Die Oenothera biennis, besser bekannt als Gemeine Nachtkerze, gehört zur Familie der Nachtkerzengewächse (Onagraceae) und ist eine zweijährige Pflanze. Ursprünglich in Nordamerika beheimatet, ist sie heute in vielen Teilen der Welt zu finden. Bekannt für ihre auffälligen gelben Blüten, die sich in der Dämmerung öffnen, wird sie sowohl als Zierpflanze als auch als Heilpflanze geschätzt.

Wuchs

Die Gemeine Nachtkerze erreicht eine Wuchshöhe von bis zu 150 cm. Im ersten Jahr bildet sie eine grundständige Blattrosette aus und im zweiten Jahr entwickelt sich der blühfähige Spross mit mehreren verzweigten Stängeln.

Aussäen und Einpflanzen

Die Aussaat kann direkt im Freien von April bis Juni erfolgen. Die Samen benötigen Licht zum Keimen, daher sollte der Samen nicht mit Erde bedeckt, sondern lediglich leicht angedrückt werden. Der Pflanzabstand sollte etwa 30-40 cm betragen.

Fortpflanzung und Vermehrung

Die Gemeine Nachtkerze, vermehrt sich hauptsächlich auf zwei Arten: sexuell durch Samen und vegetativ durch Wurzelsprosse.

Sexuelle Vermehrung durch Samen

Die Blüten der Nachtkerze sind spezialisiert auf Bestäubung durch Nachtfalter. Sie öffnen sich in der Abenddämmerung und geben einen süßen Duft ab, der die Bestäuber anlockt. Nach erfolgreicher Bestäubung entwickeln sich Samenkapseln, die eine Vielzahl kleiner Samen enthalten. Diese Samen werden durch den Wind verbreitet oder fallen einfach in die Nähe der Mutterpflanze zu Boden.

Im ersten Jahr nach der Aussaat konzentriert sich die Pflanze darauf, eine Rosette aus Blättern zu bilden und ein starkes Wurzelsystem zu entwickeln. Erst im zweiten Jahr schießt der Blütenstängel in die Höhe, und es erfolgt die Blüte sowie die Samenbildung.

Vegetative Vermehrung

Oenothera biennis kann sich auch vegetativ vermehren, indem seitliche Wurzeln austreiben und neue Pflanzen hervorbringen. Dies ist allerdings weniger üblich als die Vermehrung durch Samen.

Vermehrungs-Tipps für Gärtner

Für Gartenfreunde ist die Vermehrung durch Samen die einfachste und effektivste Art, die Pflanze zu vermehren. Die Samen können direkt im Garten ausgesät werden, wo die Pflanzen wachsen sollen. Sie können aber auch vorgezogen werden, um sie zu einem späteren Zeitpunkt an den gewünschten Platz zu pflanzen.

Für die Aussaat im Frühjahr oder Herbst sollten die Samen einfach auf die Oberfläche des Bodens gestreut und leicht angedrückt werden. Da die Samen Lichtkeimer sind, sollten sie nicht mit Erde bedeckt werden. Mit einer dünnen Schicht Sand oder feinem Kies lässt sich das Austrocknen der Samen verhindern, und es hilft jungen Sämlingen, sich zu etablieren.

Die Nachtkerze zeigt eine hohe Aussaatfreudigkeit und kann sich selbst aussäen, wenn nicht rechtzeitig vor der Samenreife abgeschnitten wird. Dies kann zu einer unkontrollierten Ausbreitung im Garten führen, daher ist es sinnvoll, die Samenstände rechtzeitig zu entfernen, wenn keine Selbstaussaat gewünscht ist.

Blätter

Die Blätter sind länglich mit einer leicht gezahnten Umrandung. Sie sind an der Rosette meist größere als an den aufrechten Stielen.

Blütezeit

Blüten öffnen sich von Juni bis September. Jede einzelne Blüte blüht nur für einen kurzen Zeitraum vom späten Nachmittag bis zum nächsten Morgen.

Standort

Bevorzugt sonnige bis halbschattige Plätze.

Boden & PH-Wert

Die Pflanze ist anspruchslos und gedeiht in fast allen Bodenarten, bevorzugt jedoch lehmige, gut durchlässige Erde. Ein neutraler bis leicht saurer pH-Wert ist optimal.

