Crassula argentea, auch bekannt als Geldbaum oder Jadebaum, ist eine perfekte Zimmerpflanze für Anfänger und erfahrene Gärtner gleichermaßen. Mit seinen dicken, fleischigen Blättern und einem langsamen Wachstum ist es einfach zu pflegen und kann jahrelang leben. Die Pflanze stammt aus Südafrika und bevorzugt warme Temperaturen sowie helles, indirektes Licht. Es ist jedoch wichtig sicherzustellen, dass sie nicht direktem Sonnenlicht ausgesetzt wird, da dies ihre Blätter verbrennen kann. Der Geldbaum benötigt nur wenig Wasser, da er Wasser in seinen Blättern speichert. Zu viel Bewässerung kann zu Wurzelfäule führen. Einmal im Monat sollte die Pflanze mit einem Dünger gefüttert werden, um ihr Wachstum zu fördern. Crassula argentea ist auch sehr anpassungsfähig und kann durch Stecklinge vermehrt werden – ein idealer Weg für Gartenliebhaber ihre Sammlungen zu vergrößern! Halten Sie sich an diese Grundlagen der Pflege von Crassula argentea: Beobachten Sie Ihre Pflanzen sorgfältig auf Veränderungen ihrer Blätter oder Stielen und stellen Sie sicher, dass sie genug Licht bekommen ohne überwässert zu werden – so haben Sie lange Freude an Ihrer neuen Zimmerpflanze!

Standortwahl

Um Crassula argentea erfolgreich anzubauen und zu pflegen, ist es wichtig, die richtige Umgebung für die Pflanze zu wählen. Dabei spielt vor allem der Standort eine entscheidende Rolle. Die Pflanze benötigt viel Licht und sollte am besten an einem hellen Ort ohne direkte Sonneneinstrahlung platziert werden. Ideal sind Fensterbänke in südlicher oder westlicher Richtung. Auch ein Platz nahe einer künstlichen Lichtquelle kann sich positiv auf das Wachstum der Pflanze auswirken. Allerdings sollte darauf geachtet werden, dass die Umgebungstemperatur nicht zu hoch ist, da dies dazu führen kann, dass die Blätter welken und gelb werden. Eine Raumtemperatur von etwa 18 bis 22 Grad Celsius ist optimal für Crassula argentea.

Bodenbeschaffenheit und Pflanzgefäß

Für eine erfolgreiche Anzucht und Pflege von Crassula argentea ist die Wahl des richtigen Bodens und Pflanzgefäßes essentiell. Da die Sukkulente aufgrund ihrer Dornenstruktur viel Feuchtigkeit speichern kann, benötigt sie einen durchlässigen Boden, der das Wasser schnell abführt und somit Staunässe vermeidet. Eine Mischung aus Kakteenerde, Sand und Perlite hat sich hierbei als ideal erwiesen. Auch das Pflanzgefäß sollte über eine Drainageöffnung verfügen, um überschüssiges Wasser abfließen zu lassen. Zudem sollte es groß genug sein, um der Pflanze genügend Platz für ihre Wurzeln zu bieten. Optimal sind Töpfe aus Ton oder Keramik, da diese Materialien das Wasser gut aufnehmen und wieder abgeben können. Bei der Bepflanzung sollten außerdem kleine Steine oder Kies als unterste Schicht in den Topf gelegt werden, um die Drainage noch weiter zu verbessern.

Bewässerung

Bei der Bewässerung von Crassula argentea ist es wichtig, den Wasserbedarf der Pflanze im Auge zu behalten. Da diese Sukkulente aus trockenen Regionen stammt, benötigt sie nicht viel Wasser. Eine regelmäßige Bewässerung alle zwei bis drei Wochen reicht in der Regel aus. Dabei sollte das Wasser jedoch nicht direkt auf die Blätter gegossen werden, sondern immer nur in den Topf oder Untersetzer, damit keine Staunässe entsteht. Auch sollte darauf geachtet werden, dass die Erde zwischen den Wassergaben vollständig abtrocknen kann. Ein guter Indikator für einen Wassermangel ist das Erschlaffen der Blätter – sobald diese wieder fest und straff sind, ist es Zeit für eine erneute Bewässerung. Im Winter kann die Pflanze sogar komplett trocken gehalten werden, da sie in dieser Zeit ruht und wenig Wasser benötigt. Durch ein bewusstes Gießen kann man sicherstellen, dass der Geldbaum lange gesund und schön bleibt.

