Der Pfennigbaum, auch bekannt als Geldbaum oder Jadepflanze, ist eine sukkulente Pflanze, die aus Südafrika stammt und wegen ihrer dickfleischigen, glänzenden, jadeähnlichen Blätter, die an Münzen erinnern, so benannt wurde. Seine Popularität als Zimmerpflanze liegt nicht nur in seiner ästhetischen Erscheinung, sondern auch in seiner Robustheit und einfachen Pflege. Crassula ovata umfasst verschiedene Sorten, die sich in Größe, Form und Färbung ihrer Blätter unterscheiden, und kann sowohl in Häusern als auch Büros für eine grüne Akzentuierung sorgen. Die Pflanze steht im Feng Shui für Wohlstand und Glück, weshalb sie oft als Geschenk überreicht wird. In diesem Portrait werden wir alle wichtigen Aspekte der Crassula ovata, von Sorten über Pflege bis hin zu ihrer Verwendung in verschiedenen Umgebungen, beleuchten.

Sorten

Die Familie der Crassula umfasst zahlreiche Arten und Sorten, von denen viele Varianten des Pfennigbaums sind. Die Variationen beinhalten Unterschiede in der Blattgröße, -form und -farbe; einige populäre Sorten sind Crassula ovata ‚Gollum‘, ‚Hobbit‘, ‚Compacta‘, ‚Sunset‘ und ‚Tricolor‘. Jede Sorte hat ihre einzigartigen Merkmale, die sie für Sammler und Liebhaber von Sukkulenten interessant machen.

Wuchs

Die Crassula ovata wächst in der Natur zu einem kleinen Strauch oder Baum und kann in freier Wildbahn Höhen von bis zu 2,5 Metern erreichen. In Innenräumen ist sie in der Regel deutlich kleiner und wächst langsam, kann aber dennoch eine beträchtliche Größe erreichen, wenn man ihr genug Zeit und die richtigen Bedingungen bietet.

Pflanzung

Beim Pflanzen sollte darauf geachtet werden, dass der Pfennigbaum in ein Gefäß mit ausreichendem Abfluss gesetzt wird, um Staunässe zu vermeiden. Eine gut drainierende Erde, speziell für Sukkulenten oder Kakteen, ist ideal. Junge Pflanzen können alle zwei bis drei Jahre umgetopft werden, wobei das Frühjahr die beste Zeit für diese Umpflanzung ist.

Vermehrungsmöglichkeiten

Die Vermehrung der Crassula ovata kann auf einfache Weise durch Blattstecklinge oder Zweigteilungen vorgenommen werden. Es ist wichtig, die Schnittstellen vor dem Einsetzen in die Erde einige Tage antrocknen zu lassen, um Fäulnis zu vermeiden.

Blätter

Die Blätter sind dick, fleischig und oft glänzend, was typisch für sukkulente Pflanzen ist. Die Form reicht von oval bis zu ungewöhnlicheren Formen wie röhren- oder löffelförmig, je nach Sorte. Ihre Farben können ein Spektrum von tiefem Grün bis hin zu rötlichen Tönen umfassen, insbesondere wenn die Pflanze ausreichend Licht erhält.

Blütezeit

Unter idealen Bedingungen blüht der Pfennigbaum im späten Winter bis frühen Frühjahr. Die kleinen sternförmigen Blüten sind normalerweise weiß oder rosa und bieten einen schönen Kontrast zu den leuchtend grünen Blättern.

Standort

Optimal ist ein heller Standort, an dem die Pflanze mehrere Stunden indirektes Sonnenlicht pro Tag erhalten kann. Direkte Sommerhitze sollte jedoch vermieden werden, da sie zu Verbrennungen der Blätter führen kann. Ein Süd- oder Westfenster ist normalerweise ideal.

Bodendecker

Obwohl der Pfennigbaum üblicherweise nicht als Bodendecker genutzt wird, gibt es niedrig wachsende Sorten, die in Gärten als solche verwendet werden können, insbesondere in trockenen, warmen Klimazonen.

Wurzelsystem

Das Wurzelsystem ist nicht invasiv und passt sich gut an den zur Verfügung stehenden Raum im Topf an. Trotzdem bevorzugt die Pflanze, nicht allzu häufig umgetopft zu werden, da ihre Wurzeln empfindlich sind.

