Catharanthus, allgemein als Madagaskar-Immergrün bekannt, ist eine Pflanzengattung, die zur Familie der Apocynaceae gehört. Diese attraktive Zierpflanze stammt aus Madagaskar und ist für ihre hübschen Blüten und ihre pflegeleichte Natur bekannt. Sie wird gerne in Gärten, als Kübelpflanze und in der Medizinalpharmazie verwendet, da einige Arten Alkaloide enthalten, die in der Krebstherapie eingesetzt werden.

Sorten

Es gibt mehrere Sorten von Catharanthus, wobei die bekanntesten Catharanthus roseus, auch als Rosafarbenes Immergrün bekannt, und dessen vielen Züchtungen sind. Diese Sorten variieren in Farbe und Größe ihrer Blüten, einige mit weißen Blüten und andere mit Rosa, Rot oder Fliederfarbenen Blüten. Der Züchtungsaufwand hat auch zu Sorten mit unterschiedlichen Wuchseigenschaften und Blütenmustern geführt.

Wuchs

Im Allgemeinen wachsen Catharanthus-Pflanzen als kompakte, buschige Halbsträucher und erreichen oft eine Höhe und Breite von etwa 30 bis 60 cm. Sie präsentieren sich mit einer dichten, immergrünen Blattstruktur und bilden während der Blütezeit eine reichliche Menge an attraktiven Blüten aus.

Pflanzung

Eine erfolgreiche Pflanzung dieser Pflanze beginnt mit der Auswahl eines gut drainierten Standortes. Die Pflanzung im Frühjahr, nachdem die letzte Frostgefahr vorüber ist, gibt den Pflanzen ausreichend Zeit, um sich vor dem Winter zu etablieren. Als Bodendecker gepflanzt, sollten die Setzlinge in Abständen von 30 bis 40 cm gesetzt werden, um eine geschlossene Pflanzendecke zu gewährleisten.

Vermehrungsmöglichkeiten

Catharanthus lässt sich sowohl durch Stecklinge als auch durch Samen vermehren. Stecklinge bieten den Vorteil der Erhaltung spezifischer Sortenmerkmale, während Samen zu einer größeren genetischen Variabilität führen können. Die beste Zeit für die Vermehrung durch Stecklinge ist das Frühjahr oder der frühe Sommer.

Blätter

Die Blätter sind glänzend, länglich und mittelgrün bis dunkelgrün. Sie stehen in gegenständiger Anordnung und haben eine glatte Textur. Die Blattform trägt zu einem ordentlichen Gesamterscheinungsbild der Pflanze bei.

Blütezeit

Die Blütezeit findet hauptsächlich im Sommer statt, kann sich aber in warmen Klimazonen über das ganze Jahr erstrecken. Die trichterförmigen Blüten sind das auffälligste Merkmal der Pflanze und ziehen oft Schmetterlinge und andere Bestäuber an.

Standort

Idealerweise bevorzugen diese Pflanzen einen sonnigen bis halbschattigen Standort. Während sie Sonnenlicht für eine prächtige Blüte benötigen, können sie in zu heißen Gegenden teilweise auch Schatten vertragen.

Bodendecker

Als Bodendecker verwendet, hilft Catharanthus, den Boden zu stabilisieren und Unkrautwachstum zu unterdrücken. Ihre dichte Wuchsform macht sie zu einer beliebten Wahl für Gartenbereiche, die schwierig zu bewirtschaften sind.

Wurzelsystem

Das Wurzelsystem ist faserartig und breitet sich in der Regel eher horizontal aus. Es ist nicht invasiv, was bedeutet, dass Catharanthus nahe bei anderen Pflanzen gesetzt werden kann, ohne dass Wurzelkonflikte entstehen.

Boden & pH-Wert

Catharanthus gedeiht am besten in gut durchlässigen, gleichmäßig feuchten Böden. Ein neutraler bis leicht saurer pH-Wert wird bevorzugt, aber sie sind ziemlich anpassungsfähig und verzeihend gegenüber verschiedenen Bodentypen.

Wasserbedarf

Ihr Wasserbedarf ist moderat. Die Pflanzen sollten regelmäßig gegossen werden, um den Boden gleichmäßig feucht zu halten, aber Staunässe muss vermieden werden, da sie zu Wurzelfäule führen kann.

Beschneiden

Ein leichter Rückschnitt nach der Blüte kann förderlich sein, um die Pflanze buschig und kompakt zu halten sowie um eine erneute Blütenbildung zu stimulieren.

Umtopfen

Wenn Catharanthus in Töpfen kultiviert wird, sollten sie etwa alle zwei Jahre umgetopft werden, um sicherzustellen, dass der Boden nährstoffreich und frisch bleibt und dass die Wurzeln genug Platz zum Wachsen haben.

