Lespedeza ist eine Gattung von Sträuchern und Kräutern, die zur Familie der Hülsenfrüchtler (Fabaceae) gehört. Die Gattung umfasst zahlreiche Arten, wobei einige als Zierpflanzen beliebt sind, insbesondere wegen ihrer üppigen und oft spätsommerlichen Blüte. Lespedeza-Arten zeichnen sich durch ihre Fähigkeit aus, auch in mageren Böden gut zu gedeihen und Stickstoff im Boden zu binden, was sie zu wertvollen Pflanzen in der ökologischen Landwirtschaft und Gartengestaltung macht.

Wuchs

Lespedeza-Arten variieren in ihrer Wuchshöhe und können sowohl kompakte Büsche als auch ausladende Sträucher darstellen. Viele Sorten erreichen Höhen von bis zu einem Meter, während andere, wie der Buschklee, auch Wuchshöhen von über zwei Metern erzielen können.

Aussäen und Einpflanzen

Die Aussaat von Lespedeza-Samen kann direkt im Freiland oder in Saatschalen zur späteren Auspflanzung erfolgen. Der beste Zeitpunkt dafür ist nach dem letzten Frost. Eine Bodenvorbereitung durch Lockerung und eine Beimischung von Kompost wird empfohlen, um jungen Pflanzen einen guten Start zu ermöglichen.

Blätter

Die Blätter sind typischerweise drei-teilig, gefiedert und in ihrer Farbe überwiegend grün. Bei einigen Arten können sie im Herbst eine attraktive Gelbfärbung annehmen.

Blütezeit

Die Blütezeit ist hauptsächlich im Spätsommer bis Herbst, oft von August bis September. Die Blüten erscheinen in Trauben und sind meistens rosa, purpur oder weiß gefärbt.

Standort

Diese Pflanzen bevorzugen sonnige bis halbschattige Standorte. Eine ausreichende Sonneneinstrahlung fördert ein reiches Blütenwachstum.

Boden & PH-Wert

Lespedeza ist nicht sehr wählerisch, was den Boden angeht, jedoch bevorzugt sie gut durchlässige, nicht zu schwere Böden. Der ideale pH-Wert sollte neutral bis leicht sauer sein.

Wasserbedarf

Ein mäßiger Wasserbedarf kennzeichnet die Pflanze, sie verträgt auch kurzzeitige Trockenperioden. Staunässe sollte unbedingt vermieden werden.

Beschneiden

Ein Rückschnitt im Frühjahr fördert einen buschigen Wuchs und kann die Blütenbildung begünstigen. Abgestorbene und überwuchernde Zweige sollten regelmäßig entfernt werden.

Umtopfen

In Töpfen kultivierte Lespedeza benötigt alle paar Jahre ein Umtopfen, um das Wurzelwachstum zu unterstützen und Ermüdungserscheinungen im Substrat entgegenzuwirken.

Frosthärte

Viele Lespedeza-Arten sind robust und gut winterhart. Sie können Kälteperioden bis zu -20°C standhalten, jedoch kann starker Frost bei einigen Arten zum oberirdischen Absterben führen, aus dem sie im Frühjahr wieder ausschlagen.

Krankheiten

Lespedeza ist im Allgemeinen widerstandsfähig gegen Krankheiten und Schädlinge. Probleme können durch zu viel Feuchtigkeit wie Wurzelfäule entstehen.

Verwendung

Die Pflanze findet oft Verwendung in der Garten- und Landschaftsgestaltung, als Bodendecker, in gemischten Rabatten oder als freistehender Zierstrauch.

Synonyme

Einige Arten sind bekannt unter den Namen Buschklee oder Sträucher-Klee.

Giftig

Es sind keine toxischen Wirkungen auf Menschen oder Haustiere bekannt.

Pflege

Regelmäßige Pflegemaßnahmen wie das Entfernen von Unkraut, ausreichende Wasserversorgung in Trockenperioden und jährliches Mulchen tragen zur Gesunderhaltung der Pflanzen bei.

Liste Begleitpflanzen

Lespedeza gedeiht gut in Gesellschaft von Stauden wie Astern, Sedum (Fetthenne) oder Gräsern, die ähnliche Standortansprüche haben.

Pflanzenfamilie

Lespedeza gehört zur Familie der Hülsenfrüchtler (Fabaceae), einer großen und wichtigen Pflanzenfamilie im Pflanzenreich.

Produktempfehlung

Bestseller Nr. 1
Frisch 1000 Samen - Lespedeza capitata Blumensamen
  • Die Lieferung dauert in der Regel 1 bis 4 Wochen nach dem Versand. Bitte überprüfen Sie die Lieferzeit vor dem Kauf.
  • 1000 frische Samen – Lespedeza Capitata Blumensamen
Bestseller Nr. 2
Bestseller Nr. 3
Korean Lespedeza Lespedeza Stipulacea - 200 Samen
  • Normalerweise dauert es ca. 1 - 4 Wochen, bis der Artikel nach dem Versand geliefert wird. Bitte überprüfen Sie die Lieferzeit vor dem Kauf.
  • Coreano Lespedeza Lespedeza Sipulacea – 200 Samen
weitere Gewächse

Ahorn (Acer)
Andenpolster (Azorella)
Bartblume (Caryopteris)
Bergminze (Calamintha)
Bitterorange (Poncirus)
Bitterwurz (Lewisia)
Blauraute (Perovskia)
Bohnekraut (Satureja)
Brandkraut (Phlomis)

Letzte Aktualisierung am 25.06.2024 / Affiliate Links / Bilder von der Amazon Product Advertising API