Boden & PH-Wert

Ein gut drainierender Sukkulenten- oder Kakteenboden ist ideal. Der pH-Wert sollte leicht sauer bis neutral sein; jedoch ist die Pflanze nicht besonders wählerisch, was die Bodenbeschaffenheit anbelangt.

Wasserbedarf

Als Sukkulente speichert der Pfennigbaum Wasser in seinen Blättern, was ihn relativ trockenheitstolerant macht. Zu viel Wasser kann zu Wurzelfäule führen, daher wird empfohlen, die Pflanze erst zu gießen, wenn die Erde zwischen den Wassergaben austrocknet.

Beschneiden

Beschneiden kann nicht nur dazu beitragen, eine kompakte Form zu erhalten, sondern fördert auch die Verzweigung und kann die Pflanze buschiger machen. Dies sollte am besten im Frühling oder Sommer geschehen.

Umtopfen

Junge Pflanzen sollten alle zwei bis drei Jahre umgetopft werden, ältere Pflanzen weniger häufig. Dabei sollte ein Topf gewählt werden, der nur geringfügig größer ist als der vorherige.

Frosthärte

Crassula ovata ist nicht frostresistent und sollte bei Temperaturen unter 5°C ins Haus geholt werden.

Krankheiten & Schädlinge

Während der Pfennigbaum im Allgemeinen widerstandsfähig gegenüber Krankheiten ist, können Überwässerung und schlechte Luftzirkulation zu Fäulnis führen. Schädlinge wie Wollläuse und Spinnmilben können manchmal auftreten und sollten mit geeigneten Mitteln behandelt werden.

Synonyme

Bekannt ist die Pflanze auch unter den Namen Geldbaum, Dickblatt, Jadebaum und Glücksbaum.

Giftigkeit

Die Pflanze ist für Haustiere und Menschen leicht giftig; ihr Verzehr sollte daher vermieden werden.

Pflege

Eine moderate Bewässerung, wenn die Erde trocken ist, ausreichend Licht und eine gelegentliche Düngung im Wachstum sind die Hauptaspekte der Pflege.

Liste von Begleitpflanzen

Begleitpflanzen für den Standort im Haus könnten beispielsweise Haworthien, Aloe-Sorten oder andere Sukkulenten sein, die ähnliche Bedingungen bevorzugen.

Pflanzenfamilie

Der Pfennigbaum gehört zur Familie der Dickblattgewächse (Crassulaceae), die für ihre Wasserspeicherfähigkeit in ihren Blättern und Stämmen bekannt ist.

Verwendung der Pflanze in verschiedenen Umgebungen oder Branchen

Diese Sukkulente findet häufig in xeriscaping Gärten Verwendung, wo wassersparende Landschaftsgestaltung wichtig ist. In der Inneneinrichtung wird sie wegen ihrer ansprechenden Ästhetik und ihrer Luftreinigungseigenschaften geschätzt. In kultureller Hinsicht wird sie oft als Symbol für Wohlstand und Glück verwendet und ist deshalb ein beliebtes Geschenk.

Die kulturelle Bedeutung als Glücksbringer

In vielen Kulturen hat der Pfennigbaum als Symbol für Wohlstand und finanzielles Glück einen festen Platz. Im asiatischen Raum, besonders im Kontext des Feng Shui, gilt die Pflanze als Glücksbringer, der, wenn er an der richtigen Stelle im Haus oder Geschäft platziert wird, die Fähigkeit besitzen soll, positive Energie (Chi) anzuziehen und zu verstärken. Die glänzenden, grünen Blätter, die in ihrer Form an Münzen erinnern, verstärken seine Symbolik des Reichtums. Die Pflege der Pflanze wird darüber hinaus oft als Metapher für den sorgsamen Umgang mit den eigenen Finanzen gedeutet. Bekannt als „Geldbaum“ wird die Crassula ovata häufig in Geschäftseröffnungen und als Geschenk zum Neujahr gegeben, in der Hoffnung, dass sie Wohlstand und Erfolg für das kommende Jahr bringen mag. Diese Überzeugungen haben dazu beigetragen, dass der Pfennigbaum weltweit als Geschenk zur Einweihung neuer Häuser oder als Geschenk zur Feier von wichtigen Geschäftsabschlüssen oder Meilensteinen im persönlichen Leben gewählt wird.

