Anleitung zur Vermehrung des Scharfen Hahnenfußes

Der Scharfe Hahnenfuß (Ranunculus acris) lässt sich auf verschiedene Weisen vermehren. Dazu gehören die Aussaat, die Teilung und die vegetative Vermehrung durch Wurzelstecklinge. Hier finden Sie eine ausführliche Anleitung für alle drei Methoden:

Vermehrung durch Aussaat:

Vorbereitung:

  1. Wählen Sie einen geeigneten Standort oder bereiten Sie ein Saatgefäß mit Anzuchterde vor, falls Sie die Aussaat nicht direkt im Freiland vornehmen möchten.
  1. Stellen Sie sicher, dass der Boden nährstoffreich und gut durchlässig ist.

Aussaat:

  1. Säen Sie die Samen im zeitigen Frühjahr oder Herbst direkt an den gewünschten Standort aus. Der Scharfe Hahnenfuß benötigt kühle Temperaturen, um die Keimruhe zu brechen.
  1. Verteilen Sie die Samen gleichmäßig und drücken Sie sie leicht in den Boden. Eine Abdeckung mit Erde ist nicht nötig, da die Samen lichtkeimend sind.
  1. Halten Sie das Saatbett gleichmäßig feucht, aber nicht nass.

Pflege:

  1. Sobald die Sämlinge groß genug sind, um sie zu handhaben, vereinzeln Sie sie, um einen angemessenen Abstand von etwa 25-30 cm zu gewährleisten.
  1. Pflegen Sie die jungen Pflanzen weiterhin durch regelmäßiges Gießen und Unkrautentfernung.

Teilung:

Vorbereitung:

  1. Wählen Sie eine gesunde, etablierte Mutterpflanze aus. Die beste Zeit für die Teilung ist das Frühjahr oder der Frühherbst.

Teilung:

  1. Graben Sie die Pflanze vorsichtig aus und trennen Sie den Wurzelballen in 2-4 Teile, abhängig von der Größe der Pflanze.
  1. Verwenden Sie dazu am besten eine scharfe Schaufel oder ein Messer und achten Sie darauf, dass jeder Teil genügend Wurzeln und Triebe hat.

Einpflanzen:

  1. Pflanzen Sie die Teilstücke direkt an ihren neuen Standort im Garten oder in vorbereitete Töpfe.

Pflege:

  1. Gießen Sie die neuen Pflanzen gut an und halten Sie die Erde um die neu gepflanzten Teilstücke feucht, bis sie gut angewachsen sind.

Vegetative Vermehrung durch Wurzelstecklinge:

Vorbereitung:

  1. Heben Sie im Frühjahr oder Herbst vorsichtig Teile des Wurzelsystems der Pflanze aus.

Wurzelstecklinge:

  1. Schneiden Sie die Wurzeln in 5-10 cm lange Abschnitte. Achten Sie darauf, dass jeder Abschnitt mindestens ein Auge oder eine Knospe trägt.

Einpflanzen:

  1. Legen Sie die Wurzelstecklinge horizontal in Anzuchterde oder direkt in den Boden.
  1. Bedecken Sie die Stecklinge leicht mit Erde und markieren Sie deren Lage.

Pflege:

  1. Halten Sie den Boden feucht, bis die Stecklinge austreiben und eigenständige Pflanzen bilden.
  1. Sobald die Pflanzen etabliert sind, pflegen Sie sie wie ausgewachsene Exemplare.

Durch diese verschiedenen Vermehrungstechniken können Sie den Bestand an Scharfem Hahnenfuß in Ihrem Garten leicht erhöhen. Denken Sie jedoch daran, dass diese Pflanze invasiv werden kann und eine kontrollierte Vermehrung und Ausbreitung ratsam ist.

Produktempfehlung

Bestseller Nr. 2
Wasserpflanzen Wolff - Ranunculus acris 'Multiplex' - gefüllter, scharfer Hahnenfuß - Goldranunkel
  • Der winterharte, heimische Hahnenfuß hat prächtige, goldgelbe Blütenköpfchen. Schon seit Jahrhunderten ist er eine beliebte Pflanze im Bauerngarten, die sich auch gerne am Teichufer ansiedeln lässt.
  • Standort: sonnig-halbschattig
  • Blütezeit: April-Juni
Scharfer Hahnenfuß Multiplex - Ranunculus acris - Gartenpflanze"> Bestseller Nr. 3
Scharfer Hahnenfuß Multiplex - Ranunculus acris - Gartenpflanze
  • botanischer Name: Ranunculus acris Multiplex
  • Blütezeit: Mai - Juni
  • max Wuchsgröße: 60cm

Letzte Aktualisierung am 13.06.2024 / Affiliate Links / Bilder von der Amazon Product Advertising API

Ähnliche Beiträge