Wasserbedarf

Regelmäßiges Gießen ist besonders in längeren Trockenperoden wichtig, jedoch verträgt die Pflanze keine Staunässe.

Beschneiden

Ein Rückschnitt ist in der Regel nicht notwendig, ausgenommen das Entfernen verblühter Stängel zur Förderung einer Nachblüte.

Umtopfen

Bei Kübelpflanzen empfiehlt sich ein jährliches Umtopfen im Frühjahr, um frische Erde und mehr Platz für das Wachstum zu bieten.

Frosthärte

Die Nachtkerze ist winterhart und bedarf keines zusätzlichen Winterschutzes.

Krankheiten

Sie ist relativ robust, jedoch können Blattläuse oder die Weiche Nachtkerzenlaus auftreten.

Verwendung

Eingesetzt sowohl in Naturgärten als Zierpflanze als auch in der Volksmedizin; das Öl der Samen ist aufgrund seiner essentiellen Fettsäuren geschätzt.

Synonyme

Ein bekanntes Synonym ist „Gemeine Nachtkerze“.

Giftigkeit

Die Pflanze ist nicht giftig und wird sogar für kulinarische Zwecke verwendet.

Pflege

Anspruchslose Pflege, lediglich regelmäßiges Gießen und eine Kontrolle auf Schädlinge ist angebracht.

Liste Begleitpflanzen

Gut kombinierbar mit anderen Stauden, wie Lavendel, Sonnenhut oder Salbei.

Pflanzenfamilie

Die Gemeine Nachtkerze gehört zur Familie der Nachtkerzengewächse (Onagraceae).

Mit diesen Informationen sollte es Ihnen gelingen, Oenothera biennis erfolgreich in Ihrem Garten anzupflanzen und zu pflegen.

Produktempfehlung

AngebotBestseller Nr. 1
2000+ Samen Gemeine Nachtkerze Oenothera biennis Bienen Nektar Heilpflanze
  • zweijährige krautige Pflanze
  • blütenreicher, traubig verzweigter und drüsig behaarter Blütenstand
  • in der Naturheilkunde hat heute vor allem das Nachtkerzenöl eine Bedeutung
Bestseller Nr. 2
Gewöhnliche Nachtkerze - Oenothera biennis - Blume - 2000 Samen
  • 💮 Wir bieten nur frisches und hochwertiges Saatgut an. Keine GVO Samen. Wenn Sie bei uns kaufen, können Sie von unserer langjährigen Erfahrung profitieren, denn wir sind seit mehr als 15 Jahren auf dem Saatgutmarkt und entwickeln uns für Sie ständig weiter, um Ihnen eine vielfältige Auswahl zu fairen Preisen anzubieten.
  • 💮 Die Fotos, Artikelbeschreibung, Anzucht- sowie Pflegeanleitung sind im Paket nicht enthalten. Es werden keine Artikelbilder verkauft, das abgebildete Zubehör dient nur dem Größenvergleich und wird nicht mit der Ware verschickt.
  • 💮 Die Samen werden in den Druckverschlussbeutel verpackt, dies ist von Vorteil, wenn Sie nur ein Teil der Samen entnehmen und die restlichen im Beutel lassen, so können die Samen länger aufbewahrt werden.
Bestseller Nr. 3
Rapontika/Nachtkerze (Oenothera biennis) - ca. 1000 Samen
6 Bewertungen
Rapontika/Nachtkerze (Oenothera biennis) - ca. 1000 Samen
  • 🌿 SAATGUT Die stärkehaltigen Knollen der Nachtkerze haben ein würziges Aroma und sind sehr gesund.
  • 🌱 SAMENFESTE SORTEN Hohe Keimfähigkeit, (kein Hybrid-Saatgut), jeweils ein Samentütchen pro Sorte. Samenportion mit ca. 1000 Samen pro Päckchen
  • 🎁 QUALITÄT Die Verpackung kann von der auf dem Bild abweichen. Alle Beschreibungen sind in deutsch und englisch vorhanden.

Letzte Aktualisierung am 24.07.2024 / Affiliate Links / Bilder von der Amazon Product Advertising API