Die Crassula ovata, mit ihren vielfältigen Sorten und unkomplizierter Pflege, ist eine wunderbare Ergänzung für jede Pflanzensammlung oder als isolierte Schönheit auf einer Fensterbank. Mit der richtigen Pflege kann sie ihrem Besitzer über viele Jahre hinweg Freude bereiten.

Produktempfehlungen

Zimmerpflanzen Groß und Pflegeleicht – ⌀12 cm - 25-35 cm"> Bestseller Nr. 1
Pachira Aquatica - Geldbaum Zimmerpflanze - Glücksbaum - Money Plant - Zimmerpflanzen Groß und Pflegeleicht – ⌀12 cm - 25-35 cm
249 Bewertungen
Pachira Aquatica - Geldbaum Zimmerpflanze - Glücksbaum - Money Plant - Zimmerpflanzen Groß und Pflegeleicht – ⌀12 cm - 25-35 cm
  • PACHIRA AQUATICA: Die Pachira Aquatica wird auch Wilder Kakaobaum, Guyana oder Geldbaum genannt. In der Antike glaubte man, dass die Pflanze Geld sammelt und Glück anziehen könnte, daher der Name! Die Blätter dieses kleinen Baumes erinnern an die der Kastanie, mit der die Pachira zwar nicht verwandt ist, womit sie sich aber die Namen Glückskastanie und Wasserkastanie verdient hat.
  • AMBIENTE: Diese attraktive Zimmerpflanze ist mit Freude anzusehen und eine Bereicherung für jedes Zuhause!
  • GELDBAUM: Der Geldbaum hat einen auffälligen geflochtenen Stamm, der für ein einzigartiges Erscheinungsbild sorgt. Das Bäumchen bringt tropisches Flair in jeden Raum!
Bestseller Nr. 2
Plant in a Box - Pachira Aquatica - Geldbaum - Glückskastanie - Topf 17cm - Höhe 60-70cm
175 Bewertungen
Plant in a Box - Pachira Aquatica - Geldbaum - Glückskastanie - Topf 17cm - Höhe 60-70cm
  • Symbolisiert Glück und Wohlstand
  • Wächst große palmate Blätter in 5 glänzende Blättchen unterteilt
  • Schön geflochtener Stamm
Bonsai Starter Kit - Glücksbaum zum selbst züchten - Anfängerfreundliches Komplett-Set - [4 Sorten] Bonsai Samen - Nachhaltiges Geschenkset - Inkl Sprühflasche Bonsai-Schere Tipps & Tricks"> Bestseller Nr. 3
JATISI Bonsai Starter Kit - Glücksbaum zum selbst züchten - Anfängerfreundliches Komplett-Set - [4 Sorten] Bonsai Samen - Nachhaltiges Geschenkset - Inkl. Sprühflasche, Bonsai-Schere, Tipps & Tricks
184 Bewertungen
JATISI Bonsai Starter Kit - Glücksbaum zum selbst züchten - Anfängerfreundliches Komplett-Set - [4 Sorten] Bonsai Samen - Nachhaltiges Geschenkset - Inkl. Sprühflasche, Bonsai-Schere, Tipps & Tricks
  • 🌱 BONSAI-STARTER-SET - Züchte erfolgreich einen „Baum in der Schale.“ Unser umfangreiches Bonsai Set enthält: 4x verschiedene Samen, 4x Papptöpfe, 4x Presslinge (Kokosfasern), Markierer, Sprühflasche, Bonsai-Schere und Anleitung mit Tipps und Tricks!
  • 🌱 4 BONSAI-ARTEN - Bunte Blätterpracht oder doch lieber grün? Wähle zwischen unseren zwei verschiedenen Sets (Wisteria, Judas Tree, Ginko und Japanese Red Maple) oder (Cherry, Elm, Ginko und Japanese Black Pine). Beide mit einer hohen Keimrate!
  • 🌱 ANFÄNGER GEEIGNET - In der Schritt-für-Schritt-Anleitung unseres DIY Pflanzenset erfährst du alles über die richtige Vorgehensweise. Dein Extra: Tipps und Tricks über die Bonsaiarten, ihre Pflege, regelmäßige Schnitttechniken und das Umtopfen!

Letzte Aktualisierung am 27.05.2024 / Affiliate Links / Bilder von der Amazon Product Advertising API