Eremurus, auch bekannt als Steppenkerze, ist eine faszinierende Pflanze, die im Garten ein echter Blickfang sein kann. Doch für viele Hobbygärtner bleibt sie ein Rätsel und wird oft als schwierig anzubauen betrachtet. Das Geheimnis der erfolgreichen Kultivierung dieser Pflanze liegt jedoch in einigen wichtigen Faktoren, die es zu berücksichtigen gilt.

Die Bedeutung im Garten

Eremurus, auch bekannt als Steppenkerze, ist eine bemerkenswerte Pflanze für jeden Garten. Sie beeindruckt mit ihren hohen Blütenständen und ihrer außergewöhnlichen Schönheit. Die Bedeutung von Eremurus im Garten geht jedoch über ihre ästhetische Wirkung hinaus. Diese Pflanze spielt eine wichtige Rolle in der Ökologie, da sie Bienen und andere Bestäuber anzieht und somit zur Erhaltung des ökologischen Gleichgewichts beiträgt. Darüber hinaus können die langen Stängel von Eremurus als Kletterhilfen für andere Pflanzen dienen und so ein strukturiertes und vielschichtiges Gartenbild schaffen. Auch wenn das Anbauen von Eremurus etwas anspruchsvoller sein kann, lohnt sich der Aufwand auf jeden Fall.

Standortwahl und Bodenvorbereitung für erfolgreiches Anbauen

Steppenkerzen bevorzugen einen sonnigen Standort und durchlässigen, humosen Boden. Es ist ratsam, den Boden vor dem Pflanzen gründlich zu lockern und mit Kompost oder Hornspänen anzureichern. Auch eine Zugabe von Sand kann bei schwerem Boden hilfreich sein, um die Durchlässigkeit zu verbessern. Generell sollte der pH-Wert des Bodens leicht sauer bis neutral sein. Ist der pH-Wert zu hoch, kann man mit Torf oder Schwefel entgegenwirken. Wichtig ist auch ausreichend Platz zwischen den einzelnen Pflanzen einzuhalten, da Steppenkerzen tief wurzeln und sich schnell ausbreiten können. Mit einer guten Vorbereitung des Bodens steht einem erfolgreichen Anbau von Eremurus nichts mehr im Weg.

Auswahl der passenden Sorte: Welche Eigenschaften sind wichtig?

Es gibt verschiedene Faktoren, die bei der Wahl der richtigen Steppenkerze berücksichtigt werden sollten. Zunächst einmal ist es wichtig, den eigenen Garten und den Standort genau zu analysieren. Ist es sonnig oder schattig? Wie sieht es mit dem Boden aus – ist er trocken oder feucht? Diese Faktoren beeinflussen maßgeblich die Wahl der Sorte. Es gibt zum Beispiel Sorten, die besser in feuchten Böden gedeihen und andere, die eher trockene Standorte bevorzugen. Auch die Höhe und Farbe der Blüten spielen eine Rolle bei der Wahl der passenden Sorte. Je nachdem welches Farbschema im Garten bereits vorhanden ist, kann man sich für eine farblich passende Steppenkerze entscheiden oder bewusst Kontraste setzen. Eine weitere wichtige Eigenschaft bei der Auswahl ist auch die Blütezeit: Manche Sorten blühen früher im Jahr als andere und können so gezielt eingesetzt werden um einen längeren Zeitraum anhaltender Blütenpracht zu erreichen. Es empfiehlt sich daher vor dem Kauf einer Eremurus-Sorte sich intensiv damit auseinanderzusetzen welche Anforderungen diese hat um sicherzustellen dass sie im eigenen Garten auch erfolgreich wachsen wird.

