Die Pfingstnelke, auch als Dianthus gratianopolitanus bekannt, ist eine beliebte Staudenpflanze, die ihren Ursprung in Europa hat. Sie gehört zur Familie der Nelkengewächse (Caryophyllaceae) und erfreut sich großer Beliebtheit in Gärten aufgrund ihrer langen Blütezeit und des duftenden Blütenaromas. Ihre Blüten erscheinen in einem leuchtenden Rosarot bis Purpur und bringen Farbe in Beete, Rabatten und Steingärten.

Wuchs

Diese Staude erreicht eine Höhe von etwa 15 bis 30 cm und breitet sich über die Zeit in Polstern oder Horsten aus. Ihr Wachstum ist kompakt, und sie bildet dichte Matten, die sich ideal als Bodendecker eignen.

Aussäen und Einpflanzen

Für die Vermehrung kann im Frühjahr oder Herbst gesät werden. Die Samen benötigen viel Licht zum Keimen, daher sollten sie nicht zu dick mit Erde bedeckt werden. Am besten gedeihen die Setzlinge an einem sonnigen Standort mit gut durchlässigem Boden.

Blätter

Die Laubblätter sind schlank, graugrün und wirken leicht grasartig. Sie bilden eine attraktive, ganzjährige Grundstruktur im Garten und sind auch außerhalb der Blütezeit dekorativ.

Blütezeit

Von Mai bis Juli, manchmal auch bis in den August hinein, können Gartenfreunde sich an den leuchtenden Blüten der Pfingstnelke erfreuen. Jede einzelne Blüte präsentiert sich in typischer Nelkenform, mit gekerbten Blütenrändern.

Standort

Die Staude bevorzugt einen vollsonnigen Platz im Garten. Hier kann sie ihre volle Pracht entfalten und blüht besonders üppig.

Boden & PH-Wert

Ideal ist ein kalkhaltiger, lockerer und nährstoffreicher Boden. Der PH-Wert sollte leicht alkalisch sein, aber auch in neutralen Böden kann die pflegeleichte Pflanze gut gedeihen.

Wasserbedarf

Mäßig gießen, Staunässe unbedingt vermeiden. Die Pfingstnelke ist relativ trockenheitstolerant, was regelmäßige Wassergaben aber nicht überflüssig macht, vor allem in längeren Trockenperioden.

Beschneiden

Verblühte Stängel können zur Pflanzenpflege entfernt werden. Ein Rückschnitt im Frühjahr fördert ein kompaktes Wachstum und die Bildung neuer Blüten.

Umtopfen

Bei Kübelhaltung sollte alle paar Jahre umgetopft werden, um der Pflanze frische Erde und damit neue Nährstoffe zu bieten.

Frosthärte

Die Pfingstnelke ist winterhart und übersteht in der Regel auch strenge Fröste ohne Probleme. Ein Schutz in besonders kalten Regionen oder bei starkem Frost kann jedoch von Vorteil sein.

Krankheiten

  1. Blattläuse
  • Bekämpfung: Zum Einsatz kommen nützliche Insekten wie Marienkäfer oder Florfliegen. Bei geringem Befall hilft oft das Abspritzen mit einem starken Wasserstrahl. Natürliche Pflanzenschutzmittel auf Basis von Neemöl oder Seifenlauge können ebenfalls verwendet werden.
  1. Spinnmilben
  • Bekämpfung: Ein erhöhter Feuchtigkeitsgrad durch Besprühen der Pflanzen kann helfen, die Milben fernzuhalten. Bei starkem Befall können mit Akariziden behandelt werden. Auch hier können natürliche Feinde wie Raubmilben eingesetzt werden.
  1. Thripse
  • Bekämpfung: Einsatz von Gelbtafeln zur Befallsüberwachung. Nützlinge wie Raubwanzen oder Raubmilben können ebenfalls zum Einsatz kommen. Bei Bedarf können systemische Insektizide eingesetzt werden, sofern diese für Zierpflanzen zugelassen sind.
  1. Nacktschnecken
  • Bekämpfung: Manuelle Entfernung am Abend, Einsatz von Schneckenkorn, Barrieren wie Schneckenzaun oder Kupferband. Außerdem können Schneckenfallen aufgestellt oder natürliche Feinde wie Igel unterstützt werden.
  1. Wurzelläuse
  • Bekämpfung: Befallene Pflanzen umsetzen, die Wurzeln sanft reinigen und in frische, sterile Erde pflanzen. Einsatz von nützlingen wie Nematoden zur biologischen Bekämpfung.
  1. Weiße Fliegen
  • Bekämpfung: Gelbtafeln können zur Überwachung und teilweisen Reduzierung des Befalls eingesetzt werden. Insektizide, die speziell gegen Weiße Fliegen wirken, sind ebenfalls verfügbar, sollten jedoch mit Bedacht und gemäß den Anweisungen verwendet werden.

