Kapkörbchen, auch bekannt als Osteospermum, sind eine beliebte Pflanzengattung innerhalb der Familie der Korbblütler (Asteraceae). Diese pflegeleichten und farbenfrohen Pflanzen stammen ursprünglich aus Südafrika und werden wegen ihrer dekorativen und langanhaltenden Blüten in Gärten weltweit geschätzt. Vielfältig in der Farbe und Form, reichen ihre Blüten von Weiß über Rosa bis hin zu tiefem Violett und manche Arten zeigen ein bemerkenswert strahlendes Auge im Zentrum der Blüte.

Wuchs

Sie bilden kompakte, halbstrauchige Pflanzen und erreichen meist Wuchshöhen zwischen 15 und 60 Zentimetern. Die verzweigten Stängel tragen zahlreiche Blüten und Laubblätter.

Aussäen und Einpflanzen

Die Aussaat von Kapkörbchen erfolgt vorzugsweise im Frühling unter Glas oder direkt im Beet, sobald keine Frostgefahr mehr besteht. Junge Pflanzen pflanzt man nach der Eingewöhnungsphase an ihren endgültigen Standort, im Abstand von 20 bis 30 Zentimetern, damit sie ausreichend Platz zum Wachsen haben.

Blätter

Die Laubblätter sind meist lanzettlich, ganzrandig und leicht fleischig. Sie variieren in der Farbe von dunklem Grün bis zu silbrig-grauem Grün und können haarig oder glatt sein.

Blütezeit

Die Hauptblütezeit erstreckt sich von Frühjahr bis Sommer, und einige Sorten blühen bei guter Pflege sogar bis in den Herbst hinein.

Standort

Idealerweise stehen Kapkörbchen an einem sonnigen bis halbschattigen Ort, da sie viel Licht für eine prächtige Blüte benötigen.

Boden & PH-Wert

Kapkörbchen bevorzugen durchlässige, nährstoffreiche Böden. Ein neutraler bis leicht saurer PH-Wert ist optimal.

Wasserbedarf

Der Wasserbedarf ist mäßig. Staunässe sollte vermieden werden, daher empfiehlt sich eine gut drainierte Erde.

Beschneiden

Verblühte Blütenstände sollen regelmäßig entfernt werden (Ausgeizen), um die Blütezeit zu verlängern. Ein leichter Rückschnitt fördert ein kompaktes Wachstum.

Umtopfen

Topfpflanzen sollten bei Bedarf, in der Regel alle ein bis zwei Jahre, in frische Erde umgetopft werden.

Frosthärte

Die meisten Arten sind nicht frosthart. In gemäßigten Klimazonen werden Kapkörbchen daher oft als einjährige Pflanzen behandelt.

Krankheiten

Schädlinge wie Blattläuse können gelegentlich ein Problem darstellen. Bei zu viel Feuchtigkeit sind Pilzkrankheiten wie Mehltau möglich.

Verwendung

Die Pflanzen sind vielseitig einsetzbar: in Beeten, als Kübelpflanze auf Terrassen oder Balkonen, und wegen ihrer langhaltenden Blüten sind sie beliebte Schnittblumen.

Synonyme

Die Pflanzengattung wird oft auch als Kapmargerite bezeichnet.

Giftig

Kapkörbchen sind in der Regel nicht giftig und gelten als sicher für Haustiere und Menschen.

Pflege

Pflegeleicht, wobei Düngen während der Blütephase die Blütenbildung unterstützen kann.

Liste Begleitpflanzen

Gute Begleiter sind beispielsweise Lavendel, Salbei, und andere sonnenliebende Stauden oder Einjährige.

Pflanzenfamilie

Kapkörbchen gehören zur Familie der Korbblütler (Asteraceae).

Die genannten Pflegehinweise und Eigenschaften machen die Kapkörbchen zu einer tollen Wahl für Gartenliebhaber, die Wert auf eine reiche und vielfältige Blütenpracht legen.

Produktempfehlung

Bestseller Nr. 1
Exotenherz - Kapkörbchen - Osteospermum ecklonis - 11cm Topf - Set mit 3 Pflanzen - lila
44 Bewertungen
Exotenherz - Kapkörbchen - Osteospermum ecklonis - 11cm Topf - Set mit 3 Pflanzen - lila
  • Kaum eine Beet- und Balkonpflanze bringt es auf so viele knallige Farben. In Lila, Gelb, Rot, Weiß oder Pink kann bald ein bunter Blütenteppich bei Ihnen einziehen.
  • Die mit unseren Margeriten verwandten Kapkörbchen, oder auch Kap-Margeriten, stammen aus Südafrika und sind bestens für die volle Sonne geeignet.
  • Name: Kapkörbchen, Kapmargerite - Botanischer Name: Osteospermum ecklonis
Bestseller Nr. 2
Lucia Elite | KAPKÖRBCHEN AKILA® PURPLE samen | Blumensamen | Pflanze samen | Gardensamen | 1 Pack
21 Bewertungen
Lucia Elite | KAPKÖRBCHEN AKILA® PURPLE samen | Blumensamen | Pflanze samen | Gardensamen | 1 Pack
  • KAPKÖRBCHEN AKILA PURPLE - Kapkörbchen wird als einjährige Pflanzen kultiviert, buschig, hat einen kompakten Wuchs. Die Blüten sind fröhlich, üppig und bunt und bilden einen hübschen Kontrast zu dem grünen Laub. Ideal im Blumen-Beet, Topf, als Gruppenflanzen.
  • Lassen Sie immer Abstand zwischen den blühfreudigen Stauden. Diese Blumen sind beliebt für ihre lange Blühdauer. Am Ende der Saison werden die Pflanzen ins Haus gebracht, wo die Raumtemperatur im Winter +3 °C ist. Und im Frühjahr, nach der Ruhepause, wachsen die Pflanzen weiter.
  • Standort: sonnig, windgeschützt. Der Boden für die Kapkörbchen sollte durchlässig sein. Kapkörbchen werden vorgezogen und danach ins Freiland gepflanzt. Die Samen keimen langsam.
AngebotBestseller Nr. 3
Kapkörbchen Mischung, einjährig, margeritenähnliche Blüte, dekorativ 'Dimorphoteca sinuata'
9 Bewertungen
Kapkörbchen Mischung, einjährig, margeritenähnliche Blüte, dekorativ 'Dimorphoteca sinuata'
  • Original N.L. Chrestensen Erfurter Saatgut
  • Inhalt: reicht für ca. 70 Pflanzen
  • einjährig, margeritenähnliche Blüte, dekorativ
weitere Gewächse

Indigostrauch (Indigofera)
Johanniskraut (Hypericum)
Judasbaum (Cercis)
Junkerlilie (Asphodeline)
Kaukasus-Storchschnabel (Geranium renardii)

Letzte Aktualisierung am 20.05.2024 / Affiliate Links / Bilder von der Amazon Product Advertising API