Die Europäische Lärche (Larix decidua) ist ein sommergrüner Nadelbaum, welcher markante jahreszeitliche Veränderungen aufweist. Ursprünglich in den Bergwäldern Europas beheimatet, ist sie bekannt für ihre auffälligen Nadeln, die im Herbst gelb werden und abfallen. Dieser Baum kann eine Höhe von bis zu 45 Metern erreichen und zeichnet sich durch eine langlebige und robuste Natur aus.

Wuchs

Der Wuchs der Europäischen Lärche ist kegelförmig mit einem geraden Stamm und einer dichten, jedoch später auflockenden Krone. Die Äste richten sich schräg nach oben.

Aussäen und Einpflanzen

Die Aussaat erfolgt im Frühling, nachdem die Samen einer Kältestratifikation unterzogen wurden. Für die Pflanzung empfiehlt es sich, junge Lärchen im Herbst oder Frühjahr an einen permanenten Standort zu pflanzen.

Blätter

Die Blätter sind weiche, leuchtend grüne Nadeln, die in Büscheln wachsen. Sie erreichen eine Länge von bis zu 4 Zentimetern und wechseln die Farbe im Herbst zu einem goldenen Gelb.

Blütezeit

Die Blütezeit der Lärche fällt ins Frühjahr, meist im April, bevor die neuen Nadeln vollständig ausgebildet sind.

Standort

Bevorzugt wird ein sonniger Standort, gerne auch in größerer Höhe, da der Baum ursprünglich Gebirgslagen bevorzugt.

Boden & PH-Wert

Die Europäische Lärche ist anpassungsfähig, bevorzugt aber tiefgründige, feuchte und gut durchlüftete Böden. Der ideale pH-Wert liegt im sauren bis neutralen Bereich.

Wasserbedarf

Der Baum hat einen mäßigen bis hohen Wasserbedarf, vor allem in Trockenperioden muss ausreichend gewässert werden.

Beschneiden

Ein radikaler Schnitt ist in der Regel nicht nötig. Totholz oder beschädigte Äste sollten jedoch zur Gesundheit des Baumes entfernt werden.

Umtopfen

Bei in Gefäßen gehaltenen Jungpflanzen sollte ein Umtopfen erfolgen, sobald die Wurzeln den vorhandenen Topf ausfüllen.

Frosthärte

Die Europäische Lärche ist extrem frosthart und übersteht Temperaturen weit unter dem Gefrierpunkt ohne Schäden.

Krankheiten

Obwohl relativ robust, kann die Lärche von Krankheiten wie dem Lärchenkrebs oder von Schädlingen wie dem Lärchenwickler betroffen sein.

Verwendung

Sie findet Verwendung in Forstwirtschaft, als Zierbaum, sowie in der Park- und Gartenlandschaftsgestaltung.

Synonyme

Gelegentlich wird sie auch als Alpenlärche oder Gemeine Lärche bezeichnet.

Giftig

Die Europäische Lärche ist nicht giftig und somit unbedenklich für Menschen und Tiere.

Pflege

Im Allgemeinen ist die Lärche pflegeleicht. Wichtig sind ausreichend Wasserzufuhr in Trockenzeiten und ein angemessener Standort.

Liste Begleitpflanzen

Geeignete Begleitpflanzen sind andere Gehölze, die ähnliche Standortansprüche haben, wie z.B. Fichten oder Bergkiefern.

Pflanzenfamilie

Die Europäische Lärche gehört zur Familie der Pinaceae (Kieferngewächse).

Produktempfehlung

Bestseller Nr. 1
Europäische Lärche - Larix decidua
1 Bewertungen
Europäische Lärche - Larix decidua
  • Larix decidua guenstig online bestellen. Europaeische Laerche online aus der Baumschule kaufen
Bestseller Nr. 2
100 Samen Europäische Lärche Larix decidua Waldbaum Samen
5 Bewertungen
100 Samen Europäische Lärche Larix decidua Waldbaum Samen
  • Wuchshöhe 30 bis 50 m
  • schlanke, kegelförmige Krone
  • Herzwurzelsystem aus tiefen und flachen Wurzeln
Bonsai geeignet<"> Bestseller Nr. 3
Europäische Lärche (Larix decidua) 50 Samen (Heimischer Baum - Winterhart) Auch Bonsai geeignet
46 Bewertungen
Labkraut
Lactuca sativa
Lady Palm (Rhapis excelsa)
Lampionblume
Lanzenrosette (Aechmea fasciata, Aechmea fulgensAechmea chantinii)
Lärche

Letzte Aktualisierung am 25.04.2024 / Affiliate Links / Bilder von der Amazon Product Advertising API