Die Orangenblume, oft auch Choisya genannt, ist eine dekorative Zierpflanze, die mit ihren duftenden, weißen Blüten an Orangenblüten erinnert. Sie gehört zur Familie der Rautengewächse (Rutaceae) und zeichnet sich durch ein kompaktes Wachstum sowie glänzendes Laub aus. Diese immergrüne Pflanze ist besonders beliebt in Gärten und auf Terrassen und überzeugt nicht nur durch ihre optische Attraktivität, sondern auch durch ihre pflegeleichten Eigenschaften.

Wuchs

Die Orangenblume wächst strauchartig und kann eine Höhe von 1-2 Metern erreichen. Sie breitet sich ebenso in die Breite aus und bildet dichtes, buschiges Laub.

Aussäen und Einpflanzen

Die Aussaat von Samen ist möglich, doch meist werden Orangenblumen über Stecklinge vermehrt. Die beste Pflanzzeit ist das Frühjahr, so dass die Pflanze genügend Zeit hat, sich zu etablieren.

Blätter

Die Blätter sind glänzend, dunkelgrün und häufig dreiteilig. Sie verströmen bei Berührung einen angenehmen Duft.

Blütezeit

Die Hauptblütezeit liegt im späten Frühling bis Frühsommer, manche Sorten blühen auch erneut im Herbst.

Duftwirkung und Anziehungskraft auf Insekten

Die Orangenblume ist weit mehr als nur eine visuelle Bereicherung für den Garten; sie spielt auch eine olfaktorische Rolle, indem sie mit ihrem intensiven Duft die Sinne belebt. Besonders an warmen Abenden entfaltet sich das süße Aroma der weißen Blüten, das entfernt an den Geruch von frischen Zitrusfrüchten erinnert und eine entspannende Atmosphäre schafft. Dieser Duft macht die Pflanze zu einem wunderbaren Element in Duftgärten, wo sie zusammen mit anderen aromatischen Pflanzen eine Duftsymphonie kreiert, die zur Entspannung und zum Genießen einlädt.

Neben der Wirkung auf Menschen übt der Duft der Orangenblume auch eine starke Anziehungskraft auf verschiedene Insektengruppen aus. Bienen und Schmetterlinge werden von dem Nektar und dem Pollen angezogen, die die Blüten in Hülle und Fülle bieten. Während der Blütezeit können Gärtner beobachten, wie ihre Orangenblumen zu einem belebten Treffpunkt für summende Bienen und elegant flatternde Schmetterlinge werden. Dies unterstützt nicht nur die lokale Biodiversität, indem es wichtigen Bestäubern Nahrung und Lebensraum bietet, sondern trägt auch zur Bestäubung anderer Pflanzen im Garten bei. In einem naturfreundlichen Garten ist die Orangenblume daher ein wertvoller Bestandteil, der sowohl die ästhetische als auch die ökologische Qualität eines jeden Grüns erhöht.

Anziehung verschiedener Schmetterlingsarten

Die aromatischen Blüten der Orangenblume sind ein Magnet für viele Schmetterlingsarten. Je nach Region und lokalem Ökosystem können unterschiedliche Arten angezogen werden. Zu den häufigen Besuchern gehören Tagfalter wie der Admiral (Vanessa atalanta), der Zitronenfalter (Gonepteryx rhamni), der Schwalbenschwanz (Papilio machaon) und verschiedene Bläulinge (Lycaenidae). Diese farbenprächtigen Insekten werden nicht nur durch die attraktiven Blüten und deren Nektar angelockt, sondern auch durch die blattreiche Struktur der Sträucher, die ihnen Schutz bietet.

Bedeutung für das Ökosystem im Garten

Schmetterlinge sind nicht nur ästhetische Highlights im Garten, sondern erfüllen auch ökologische Schlüsselfunktionen. Als Bestäuber tragen sie zu einer effektiven Pflanzenvermehrung bei und fördern damit die Artenvielfalt. Darüber hinaus dienen sie vielen anderen Tierarten als Nahrungsquelle, einschließlich Vögeln und Fledermäusen, und sind somit ein wichtiger Teil der Nahrungskette.

Die Präsenz von Schmetterlingen in Gärten ist ein guter Indikator für ein gesundes, ausgewogenes Ökosystem. Indem die Orangenblume eine Vielzahl von Schmetterlingsarten anzieht, trägt sie zur Aufrechterhaltung dieser biosphärischen Interaktionen bei und fördert das Gleichgewicht des lokalen Ökosystems. Gärten, die eine Vielfalt an heimischen und nützlichen Pflanzen wie die Orangenblume bieten, fördern die Schmetterlingspopulationen, die weltweit unter Druck stehen. Durch die Schaffung solcher Schmetterlings-Hotspots können Gartenbesitzer einen wertvollen Beitrag zum Schutz dieser wichtigen Insekten leisten und gleichzeitig die natürliche Schönheit und Lebendigkeit ihrer Gärten steigern.

Standort

Ein sonniger bis halbschattiger Standort ist ideal. Die Pflanze bevorzugt geschützte Lagen, da sie vor allem in jungen Jahren frostempfindlich ist.