Frosthärte

Catharanthus ist nicht frosttolerant und sollte in Gebieten, in denen Frost ein regelmäßiges Ereignis ist, im Inneren überwintert oder als einjährige Pflanze behandelt werden.

Krankheiten & Schädlinge

Madagaskar-Immergrün, ist zwar insgesamt eine robuste und pflegeleichte Pflanze, kann jedoch von bestimmten Krankheiten und Schädlingen betroffen sein. Es ist wichtig, sich mit den gängigsten Problemen vertraut zu machen, um schnell reagieren zu können und die Gesundheit der Pflanze zu erhalten.

Wurzelfäule

Wurzelfäule ist eine der häufigsten Krankheiten, die durch übermäßiges Gießen oder schlecht entwässernden Boden ausgelöst wird. Anzeichen einer Wurzelfäule sind welkende, verfärbte Blätter und ein schwarzer oder brauner Wurzelbereich.

Prävention: Sorgen Sie für gut durchlässigen Boden und befolgen Sie ein angemessenes Bewässerungsregime. Behandlung: Befallene Pflanzen sollten von gesunden Pflanzen isoliert und mit einem Fungizid behandelt werden. Krankes Pflanzengewebe muss beschnitten und die Bewässerungshäufigkeit angepasst werden.

Blattfleckenkrankheit

Verschiedene Pilze können Blattflecken verursachen. Symptome umfassen braune oder schwarze Flecken auf den Blättern. Feuchtigkeit fördert diese Pilzerkrankungen.

Prävention: Überwachen Sie das Feuchtigkeitsniveau und vermeiden Sie das Benetzen der Blätter beim Gießen. Behandlung: Entfernen Sie infiziertes Laub und verwenden Sie ein Fungizid zur Kontrolle.

Mehltau

Mehltau präsentiert sich als weißer oder grauer Schimmelpilz, der sich auf den Blättern und Stielen ausbreitet.

Prävention: Sorgen Sie für gute Luftzirkulation und verhindern Sie Überfüllung. Behandlung: Befallene Bereiche sollten entfernt und die Pflanze mit einem geeigneten Fungizid behandelt werden.

Spinnmilben

Spinnmilben sind winzige Schädlinge, die sich von Pflanzensäften ernähren, was zu einer Verfärbung und zu absterbenden Blättern führen kann. Ein feiner Spinnenwebenbefall kann ein Hinweis auf einen Befall sein.

Prävention: Hohe Luftfeuchtigkeit kann Spinnmilben fernhalten. Behandlung: Befallene Pflanzen sollten mit einem kräftigen Wasserstrahl behandelt werden, um die Schädlinge abzuwaschen. Bei schwerem Befall können Akarizide eingesetzt werden.

Blattläuse

Blattläuse saugen ebenfalls an den Pflanzensäften und können zu deformierten Blättern und Blüten führen. Sie scheiden außerdem klebrige Substanzen (Honigtau) aus, die Rußtaupilze anziehen können.

Prävention: Regelmäßige Kontrollen und natürlich vorkommende Feinde wie Marienkäfer fördern. Behandlung: Beseitigen Sie Blattläuse durch Abwaschen mit Wasser, Einsatz von Insektizidseifen oder Neemöl.

Weiße Fliegen

Weiße Fliegen sind kleine, weiße Insekten, die an der Unterseite der Blätter leben und diese aussaugen.

Prävention: Pflanzen regelmäßig auf Befall untersuchen. Behandlung: Befallene Blätter können entfernt werden. Gelbsticker fangen erwachsene Tiere. Insektizidseifen oder Neemöl sind wirkungsvoll bei der Bekämpfung der Larven.

Thripse

Thripse können ebenfalls an Blättern und Blüten saugen, was zu verzerrten Blütenteilen, verfärbten Blättern und einem allgemeinen Schwächeln der Pflanze führt.

Prävention: Den Pflanzenbestand sauber halten und beschädigte Pflanzenteile entfernen. Behandlung: Insektizide können eingesetzt werden, aber oft ist eine wiederholte Behandlung nötig, um die verschiedenen Entwicklungsstadien der Thripse zu erreichen.

Es ist wichtig, Schädlinge und Krankheiten frühzeitig zu identifizieren und zu behandeln, um ihre Ausbreitung zu verhindern. Oft ist eine Kombination aus kulturellen Praktiken, wie richtige Standortwahl und Bewässerung, sowie der Einsatz von Fungiziden oder Insektiziden erforderlich, um Pflanzen gesund zu erhalten. Darüber hinaus sollte man immer darauf achten, Pflanzenschutzmittel gemäß den Anweisungen und unter Beachtung von Sicherheitsvorkehrungen anzuwenden.

Synonyme

Die bekannteste Art, Catharanthus roseus, ist auch unter den Synonymen Vinca rosea, Ammocallis rosea und Lochnera rosea bekannt. Diese Namen spiegeln die taxonomische Geschichte der Pflanze wider.

