Pflanzen, die nicht gut mit Zwergmispeln kompatibel sind

Zwergmispeln (Cotoneaster) sind recht anpassungsfähige Pflanzen, die sich gut in vielen Gartenumgebungen etablieren können. Dennoch gibt es einige Pflanzenarten, die aufgrund bestimmter Umstände nicht besonders gut zu ihnen passen. Hier sind einige Beispiele und die Gründe für die Inkompatibilität:

  1. Stauden mit hohem Wasserbedarf:
  • Astilbe: Diese Pflanzen bevorzugen feuchte bis nasse Böden, während Zwergmispeln trockene bis mäßig feuchte Böden bevorzugen. Unterschiedliche Wasseranforderungen können zu Problemen führen.
  • Rodgersien: Ähnlich wie Astilben benötigen Rodgersien viel Wasser und gedeihen besser in feuchten bis nassen Bedingungen.
  1. Säureliebende Pflanzen:
  • Rhododendron: Diese Pflanzen benötigen sauren Boden (pH 4,5 bis 6), während Zwergmispeln in einem breiteren pH-Bereich, aber eher neutralem bis leicht alkalischem Boden besser wachsen.
  • Heidekraut (Calluna vulgaris): Heidepflanzen mögen ebenfalls sauren Boden, im Gegensatz zu den Anforderungen der Zwergmispeln.
  1. Pflanzen mit starkem Schattenbedarf:
  • Farnarten: Viele Farne benötigen schattige und feuchte Standorte, was mit der typischen Vorliebe der Zwergmispeln für sonnige bis halbschattige Lagen kollidieren kann.
  • Hostas: Diese Pflanzen gedeihen in schattigen bis halbschattigen Bereichen und benötigen oft feuchtere Bedingungen, die nicht ideal mit Zwergmispeln harmonieren.
  1. Pflanzen mit konkurrenzstarkem Wurzelwerk:
  • Efeu (Hedera helix): Efeu hat ein starkes und aggressives Wurzelwerk, das die Wurzeln der Zwergmispeln verdrängen kann, wodurch diese nicht optimal gedeihen können.
  • Bambus: Der rhizomartige Wuchs und die Bodenausbreitung von Bambus kann Zwergmispeln überwuchern und ihnen Nährstoffe und Wasser entziehen.
  1. Pflanzen aus völlig unterschiedlichen Klimazonen:
  • Lavendel (Lavandula): Lavendel gedeiht in sehr trockenen und sonnigen Bedingungen und bevorzugt sandige Böden, die nicht immer ideal für Zwergmispeln sind.

In der Gartengestaltung ist es wichtig, Pflanzen mit ähnlichen Standort- und Pflegeanforderungen zusammenzupflanzen. Dies minimiert das Risiko von Inkompatibilitäten und ermöglicht ein gesünderes Wachstum für alle beteiligten Pflanzen.

Produktempfehlung

Bodendecker im Topf gewachsen 25 Stück"> Bestseller Nr. 1
Cotoneaster 'Streibs Findling' Kriechmispel immergrüner Bodendecker im Topf gewachsen (25 Stück)
61 Bewertungen
Cotoneaster 'Streibs Findling' Kriechmispel immergrüner Bodendecker im Topf gewachsen (25 Stück)
  • Die Zwergmispel 'Streibs Findling' bildet weiße Blüten von Mai bis Juni.
  • Die Zwergmispel 'Streibs Findling' bildet rote Früchte von September bis Oktober.
  • Cotoneaster procumbens 'Streibs Findling' wächst flach und erreicht gewöhnlich eine Höhe von 10 - 15 cm und wird bis zu 60 - 80 cm breit. Habitus: Zwergstrauch.
Bestseller Nr. 2
10 x Cotoneaster dammeri 'Stribs Findling' (Immergrün/Stauden/Staude/Mehrjährig/Gehölz/Bodendecker) Zwergmispel/Teppichmispel - Winterhart Wintergrün - Bienenfreundlich - von Stauden Gänge
  • Cotoneaster dammeri 'Stribs Findling‘ / Zwermispel Teppichmispel / Wuchshöhe: ca. 5 bis 10 cm / Topfgröße: 9x9 cm / Wuchsbreite: ca 50 cm bis 70 cm
  • Standort: Sonne bis Halbschatten / Blütezeit: Mai bis Juni / Boden: normal / Wasserbedarf: Mittel / Wintergrün / Bienenfreundlich
  • Die Zwergmispel ist ein sehr beliebter Bodendecker für, die Gartenflächen und Grab Bepflanzungen. Sie liebt alle Standorte die trocken und sonnig sind, und ist deswegen überaus pflegeleicht. Die Teppichmispel ist absolut winterhart und immergrün. Nach ein paar Jahren ist der Laubteppich von Cotoneaster sehr dicht und verdrängt Unkräuter sehr gut.

Letzte Aktualisierung am 13.06.2024 / Affiliate Links / Bilder von der Amazon Product Advertising API

Ähnliche Beiträge