Pflanzzeitpunkt und -technik für optimales Wachstum

Die Steppenkerze sollte im Frühjahr, wenn der Boden aufgetaut ist, in den Garten gepflanzt werden. Dabei sollte darauf geachtet werden, dass das Pflanzloch ausreichend groß und tief genug ist, damit die Wurzeln Platz zum Wachsen haben. Eine gute Drainage des Bodens ist ebenfalls wichtig, um Staunässe zu vermeiden. Die Pflanztiefe variiert je nach Sorte und sollte daher vorab recherchiert werden. Nach dem Einpflanzen sollten die Eremurus-Pflanzen regelmäßig gegossen werden, bis sie sich etabliert haben. Es empfiehlt sich auch eine mulchige Abdeckung rund um die Pflanze herum für zusätzliche Feuchtigkeit und Schutz gegen Unkrautwuchs.

Die richtige Bewässerung und Düngung

Die richtige Bewässerung und Düngung von Eremurus ist entscheidend für ein gesundes Wachstum und eine üppige Blüte. Dabei gilt es zu beachten, dass die Steppenkerze einen durchlässigen Boden bevorzugt und Staunässe unbedingt vermieden werden sollte. Besonders in trockenen Sommermonaten benötigt die Pflanze regelmäßig Wasser, jedoch sollte darauf geachtet werden, dass der Boden nicht zu feucht wird. Eine Möglichkeit ist das Mulchen des Bodens mit einer dicken Schicht aus organischem Material, um eine gleichmäßige Feuchtigkeit zu gewährleisten. Bezüglich der Düngung empfiehlt es sich, im Frühjahr eine organische Langzeitdünger-Mischung in den Boden einzuarbeiten oder während der Wachstumsphase alle zwei Wochen mit einem flüssigen Dünger zu düngen. Auch hierbei sollte auf Überdosis verzichtet werden, um Schäden an den Wurzeln zu vermeiden. Durch eine regelmäßige Bewässerung und Düngung kann man sicherstellen, dass die Steppenkerze ihre volle Pracht entfaltet und lange Zeit Freude bereitet.

Schutzmaßnahmen gegen Krankheiten und Schädlinge

Eine häufig auftretende Krankheit bei Steppenkerzen ist der Mehltau. Um diesem vorzubeugen, sollten die Pflanzen an einem luftigen Standort gepflanzt werden, damit sie gut trocknen können. Auch eine ausreichende Bewässerung und Düngung stärkt die Widerstandskraft der Pflanze gegenüber Krankheiten. Neben dem Mehltau können auch Schnecken den Eremurus gefährlich werden. Hier empfiehlt sich das Aufstellen von Schneckenzäunen oder das Ausstreuen von Kaffeesatz um die Pflanzen herum als natürliche Abwehrmaßnahme. Durch regelmäßiges Beobachten des Gartens und schnelles Handeln bei ersten Anzeichen von Krankheiten oder Schädlingen kann man den erfolgreichen Anbau von Steppenkerzen gewährleisten.

Richtiges Zurückschneiden nach der Blütezeit

Ein wichtiger Aspekt bei der Pflege von Eremurus, auch Steppenkerze genannt, ist das Zurückschneiden nach der Blütezeit. Dies sollte unbedingt beachtet werden, um das Wachstum und die Gesundheit der Pflanze zu fördern. Nachdem die Blüten verblüht sind und sich Samen gebildet haben, sollten die Stängel auf eine Höhe von etwa 10 bis 15 cm über dem Boden abgeschnitten werden. Dabei ist es wichtig, dass kein Teil des Stängels zurückbleibt, da dies Krankheiten begünstigen kann. Auch welke oder beschädigte Blätter sollten entfernt werden. Durch das richtige Zurückschneiden wird die Pflanze dazu angeregt, neue Triebe zu bilden und ihre Kraft in das Wurzelwachstum zu investieren. So können im nächsten Jahr wieder prächtige Blütenstände entstehen.

