» » Warum ich einen guten Apfel liebe

Warum ich einen guten Apfel liebe

eingetragen in: Allgemein | 0

Es gibt viele großartige Nahrungsmittel auf der Welt. Als Koch liebe ich natürlich das Essen. Ich liebe es, es genauso zu kochen wie ich es esse. Nichts gibt mir so viel Nervenkitzel wie die Zubereitung eines guten Essens für die Menschen, die ich liebe. Ich habe oft gehört, dass Köche es schwer haben müssen, ein Lieblingsgericht zu wählen. Das war für mich nie der Fall. Von der Zeit an, als ich noch ein junges Mädchen war, habe ich einen guten Apfel mehr geliebt als jedes andere Essen.

Ich denke, einer der größten Gründe dafür, dass ich einen Apfel liebe, ist all die Kindheitserinnerungen, die ich habe, einschließlich Äpfel. Meine Großeltern lebten auf einer großen Apfelplantage, und so verbrachten meine Geschwister und ich jeden Sommer ein paar Wochen mit ihnen und genossen endlose Stunden der Wanderung durch die Apfelplantagen. Wir spielten Verstecken und suchten, bis wir es nicht mehr aushalten konnten und wir stundenlang unter Apfelbäumen sitzen und Geschichten erzählen und lachen, wie nur Kinder lachen können.

Wenn wir unsere Oma während der Apfelernte besuchten, würden wir unsere eigenen Äpfel für Apfelkuchen pflücken. Das war das Beste. Nach einem langen Arbeitstag des Pflückens krempelten wir unsere Ärmel in der Küche auf und arbeiteten neben Oma, um ihre speziellen Apfelkuchen zu machen. Meine Liebe zum Kochen begann in dieser Küche mit meiner Großmutter, genau wie mein Geschmack für einen guten Apfel. Sie hat uns von Anfang an beigebracht, wie man erkennt, wann ein Apfel zum Pflücken und dann wieder zum Essen passt. Im Gegensatz zu vielen Familien aßen wir unsere Äpfel immer kalt aus dem Kühlschrank. Oma hat immer gesagt, dass es nichts gibt, was so gut ist wie ein kalter Apfel, und ich bin aufgewachsen, um dem zuzustimmen.

Manchmal, wenn Oma sich besonders großzügig fühlte, erlaubte sie uns, eine Prise Zimt und Zucker auf unsere Apfelscheiben zu werfen. Wir haben diesen Leckerbissen geliebt. Äpfel waren nicht nur gesund für uns (wie sie uns ständig daran erinnerte), sie schmeckten auch so gut wie die meisten Desserts.

Als ein Koch, und jetzt, wo ich meine eigenen Kinder erziehe, bleibe ich davon überzeugt, dass es kein Essen ganz wie der Apfel gibt. Es scheint die perfekte Frucht zu sein und ehrlich gesagt würde ich sagen, es ist das perfekte Essen zusammen. Ich versuche jeden Tag einen Apfel zu essen, und ich habe meine Kinder ermutigt, dasselbe zu tun. Ich brachte sie sogar in einen örtlichen Apfelgarten, damit sie ihre eigenen Äpfel pflücken konnten.

Letztes Update am 31. Januar 2019 11:17