Wenn wir von dem am häufigsten als Immergrün bezeichneten Vinca (Vinca minor), auch bekannt als Kleines Immergrün, ausgehen, hier einige Informationen:

Wuchs: Vinca minor ist eine bodendeckende, ausdauernde Pflanze, die sich durch Ausläufer ausbreitet und eine Höhe von etwa 10 bis 20 cm erreichen kann.

Aussäen und Einpflanzen: Die Aussaat erfolgt selten, stattdessen wird Vinca minor durch Stecklinge oder Teilung bestehender Pflanzen vermehrt und im Frühjahr oder Herbst eingepflanzt.

Blätter: Die Blätter sind immergrün, glänzend, und oval bis lanzettlich. Sie sind ringförmig angeordnet und können das ganze Jahr über an der Pflanze verbleiben.

Blütezeit: Die typische Blütezeit erstreckt sich von April bis Mai, in milden Klimazonen kann Vinca minor jedoch über längere Perioden blühen.

Standort: Immergrün bevorzugt halbschattige bis schattige Standorte.

Boden & pH-Wert: Der Boden sollte humusreich, gut durchlässig und eher feucht sein. Der pH-Wert ist für das Kleine Immergrün nicht kritisch, es toleriert sowohl saure als auch alkalische Substrate.

Wasserbedarf: Moderat, allerdings sollte Staunässe vermieden werden. Die Pflanze ist recht trockenheitstolerant, sobald sie etabliert ist.

Beschneiden: Beschneiden ist normalerweise nicht nötig, kann aber zur Verjüngung oder Begrenzung des Wachstums durchgeführt werden.

Umtopfen: Als Gartenpflanze im Boden benötigt Vinca minor kein Umtopfen. In Töpfen kultivierte Pflanzen können bei Bedarf in größere Töpfe umgetopft werden.

Frosthärte: Die Pflanze ist in der Regel winterhart und kann Kälte gut tolerieren.

Krankheiten: Vinca minor kann von Blattfleckenkrankheiten, Rost oder Wurzelfäule betroffen sein, ist aber generell resistent gegen viele Krankheiten.

Verwendung: Häufig als Bodendecker in Gärten verwendet, um Unkrautwuchs zu unterdrücken und wegen ihrer ansprechenden Blätter und Blüten als Zierpflanze.

Synonyme: Vinca minor wird manchmal als Kleinblättriges Immergrün bezeichnet.

Giftig: Ja, alle Teile der Pflanze sind giftig bei Verschlucken und können bei Hautkontakt bei empfindlichen Personen Reizungen verursachen.

Pflanzenfamilie: Vinca minor gehört zur Familie der Hundsgiftgewächse (Apocynaceae).

Bitte achten Sie darauf, sich für genaue Pflegeanweisungen auf spezifische Informationen zu der von Ihnen kultivierten Immergrün-Spezies zu beziehen.

Produktempfehlung

Bestseller Nr. 1
Bestseller Nr. 2
Vinca minor"Kleines Immergrün" immergrüner Bodendecker mit blauen Blüten im Topf gewachsen (10 Stück)
  • Das Kleinblättrige Immergrün (Vinca minor) bildet violette, ansehnliche Blüten von April bis September.
  • Vinca minor wächst kriechend und erreicht gewöhnlich eine Höhe von 15 - 20 cm und wird bis zu 30 - 40 cm breit.
  • Das Kleinblättrige Immergrün weist eine gute Frosthärte auf.
Bestseller Nr. 3
Vinca minor 'Alba' Weißblühendes Immergrün Bodendecker mit weißen Blüten im Topf gewachsen (10 Stück)
  • Blüte Das Kleine Garten-Immergrün 'Alba' bildet weiße Blüten von April bis September.
  • Wuchs Vinca minor 'Alba' wächst kriechend und erreicht gewöhnlich eine Höhe von 15 - 20 cm und wird bis zu 30 - 40 cm breit. In der Regel wächst es 5 - 12 cm pro Jahr.
  • Das Kleine Garten-Immergrün 'Alba' weist eine gute Frosthärte auf.

Letzte Aktualisierung am 24.07.2024 / Affiliate Links / Bilder von der Amazon Product Advertising API