Düngung

Bei der Düngung von Crassula argentea gibt es einige Tipps und Tricks zu beachten, um eine gesunde Entwicklung der Pflanze zu gewährleisten. Generell sollte Crassula argentea während der Wachstumsperiode von Frühjahr bis Herbst etwa alle zwei Wochen mit einem Flüssigdünger für Zimmerpflanzen gedüngt werden. Hierbei ist es wichtig, dass die Dosierung laut Anweisung des Herstellers erfolgt, da eine Überdüngung negative Auswirkungen auf die Pflanze haben kann. In den Wintermonaten benötigt der Geldbaum keine zusätzliche Düngung, da sie in dieser Zeit ruht. Eine Alternative zum herkömmlichen Flüssigdünger ist ein Langzeitdünger in Form von Granulat oder Stäbchen, welcher über einen längeren Zeitraum kontinuierlich Nährstoffe abgibt. Bei der Verwendung eines Langzeitdüngers sollte jedoch darauf geachtet werden, dass er speziell für Sukkulenten geeignet ist und entsprechend dosiert wird. Durch regelmäßige Düngung kann das Wachstum und die Blühfreudigkeit gesteigert werden.

Schädlinge und Krankheiten

Bei der Anzucht von Crassula argentea ist es wichtig, nicht nur auf die richtige Standortwahl und Bewässerung zu achten, sondern auch mögliche Schädlinge und Krankheiten im Auge zu behalten. Häufig treten bei dieser Zimmerpflanze Blattläuse oder Spinnmilben auf. Um diese Schädlinge effektiv zu bekämpfen, können spezielle Sprays aus dem Fachhandel helfen. Auch regelmäßiges Abwischen der Blätter mit einem feuchten Tuch kann vorbeugend wirken. Bei Krankheiten wie beispielsweise Pilzbefall gibt es ebenfalls geeignete Mittel zur Behandlung. Wichtig ist hierbei jedoch eine schnelle Reaktion, um ein Ausbreiten der Krankheit zu verhindern. Eine regelmäßige Kontrolle der Pflanze sowie eine gute Belüftung des Standorts können dazu beitragen, dass der Geldbaum gesund gedeiht und keine Schädlinge oder Krankheiten auftreten.

Vermehrungsmethoden

Eine weitere Möglichkeit, Ihre Crassula argentea zu vermehren, ist die Vermehrung durch Blattstecklinge. Dazu schneiden Sie einfach ein gesundes Blatt von der Pflanze ab und lassen es für einen Tag oder zwei trocknen. Anschließend legen Sie das Blatt auf feuchte Erde und warten darauf, dass sich neue Pflanzen bilden. Es kann einige Wochen dauern, bis sich die ersten Wurzeln bilden und neue Ableger entstehen. Wenn die neuen Pflanzen groß genug sind, können sie vorsichtig umgepflanzt werden. Eine andere Methode zur Vermehrung von Crassula argentea ist die Teilung der Pflanze. Dazu nehmen Sie eine erwachsene Pflanze und teilen sie in mehrere kleinere Teile auf – jede mit Wurzeln – und pflanzen sie dann in separate Töpfe um. Wenn Sie diese Tipps befolgen und Ihrer Pflanze viel Liebe geben, wird sie Ihnen mit ihrer Schönheit erfreuen!

Besondere Pflegetipps

Für eine gesunde Entwicklung von Crassula argentea gibt es einige besondere Pflegetipps zu beachten. Eine regelmäßige Entfernung von abgestorbenen Blättern ist wichtig, um die Luftzirkulation zu fördern und das Risiko von Pilzbefall zu minimieren. Außerdem sollte darauf geachtet werden, dass die Pflanze nicht zu lange der direkten Sonneneinstrahlung ausgesetzt ist, da dies Verbrennungen verursachen kann. Eine gute Belüftung des Standorts sowie eine hohe Luftfeuchtigkeit tragen ebenfalls zur Gesundheit der Pflanze bei. Um das Wachstum zu fördern, können gelegentlich auch kleine Schnitte an den Trieben gemacht werden. Durch diese Maßnahmen wird sichergestellt, dass die Pflanze optimal gedeiht und als perfekte Zimmerpflanze erstrahlt.