Boden & pH-Wert

Bevorzugt wird ein gut durchlässiger, humusreicher Boden. Ein neutraler bis leicht saurer pH-Wert ist vorteilhaft.

Wasserbedarf

Mäßige Wassergaben sind erforderlich. Staunässe sollte unbedingt vermieden werden, da sie Wurzelfäule verursachen kann.

Beschneiden

Ein leichter Rückschnitt nach der Blüte fördert einen kompakten Wuchs und eine reiche Blütenbildung im Folgejahr.

Umtopfen

Kübelpflanzen sollten alle paar Jahre im Frühjahr umgetopft werden, um das Substrat zu erneuern und den Wurzeln mehr Platz zu geben.

Frosthärte

Junge Pflanzen sind empfindlich gegen Frost. Ausgewachsene Exemplare können Temperaturen bis zu -10°C überstehen, sollten aber bei starker Kälte geschützt werden.

Krankheiten

Typische Krankheiten sind Wurzelfäule bei zu nasser Haltung und Blattläuse. Präventive Maßnahmen und regelmäßige Kontrolle sind empfehlenswert.

Verwendung

Häufig findet die Orangenblume Verwendung in Ziergärten, als Heckenpflanze oder in Kübeln auf Balkonen und Terrassen.

Synonyme

Manchmal wird die Pflanze auch als Mexikanische Orangenblüte oder Sternorange bezeichnet.

Giftig

Die Orangenblume ist in der Regel nicht giftig und gilt daher als tier- und kinderfreundlich.

Pflege

Eine regelmäßige Pflege mit Rückschnitt, angemessenem Gießen und Schutz vor Frost trägt zu einem gesunden Wachstum bei.

Liste Begleitpflanzen

Gut kombinieren lässt sich die Orangenblume mit Lavendel, Katzenminze oder Rosen, welche ähnliche Standortansprüche haben.

Pflanzenfamilie

Die Orangenblume gehört zur Familie der Rautengewächse (Rutaceae).

Produktempfehlung

Bestseller Nr. 1
Choisya ternata White Dazzler 30-40 cm - Orangenblume - immergrüner Kleinstrauch
30 Bewertungen
Choisya ternata White Dazzler 30-40 cm - Orangenblume - immergrüner Kleinstrauch
  • Die weißen Blüten der Orangenblumen (Choisya ternata) duften wie Zitrusblüten und gleichen diesen in Aussehen und Aufbau – schließlich zählen beide zur gleichen Familie. Die Orangenblumen sind in weiten Teilen Mexikos heimisch. Dort lassen sie sich von dem wärmenden Strahlen der Sonne ganzjährig verwöhnen.
  • Da ihnen ein solcher Segen in unseren Breiten nicht zuteil wird, bietet sich für den Zierstrauch die Kultur im Kübel an. Denn nur an ausreichend geschützten Lagen übersteht die Pflanze Temperaturen von bis zu maximal -12 °C. So bedingt winterhart, plant der Gärtner, bei einer Kultur im Freiland, einen windgeschützten und wenig exponierten Platz für den schönen Strauch ein.
  • Besonders attraktiv wirkt sie in einem großen Pflanzkübel auf der Terrasse und ist hierin gleichsam eine Zierde für jeden Balkon. Sie präsentiert ihre wundervolle Blüte und der fantastische Duft umschmeichelt die Nasen aller Pflanzenfreunde, die sich hier zum Entspannen niederlassen.
Bestseller Nr. 2
BALDUR Garten Orangenblume 'White Dazzler®', 1 Pflanze, Choisya ternata, robust, insektenfreundlich, stark duftend, winterhart bis -10° C, pflegeleicht, Wasserbedarf gering, blühend
7 Bewertungen
BALDUR Garten Orangenblume "White Dazzler®", 1 Pflanze, Choisya ternata, robust, insektenfreundlich, stark duftend, winterhart bis -10° C, pflegeleicht, Wasserbedarf gering, blühend
  • Liefergröße: 9x9cm-Topf, ca. 15-20 cm hoch
  • Standort: Sonne bis Halbschatten, Blütezeit: Mai-Juni & Aug.-Sept.
  • Pflegeaufwand: gering,Wasserbedarf: gering
Bestseller Nr. 3
winterharte Orangenblume Choisya Aztec Pearl 40-50 cm hoch im 5 Liter Pflanzcontainer
19 Bewertungen
winterharte Orangenblume Choisya Aztec Pearl 40-50 cm hoch im 5 Liter Pflanzcontainer
  • Das Original gibt es nur bei Plantenwelt!
  • Orangenblume. Sie erwerben kräftige, voll ausgereifte Pflanzen
  • Sie haben Fragen zu unseren Pflanzen?
weitere Gewächse

Moskitogras (Bouteloua)
Natternkopf (Echium)
Ochsenauge (Buphthalmum)
Oregano, Wilder Majoran (Origanum)
Ölweide (Elaeagnus)

Letzte Aktualisierung am 26.02.2024 / Affiliate Links / Bilder von der Amazon Product Advertising API