Giftigkeit

Alle Teile der Pflanze sind giftig, wenn sie verschluckt werden, und können bei Haustieren und Menschen zu gesundheitlichen Problemen führen.

Pflege

Generell ist sie pflegeleicht und benötigt nur minimales Beschneiden und Düngen. Die Pflanze sollte jedoch gegenüber Frost geschützt und vor Staunässe bewahrt werden.

Liste Begleitpflanzen

Begleiter können zierliches Grün wie Farn, Hosta und Begonien sein, die einen Kontrast zu den Farben und der Form der Blätter und Blüten bilden. Auch Lavendel, Salbei und Rudbeckia sind gute Partner.

Pflanzenfamilie

Catharanthus gehört zur Familie der Apocynaceae, die auch andere dekorative und medizinisch genutzte Pflanzen beinhaltet.

Verwendungen der Pflanze in verschiedenen Umgebungen oder Branchen

Sie wird in privaten Gärten, öffentlichen Parkanlagen und in der Pharmaindustrie für die Gewinnung von Alkaloiden verwendet. Darüber hinaus ist sie eine beliebte Kübelpflanze für Terrassen und Balkone.

Produktempfehlungen

Bonsai 100 Stück"> Bestseller Nr. 1
Bodendecker Winterhart Mehrjährig Immergrün Samen, Catharanthus Roseus, Seltene Pflanzen Serie, Mix Danke Geschenk Blumensamen Saat Blumen Kräutergarten Geschenk Zimmerbonsai Bonsai 100 Stück
  • Alle die Produkte wurden getestet und ausgewählt, sodass Sie mit Vertrauen kaufen können.
  • Verleiht Pflanzbeeten und Bordüren, Blumenkästen, Hängekörben und Pflanzgefäßen in allen Formen und Größen Glanz. Ihre leuchtenden Farben und die lange Blütezeit machen sie zu einem lohnenswerten Anbau.
  • Perfekt für diejenigen, die Pflanzen besonders lieben und sich über dieses einzigartige Geschenk freuen werden.
Bestseller Nr. 2
20 Stück Madagaskar-Immergrün-Samen, Catharanthus Roseus-Pflanze, Hausgartenblume für die Gartenbepflanzung
  • Vinca liebt warme Temperaturen und verträgt trockene Bedingungen und blüht von Frühling bis Herbst. Aussaat von März bis April im Freiland, Keimung nach 7-15 Tagen bei 15-20℃.
  • Einfach zu kultivieren, erfordert keine besondere Pflege oder Wartung, ist einfach zu pflegen und eine beliebte Wahl für den Anbau in Containergärten. Diese Samen eignen sich für Häuser, Blumenbeete, Hinterhöfe, Balkone, Höfe, Gärten, Büros, Parks, Terrassen, Veranden usw.
  • Eigenschaften des Pflanzensamens: Kann an die meisten Böden angepasst werden, produziert aber die besten Früchte/Gemüse/Blumen in einem tiefen, gut durchlässigen Boden mit gleichmäßiger Feuchtigkeit an einem sonnigen Standort. Wenn Sie es selbst pflanzen, ernten Sie auch gesundes Obst und Gemüse Genießen Sie den Spaß beim Pflanzen.
Bestseller Nr. 3
20 Stück Madagaskar-Immergrün-Samen, Catharanthus Roseus-Pflanze, Hausgarten-Blumengarten-Samen zum Pflanzen
  • 🌱🌷【Einfach zu pflanzen】 – Diese Samen erfordern keine besondere Pflege oder Wartung, da sie aufgrund ihrer Trockenresistenz leicht zu pflegen und zu wachsen sind. schnelles Wachstum, Witterungsbeständigkeit und hohe Keimrate. Aber es braucht immer noch ein geeignetes Umfeld, um stärker zu werden.
  • 🌱🌷【Anpassungsfähigkeit】 – Es kann sich an die meisten Böden anpassen, jedoch an tiefe, frei entwässernde Böden mit ausreichend Sonnenlicht und stabilem Wasser, geeigneter Feuchtigkeit, Temperatur und ausreichend Sauerstoff kann die besten Pflanzen hervorbringen. Für Gartenbaubegeisterte, die gerne Pflanzen pflanzen, werden diese Samen ihre Rolle voll erfüllen.
  • 🌱🌷 【Gartendekoration】 – einfach zu pflanzen, Sie können es einfach in Ihrem Garten pflanzen. es ist leicht zu pflegen. Nachfolgend finden Sie Produktdetails zur Bepflanzung. Es eignet sich für Hinterhöfe, Balkone, Gärten, Innenhöfe, Parterres, Bauernhäuser, Privatgärten usw.

Letzte Aktualisierung am 27.05.2024 / Affiliate Links / Bilder von der Amazon Product Advertising API