Häufige Probleme beim Anbau

Wenn Sie sich für Crassula argentea als Zimmerpflanze entschieden haben, kann es vorkommen, dass Sie auf Probleme bei der Anzucht stoßen. Ein häufiges Problem ist beispielsweise das Verwelken der Blätter. In diesem Fall sollten Sie überprüfen, ob die Pflanze zu viel Wasser bekommt oder ob der Standort zu sonnig ist. Denn Crassula argentea benötigt nur wenig Wasser und verträgt auch keine direkte Sonneneinstrahlung. Eine weitere Herausforderung beim Anbau kann das Auftreten von Schädlingen wie Spinnmilben oder Blattläusen sein. Hier hilft eine regelmäßige Kontrolle und gegebenenfalls die Behandlung mit einem geeigneten Mittel aus dem Fachhandel. Auch Krankheiten wie Wurzelfäule können den Anbau erschweren, daher ist es wichtig, auf eine gute Belüftung und Drainage im Pflanzgefäß zu achten.

Produktempfehlung

Bestseller Nr. 1
PLAT FIRM GERMINATIONSAMEN: ROTE JADE-PFLANZE 'AKAI JADE' CRASSULA ARGENTEA IN EINEM 2-3/4"POT
  • Hohe Keimungrate Seeds
  • RED Jadeanlage 'AKAI JADE' CRASSULA ARGENTEA IN A 2-3 / 4" POT
  • Paket enthält 1 Satz von Samen
Bestseller Nr. 2
Gardeners Dream Crassula Ovata - Geldbaum Zimmerpflanze - Echt, Kompakt, Immergrün & Winterhart - Echte Sukkulenten im Topf - Echte Pflanzen Deko - Luftreinigende Zimmerpflanzen - Pflegeleicht
216 Bewertungen
Gardeners Dream Crassula Ovata - Geldbaum Zimmerpflanze - Echt, Kompakt, Immergrün & Winterhart - Echte Sukkulenten im Topf - Echte Pflanzen Deko - Luftreinigende Zimmerpflanzen - Pflegeleicht
  • PFLEGELEICHTE LUFTREINIGENDE PFLANZEN - Entdecken Sie die Crassula Pflanze, auch bekannt als Geldbaum Pflanze, ideal für den Innenbereich. Diese Grünpflanzen Zimmerpflanzen sind bekannt als Luftreiniger Pflanzen und blühen im Sommer. Mit voller Sonneneinstrahlung und einer einfachen Pflege eignen sie sich ideal für jeden Raum. In einem 12 cm Topf gewachsen, hat sie eine Höhe von etwa 15 cm. Echte Pflanzen für drinnen wie diese Geldbaum Topf Pflanze sind daher sehr beliebt.
  • EINZIGARTIGE SUKKULENTE DEKO PFLANZE - Entdecken Sie die Crassula Ovata Indoor Plants, auch bekannt als Geldbaum, einzigartige, buschige Sukkulente blühende Zimmerpflanzen mit fleischigen, abgerundeten grünen Blättern. Im Sommer wird sie kleine weiße Blütenbüschel freisetzen, die jeden Raum verschönern. Pflegeleichte Zimmerpflanzen ideal z.B. als Badezimmer Pflanze oder als kleine Pflanzen Deko.
  • PFLEGELEICHTE MINI PFLANZEN MIT CHARME - Ungewöhnliche Pflanzen wie diese strauchigen Mini Sukkulenten sorgen für einen großartigen, pflegeleichten grünen Akzent im Innenbereich und sind viel verzeihender als andere gängige Zimmerpflanzen - optimal als Pflanzen Geschenk für Pflanzenliebhaber mit einem vollen Terminkalender.
Pfennigbaum - große Pflanze im 12cm"> Bestseller Nr. 3
Exotenherz - Crassula portulacea minor - Pfennigbaum - große Pflanze im 12cm
49 Bewertungen
Exotenherz - Crassula portulacea minor - Pfennigbaum - große Pflanze im 12cm
  • Deutscher Name: Pfennigbaum, Geldbaum - Botanischer Name: Crassula portulacea minor
  • bei starkem Sonnenschein färben sich die kleinen runden Blätter kupferrot. So wie ein Pfennig.
  • Alter: ca. 4-5 Jahre - Topfgröße: 12cm - Gesamthöhe: ca. 18-25cm

Letzte Aktualisierung am 25.04.2024 / Affiliate Links / Bilder von der Amazon Product Advertising API