Vermehrungsmöglichkeiten

Eine weitere wichtige Frage beim Anbau von Steppenkerzen ist die Vermehrungsmöglichkeit. Wenn Sie Ihre Eremurus-Pflanzen vermehren möchten, gibt es zwei Möglichkeiten: Samen oder Teilung der Wurzelstöcke. Die Vermehrung durch Samen ist zwar möglich, aber aufgrund des langen Zeitraums bis zur Keimung und der Unsicherheit bezüglich der Sorteneigenschaften nicht unbedingt empfehlenswert. Eine einfachere und zuverlässigere Methode ist die Teilung der Wurzelstöcke im Frühjahr oder Herbst. Hierbei können Sie mit einem scharfen Messer den Wurzelstock vorsichtig teilen und so neue Pflanzen gewinnen. Es sollte jedoch darauf geachtet werden, dass jedes Teilstück über mindestens ein Auge (Knospe) verfügt, um eine erfolgreiche Bewurzelung zu garantieren. Mit dieser Methode können Sie nicht nur Ihre eigenen Bestände erweitern, sondern auch Freunde und Familie mit Steppenkerzen beschenken und somit dazu beitragen, dass diese prächtigen Blumen in immer mehr Gärten Einzug halten.

Produktempfehlung

Bestseller Nr. 1
Winterharte Eremurus Steppenkerze Stauden Kollektion (3 Pflanzen), Mix von 3 Sorten für Garten, 1 von jeder Farbe, große mehrjährige Pflanzen aus Holland (kein Samen), Weiß-Rot-Rosa Hybriden
23 Bewertungen
Winterharte Eremurus Steppenkerze Stauden Kollektion (3 Pflanzen), Mix von 3 Sorten für Garten, 1 von jeder Farbe, große mehrjährige Pflanzen aus Holland (kein Samen), Weiß-Rot-Rosa Hybriden
  • INHALT: 3 Eremurus Pflanzen der Größe XXL. Die besten Zwiebeln und Stauden werden in den Niederlanden angebaut, wo die Einrichtungen und Bedingungen perfekt sind, um erstklassige Qualität zu gewährleisten.
  • FÜR GARTEN, BALKON, TÖPFE UND TERRASE. Wuchsgröße: 50-100cm
  • NIEDERLÄNDISCHE QUALITÄT: Die Niederlande ist einer der größten Blumen- und Pflanzenexporteure und das kommt nicht von ungefähr! Gute Wetterbedingungen und optimalen Einrichtungen garantieren die ausgezeichnete Qualität.
Bestseller Nr. 2
Portal Cool 5: Eremurus 'Cleopatra' Lily. Größere Zwiebeln Bigger n
  • 5: Eremurus 'Cleopatra' Fox Lily. Bulbos más grandes más grandes Flores
  • La devolución de la mercancía no está disponible.
  • Vendemos solo semillas
Bestseller Nr. 3
Eremurus 10 Samen, Steppenkerze, Steppenlilie
5 Bewertungen
Eremurus 10 Samen, Steppenkerze, Steppenlilie
  • Steppenkerzen gehören zu den höchsten in unseren Gärten wachsenden Schmuckstauden. Die bis zu 3m hohen Blütenstände einer voll entwickelten Pflanze sind ein enormer Blickfang.
  • Die gelben, creme und rosa Blüten sind sternförmig mit rötlichen Staubgefäßen und sehr angenehmen Duft. Gute Bienenweide.
  • Pflege: Winterschutz im ersten Jahr empfehlenswert. Unkrautfrei halten, bei Trockenheit giessen, zwei- bis dreimalige Gaben mit Volldünger stärkt die Zwiebeln für das Folgejahr. Rhizome im Boden belassen. Standort : sonnig
weitere Pflanzen

Stachelnüsschen (Acaena)
Statice, Strandflieder, (Limonium)
Steinkraut (Alyssum)
Steinquendel (Calamintha)
Steintäschel (Aethionema)
Steppenkerze, Lilienschweif

Letzte Aktualisierung am 30.05.2024 / Affiliate Links / Bilder von der Amazon Product Advertising API