Pflanzen sind genauso beliebt wie Möbel. Abgesehen von dem ästhetischen Wert den Pflanzen Ihrem Zuhause bieten, gibt es auch gesundheitliche Vorteile – der Schulunterricht in der Grundschule sagt uns, dass Pflanzen die Luft reinigen, indem sie das Kohlendioxid nutzen und mehr Sauerstoff produzieren. Hier finden Sie einige wichtige Informationen zur Pflege Ihrer Zimmerpflanzen, um optimale gesundheitliche und ästhetische Vorteile zu erzielen.

Beleuchtung

Die meisten Zimmerpflanzen brauchen eine gute Beleuchtung. Sie können dies durch natürliche Beleuchtung in dem Raum Ihrer Wahl oder es muss elektrische Beleuchtung sein. Dunkelheit liebende Pflanzen brauchen in der Regel nicht so viel Licht wie andere.

Hier sind die Pflanzenarten (normalerweise diejenigen, die nur mittleres bis schwaches Licht benötigen), die für den Innengartenbau bekannt sind:
a. Philodendren
b. Boston Farne
c. Usambaraveilchen
d. Alpenveilchen
e. Schleichende Fig

Bewässerung

Ein häufiger Fehler, den die meisten Menschen bei der Gartenarbeit machen ist, dass sie dazu neigen die Pflanzen zu überschwemmen, was zu verrottenden Wurzeln führen kann. Stellen Sie sicher, die Art der Pflanze, die Sie haben, zu erforschen, weil jede Art von Pflanze auf ihre Bewässerungsbedürfnisse variiert.

Eintopfen

Wählen Sie eine gute Qualität und einen attraktiven Behälter für Ihre Zimmerpflanzen. Stellen Sie sicher, dass der Topf sauber ist, bevor Sie Ihre neue Pflanze hineinlegen, um eine Infektion zu verhindern und gesundes Wachstum zu fördern.

Feuchtigkeit

Bei der Gartenarbeit ist die Luftfeuchtigkeit ein großes Problem. Die Menge an Feuchtigkeit in der Luft hat Auswirkungen auf das Wachstum der Pflanzen. Morgens können Sie die Pflanzen mit Wasser für die dringend benötigte Feuchtigkeit besprühen. Stellen Sie sicher, dass die Blätter nicht mit Staub bedeckt sind.

Düngung

Wie bei der Bewässerung hängt die Düngung von der Pflanzenart ab. Wenn es Ihnen gelungen ist, Ihre Zimmerpflanze mit der richtigen Menge an Licht, Wasser und Feuchtigkeit zu versorgen, braucht die Befruchtung wenig Aufmerksamkeit. Ein guter Indoor-Dünger kann in den meisten Hausdepots oder Baumärkten gekauft werden. Orchideen brauchen den speziellen verfügbaren Dünger.

Letztes Update am 26. November 2018 15:58