» » Zimmerpflanzen – Lebende Dekoration ohne grünen Daumen

Zimmerpflanzen – Lebende Dekoration ohne grünen Daumen

eingetragen in: Allgemein | 0

Es gibt sie immer wieder, die Menschen, die Pflanzen besitzen wollen, aber einfach keinen grünen Daumen haben. Menschen, die es sogar schaffen, Palmen und Kakteen eingehen zu lassen. Aber da Zimmerpflanzen ein wahrer Segen sind, denn so fühlt man sich um Längen wohler in den eigenen vier Wänden, möchte man trotzdem nicht verzichten. Dies muss auch nicht sein, denn es gibt unkomplizierte Pflanzen, bei denen garantiert nichts schief gehen kann.

Pflanzen sind die lebende Dekoration und sind immer schön anzusehen. Wer aber nun keinen grünen Daumen hat oder ständig vergisst, die Pflanzen zu pflegen, sollte dann doch zu robusten Pflanzen greifen. Gut, ganz ohne Pflege geht es hier auch nicht. Daher wäre es hilfreich, sich im Handy Termine zu setzen, wann die Pflanzen Wasser brauchen. Dies bitte zu Zeiten, wo man garantiert im Hause ist und dann sofort reagieren kann, wenn eine Terminerinnerung erfolgt.

Diese Pflanzen halten es auch mit weniger Pflege aus

Der Kaktus ist eine sehr genügsame Pflanzenart. Er braucht nur alle 3 oder 4 Wochen Wasser. Hier sollten die Besitzer aber nicht übertreiben, denn man kann diese Pflanze auch überwässern. Am besten sollte Dünger ins Wasser gegeben werden, so bekommt der Kaktus wichtige Nährstoffe und wird bis zum nächsten Gießen gut gedeihen können.

Sehr schön anzusehen und dazu auch sehr pflegeleicht wäre der Drachenbaum. Es ist eine tropische Pflanze und sehr schön zu wissen ist, dass der Drachenbaum das Raumklima sogar verbessern kann. Da er Feuchtigkeit an die Luft abgibt, ist er eine sehr nützliche Pflanze. Auch er muss selten gegossen werden und sollte dann ebenfalls mit Dünger im Wasser versorgt werden. Diese Pflanze sollte alle 2-3 Wochen Wasser erhalten.

Der Elefantenfuß kommt mit einmal Bewässerung im Monat aus. Aber er kann sogar auch länger ohne Wasser leben, wenn es nicht zu heiß ist. Diese Pflanze eignet sich für Menschen, die wie am Anfang schon geschrieben, sogar für Kakteen und Palmen kein gutes Händchen haben. Der Elefantenfuß ist sehr robust und ein wahrer Überlebenskünstler.

Und wem sogar Palmen eingehen, der sollte es mit der Kentia Palme versuchen. Sie passt sich den Bedingungen im Innenraum an, braucht somit noch nicht einmal viel Licht. Sie gibt Feuchtigkeit an die Raumluft ab, ist von daher auch eine nützliche Pflanze. Hier muss zwar schon öfter gegossen werden, denn das Substrat darf nicht austrocknen. Aber mit der Handyerinnerung reicht es, wenn man diese Palme einmal in der Woche gießt.

Sogar Orchideen sind für Anti-Grüner Daumen Leute recht gut nutzbar. Auch wenn man glaubt, diese wunderbaren Pflanzen brauchen viel Pflege, ist dies nicht der Fall. Es reicht aus, die Orchideen einfach einmal in der Woche zu gießen. Mit einem kleinen Schnapsgläschen bekommt die Orchidee für eine Woche Wasser. Auch hier bitte immer an die Erinnerungsfunktion im Handy denken und schon werden die Orchideen lange Freude bringen können.

Fazit

Pflanzen brauchen irgendwie alle Leute. Es ist doch schade, wenn man so gar keine lebende Dekoration in der Wohnung für sich nutzt. Da wir in einer so modernen Zeit des Handys mit vielen Funktionen leben, ist es nun wirklich nicht sonderlich schwer, sich am frühen Morgen oder am Abend an das Gießen der Pflanzen erinnern zu lassen und gleich zu agieren. Somit überleben so manche Pflanzen doch länger, auch wenn man wenig Zeit hat und die Pflanzen sonst immer vergisst. Es dauert nur wenige Sekunden, die Erinnerung einzustellen und rettet somit seinen Pflanzen das Leben! Wer es erst einmal mit wenigen Pflanzen versucht, wird sehen, dass es klappt und kann sich mit der Zeit mit immer mehr Pflanzen eindecken. Immerhin ist man erst einmal vorsichtig, wenn man schon so viele Grünpflanzen unabsichtlich vernichtet hat.

Letztes Update am 17. April 2019 17:58