Bei der Bekämpfung von Schädlingen sollte immer zuerst versucht werden, auf umweltfreundliche und nachhaltige Methoden zurückzugreifen. Der Einsatz von chemischen Mitteln sollte die letzte Option sein und unter Beachtung der Herstelleranweisungen und der Auswirkungen auf die Umgebung und Nicht-Zielorganismen erfolgen.

Verwendung

Ideal für Steingärten, Staudenbeete, als Einfassungspflanze oder im Alpinum. Ihre duftenden Blüten sind zudem eine Bereicherung für jeden Bauerngarten.

Synonyme

Dianthus gratianopolitanus ist ebenfalls als Garten-Pfingstnelke oder Cheddar-Nelke bekannt.

Giftig

Diese Pflanze gilt nicht als giftig und ist somit eine sichere Wahl für Gärten, in denen Kinder und Haustiere spielen.

Pflege

Als pflegeleichte Pflanze benötigt sie lediglich den üblichen Rückschnitt verblühter Blüten und das Entfernen von Unkraut in ihrer unmittelbaren Umgebung.

Liste Begleitpflanzen

Gute Nachbarn sind andere sonnenliebende Stauden, wie Lavendel, Salbei, Thymian oder niedrige Gräser, die ähnliche Standortansprüche stellen.

Pflanzenfamilie

Als Mitglied der Caryophyllaceae zählt die Pfingstnelke zu einer Familie, die vor allem für ihre schönen und oft duftenden Blüten bekannt ist.

Produktempfehlung

Bestseller Nr. 1
WASSERPFLANZEN WOLFF - 2er-Set in 9x9 cm Töpfen durchwurzelt - winterhart! - Lythrum salicaria - Blutweiderich - Rutenweiderich, rot - STAUDE DES JAHRES 2024 !
98 Bewertungen
WASSERPFLANZEN WOLFF - 2er-Set in 9x9 cm Töpfen durchwurzelt - winterhart! - Lythrum salicaria - Blutweiderich - Rutenweiderich, rot - STAUDE DES JAHRES 2024 !
  • Das 2er-Set bietet einen günstigeren Preis für eine wirkungsvollere Bepflanzung!
  • Einheimische, winterharte, dekorative Sumpfpflanze mit wunderschönen purpurroten Blütenkerzen, die in keinem Wassergarten fehlen sollte. Diese stattliche, anspruchslose Pflanze gedeiht auf trockenen bis feuchten Standorten.
  • Aktiver Naturschutz: Diese Pflanze ist laut dem Bundesamt für Naturschutz auf der 'Hitliste der Schmetterlingsfutterpflanzen'!
Bestseller Nr. 2
Kiwi: Actinidia Jenny - Männliche und Weiblich: selbstbefruchtend - Winterhart | ClematisOnline Kletterpflanzen
16 Bewertungen
Kiwi: Actinidia Jenny - Männliche und Weiblich: selbstbefruchtend - Winterhart | ClematisOnline Kletterpflanzen
  • Kiwi: Actinidia deliciosa Jenny (1,5 Liter Topf)
  • Die moderne Kiwi-Sorte 'Jenny' trägt männliche und weibliche sowie zwittrige Blüten auf einer Pflanze.
  • Dadurch ist nur ein Exemplar erforderlich (selbstbefruchtend), um eine jährliche Ernte zu garantieren.
Bestseller Nr. 3
Kamelie dreifarbig rot rosa weiß winterhart buschig immergrün Strauch Pflanze im Topf
675 Bewertungen
Kamelie dreifarbig rot rosa weiß winterhart buschig immergrün Strauch Pflanze im Topf
  • Gelieferte Topfgröße: 1 x 15cm. Wird im Gärtnertopf geliefert.
  • Gelieferte Höhe (inkl. Topf): 15-25cm
  • Bitte beachten Sie, dass die Bilder nur der Veranschaulichung dienen und Ihnen eine Vorstellung davon vermitteln sollen, wie die Pflanze in ihrer vollen Reife aussehen könnte.

Letzte Aktualisierung am 27.05.2024 / Affiliate Links / Bilder von der Amazon Product Advertising API