Die Malva, auch bekannt als Malve oder Käsepappel, gehört zur Familie der Malvengewächse (Malvaceae). Diese Pflanzengattung umfasst zahlreiche Arten, die als Zierpflanzen aufgrund ihrer attraktiven Blütenformen und Blätter sowie als Heilpflanzen bekannt sind. Die Malva stellt relativ geringe Ansprüche und kann sich sowohl in Gärten als auch in wilden Blumenwiesen finden. Ihr dekoratives Erscheinungsbild und ihre robuste Beschaffenheit machen sie zu einer beliebten Wahl für Hobbygärtner.

Wuchs

Diese mehrjährige Pflanze kann je nach Art und Sorte zwischen 30 cm und 2 m hoch werden. Sie wächst aufrecht oder buschig und bildet eine tiefgehende Pfahlwurzel aus.

Aussäen und Einpflanzen

Die Aussaat kann direkt im Freiland ab April erfolgen. Lichtkeimer benötigen offene Erde, da Licht zum Keimen erforderlich ist. Setzlinge können ab Mai, nach den letzten Frösten, ins Beet gepflanzt werden, wobei ein Pflanzabstand von etwa 40-50 cm einzuhalten ist.

Blätter

Die Blätter sind meist handförmig gelappt, oftmals samtig behaart und können je nach Art eine dunkelgrüne bis leicht graugrüne Farbgebung aufweisen.

Blütezeit

Die Blütezeit reicht von Juni bis September, wobei einzelne Arten und Sorten auch früher oder später blühen können.

Standort

Malven bevorzugen einen sonnigen bis halbschattigen Standort. Volle Sonne fördert eine reiche Blütenbildung.

Boden & PH-Wert

Der ideale Boden für Malven ist humusreich, durchlässig und nahrhaft. Sie kommen gut mit einem neutralen bis leicht alkalischen PH-Wert zurecht.

Wasserbedarf

Während der Wachstums- und Blütezeit ist eine regelmäßige Wassergabe wichtig, insbesondere bei Trockenheit. Staunässe ist jedoch zu vermeiden.

Beschneiden

Verblühte Blütenstände können regelmäßig entfernt werden, um die Bildung neuer Blüten anzuregen. Ein Rückschnitt im Frühjahr fördert einen kompakten Wuchs.

Umtopfen

Topfpflanzen sollten etwa alle zwei bis drei Jahre umgetopft werden, vorzugsweise im Frühjahr.

Frosthärte

Malven sind mehrjährig und überstehen je nach Art und Sorte Frost bis zu -15°C. Ein Schutz für den Wurzelbereich mittels Mulchen ist empfehlenswert.

Krankheiten

Es kann zu Befall durch Rost oder Blattläuse kommen. Vorbeugende Maßnahmen wie eine ausreichende Belüftung und der Verzicht auf Überdüngung sind wichtig.

Verwendung

Sie dienen als schöne Beet- und Rabattenbepflanzung, können aber auch in der Volksmedizin Verwendung finden.

Synonyme

In der Botanik werden häufig lateinische Synonyme benutzt wie Malva sylvestris für die Wildmalve oder Malva moschata für die Moschus-Malve.

Giftigkeit

Malven sind nicht giftig und werden daher auch in der Pflanzenheilkunde genutzt.

Pflege

Die Pflanzen sind pflegeleicht. Regelmäßiges Gießen bei Trockenheit, das Entfernen von Unkraut und eine Kompostgabe im Frühjahr fördern ein gesundes Wachstum.

Liste Begleitpflanzen

Gute Begleiter für Malven sind andere Stauden wie Frauenmantel, Katzenminze oder Lavendel, die ähnliche Standortansprüche haben.

Pflanzenfamilie

Die Malvengewächse (Malvaceae) beinhalten neben der Malva noch viele andere Gattungen, die sowohl einjährige als auch ausdauernde Pflanzen umfassen.

Produktempfehlung

Bestseller Nr. 1
BALDUR Garten Stauden-Malve 'Zebrina', 3 Pflanzen Malvenpflanze, winterharte Staude, mehrjährig, pflegeleicht, blühend, Schnittblume, Malva sylvestris
628 Bewertungen
BALDUR Garten Stauden-Malve "Zebrina", 3 Pflanzen Malvenpflanze, winterharte Staude, mehrjährig, pflegeleicht, blühend, Schnittblume, Malva sylvestris
  • Liefergröße: 9x9cm Topf
  • Blütezeit: Juni-September, Standort: Sonne bis Halbschatten
  • Wuchshöhe: 80-100 cm, Pflanzabstand: 30-40 cm
Bestseller Nr. 2
500 Samen Wilde Malve Malva sylvestris Bienenweide Wildblume winterhart
  • Die Wilde Malve gehört zu den ältesten und bekanntesten Nutzpflanzen, die vielseitig Verwendung finden. Aber sie ist auch eine dekorative und anspruchslose Sommerblume für den Garten und eine Kübelhaltung.
  • Die Blüten haben eine mittelrosa Farbe und leuchten in der Zeit von Mai bis Oktober in Büscheln. Die Wilde Malve bezaubert vor allem durch den reichlichen Blütennachschub während der Wachstumsperiode.
  • Eine Anzuchtanleitung wird mitgeliefert
Bestseller Nr. 3
Wilde Malve - Dunkelviolett - Bienenweide - Malva sylvestris var. Sylvestris - Zier-/Arzneipflanze - 250 Samen
  • Die angezeigten Versandkosten fallen pauschal nur 1x an - ganz egal, wie viele Artikel gekauft werden. Ab einem Warenwert von 16,00 € versenden wir innerhalb Deutschlands versandkostenfrei.
  • 1 Portion = 250 Samen
  • Wir versenden die Samen mit einer detaillierten Aussaat- / Pflegeanleitung und einem beschreibbaren Pflanzensteckschild.
weitere Gewächse

Kapkörbchen (Osteospermum)
Katzenminze (Nepeta)
Kiefern (Pinus)
Königskerze (Verbascum)
Lavendel (Lavandula)
Leimkraut (Silene)

Letzte Aktualisierung am 25.04.2024 / Affiliate Links / Bilder von der Amazon Product Advertising API