Geranium) und hohe Glockenblumen (Campanula). Auch niedrig wachsende Gehölze wie die Zwergspiere (Spiraea) oder Taglilien (Hemerocallis) harmonieren gut mit Pfingstrosen. Zudem kann die Kombination mit Zierlauch (Allium), dessen kugelförmige Blüten in den Himmel ragen, für spektakuläre Kontraste sorgen.

Zugehörigkeit zur Pflanzenfamilie

Pfingstrosen gehören zur eigenen Familie der Pfingstrosengewächse (Paeoniaceae). Diese sind nicht nur für ihre Schönheit im Garten berühmt, sondern haben auch in der Volksmedizin eine Bedeutung. Die Familie der Paeoniaceae ist zwar klein – sie umfasst nur die eine Gattung Paeonia –, jedoch ist ihre kulturelle und botanische Vielfalt beeindruckend.

Verwendung in unterschiedlichen Umgebungen

Pfingstrosen sind vielfältig einsetzbar und finden somit in verschiedenen Umgebungen oder Branchen Verwendung:

Im Garten- und Landschaftsbau

Im privaten wie im öffentlichen Grün stellen Pfingstrosen einen Höhepunkt dar. Sie werden in Einzelstellung als Solitärpflanzen oder in Gruppen in Rabatten und Staudenbeeten genutzt. Ihr imponierendes Erscheinungsbild macht sie zu idealen Pflanzen für repräsentative Bereiche wie Eingangs- oder Vorgärten.

In der Floristik

Pfingstrosenblüten sind aufgrund ihrer Größe und Schönheit sehr beliebt bei Floristen. Mit ihrem ländlichen Charme finden sie in floristischen Arrangements als Hochzeitsblumen oder als Teil von Prachtsträußen Verwendung.

In der Parfümindustrie

Einige Arten der Pfingstrose sind für ihren angenehmen Duft bekannt und finden deshalb in der Parfümindustrie Verwendung. Die enthaltenen ätherischen Öle werden für Parfums und Duftwässer extrahiert.

In der Kosmetik

Darüber hinaus werden Pfingstrosen aufgrund ihrer Wirkstoffe in der Kosmetikindustrie eingesetzt. Sie sollen beruhigende Eigenschaften besitzen und werden in Hautpflegeprodukten verarbeitet.

In der Medizin

In der traditionellen chinesischen Medizin wird die Pfingstrose seit Jahrhunderten verwendet. Sie soll entzündungshemmende, schmerzlindernde und krampflösende Eigenschaften besitzen und wird in Form von Extrakten für diverse Anwendungen genutzt.

Die Pfingstrose ist somit nicht nur eine Zierpflanze mit außergewöhnlicher Schönheit, sondern auch eine kulturell und wirtschaftlich bedeutende Pflanze, die in vielen verschiedenen Bereichen eingesetzt wird.

Produktempfehlung

AngebotBestseller Nr. 1
3x Paeonia Mix – Pfingstrose – Strauch – Winterhart – ⌀09 cm - 15-20 cm
  • PAEONIA 'SARAH BERNARDT, ALBA PLENA, RUBRA PLENA': Diese Pfingstrosenmischung bringt Freude in Ihren Garten. Die 'Sarah Bernardt' sagt eine schöne gefüllte Blüte, die 'Alba Plena' becherförmige Blüten und die 'Rubra Plena' große, leuchtende Blüten.
  • WINTERHART: Dieser Strauch ist winterhart und Sie können ihn bedenkenlos draußen stehen lassen!
  • STRAUCH: Ein Strauch eignet sich perfekt, um größere Räume in Ihrem Garten zu füllen. Stellen Sie einen Strauch an die Seite Ihres Gartens oder verwenden Sie ihn als Sichttrenner.
Bestseller Nr. 2
8 Pcs pfingstrosen zwiebeln winterhart, pfingstrosen knollen dekoblumen stauden balkon pflanze (Paeonia suffruticosa) herbstzeitlose zwiebeln, bodendecker pflanzen winterhart pflanzen
  • Wir haben auch eine große Auswahl an Blumenzwiebeln in unserem Geschäft für Sie zur Auswahl. Zum Beispiel Narzissen Zwiebeln, Tulpenzwiebeln, Lilien Zwiebeln, Pfingstrosen Zwiebeln, Hyazinthen Zwiebeln, Maiglöckchen Zwiebeln und so weiter.
  • Perfekt für die Bepflanzung von Gehwegen und Terrassen, die Bienen, Schmetterlinge und Vögel anlocken, für die Balkonbepflanzung und die Einrichtung von Wohnungen.
  • Wir behandeln jeden Kunden vor und nach dem Verkauf mit Integrität. Wir behandeln jedes Produkt in einer seriösen und verantwortungsvollen Weise. Wenn Sie Fragen haben, zögern Sie bitte nicht, mich zu kontaktieren.
Bestseller Nr. 3
Pfingstrosen Passion Kollektion (3 Pflanzen), Mischung von 3 Hybride Sorten und Farben, große Päonien Winterharte mehrjährige Stauden aus Holland für Garten (kein Samen, Zwiebeln, nicht künstlich)
  • Inhalt der verpakkung: 3 große Pfingstrosen Pflanzen aus Holland. Die besten Zwiebeln und Stauden werden in den Niederlanden angebaut, wo die Einrichtungen und Bedingungen perfekt sind, um erstklassige Qualität zu gewährleisten.
  • Wuchsgröße: 50-100cm. Für Garten, Balkon, Töpfe und Terrasse.
  • NIEDERLÄNDISCHE QUALITÄT: Die Niederlande ist einer der größten Blumen- und Pflanzenexporteure und das kommt nicht von ungefähr! Gute Wetterbedingungen und optimalen Einrichtungen garantieren die ausgezeichnete Qualität.

Letzte Aktualisierung am 24.07.2024 / Affiliate Links / Bilder von der Amazon Product Advertising API