Die Ussuri-Scheinrebe, auch bekannt als Ampelopsis brevipedunculata, ist eine dekorative Kletterpflanze aus der Familie der Vitaceae (Weinrebengewächse), die durch ihr üppiges Laub und die attraktiven Fruchtstände hervorsticht. Ursprünglich stammt sie aus Ostasien, wurde aber auch in vielen anderen Teilen der Welt als Zierpflanze angesiedelt. Mit ihrer Fähigkeit, Fassaden und Gerüste zu bedecken, dient sie oft als Sichtschutz und Verschönerung für Gärten und Parkanlagen. Die attraktiven blauen bis schwarzen Früchte und die leuchtend rote Herbstfärbung der Blätter verleihen dieser Pflanze ein besonders ästhetisches Erscheinungsbild.

Sorten

Es gibt verschiedene Zuchtformen der Ussuri-Scheinrebe, die sich in der Blattform, -farbe und der Färbung der Beeren unterscheiden. Zu den bekannteren Sorten zählen ‚Elegans‘ mit bunt gesprenkelten Blättern und ‚Variegata‘, die durch panaschiertes Laub auffällt. Jede Sorte hat seine eigenen Anforderungen und Eigenschaften, wobei alle Varianten von einem sonnigen bis halbschattigen Standort und einer regelmäßigen Pflege profitieren.

Wuchs

Diese schnellwachsende Kletterpflanze kann eine Höhe von 10 bis 20 Metern erreichen. Sie entwickelt zahlreiche Lianen, die sich dank ihrer Rankhilfen an nahezu jeder Oberfläche emporwinden können. Der Wuchs ist kräftig und bedarf einer guten Stütze sowie ausreichend Platz zur Entfaltung.

Pflanzung

Die beste Pflanzzeit für die Ussuri-Scheinrebe ist das Frühjahr oder der Herbst. Es empfiehlt sich, einen Pflanzabstand von mindestens 3 Metern zu anderen großen Pflanzen oder Strukturen einzuhalten, um genügend Raum für das Wachstum zu bieten. Eine Drainageschicht am Boden des Pflanzlochs hilft dabei, Staunässe zu vermeiden.

Vermehrungsmöglichkeiten

Die Vermehrung erfolgt in der Regel durch Stecklinge oder Aussaat. Frische Samen keimen unregelmäßig und benötigen eine Kaltstratifizierung. Abgetrennte Stecklinge hingegen sollten im späten Frühjahr oder Frühsommer geschnitten und in feuchter Erde bis zur Wurzelbildung kultiviert werden.

Blätter

Die Blätter der Ussuri-Scheinrebe sind herzförmig bis dreilappig und können ein breites Spektrum an Farbvariationen aufweisen, vor allem in den züchterisch veränderten Sorten. Im Herbst verwandeln sie sich in eine beeindruckende rote bis purpurne Farbe.

Blütezeit

Die Blütezeit erstreckt sich von Juli bis August. Die kleinen, unscheinbaren Blüten sind in dichten Rispen angeordnet und werden später zu dekorativen Früchten.

Standort

Für ein optimales Wachstum bevorzugt die Pflanze einen sonnigen bis halbschattigen Standort. Vollschatten sollte vermieden werden, da dies die Blüten- und Fruchtentwicklung negativ beeinflussen kann.

Bodendecker

Aufgrund ihres schnellen Wuchses und der dichten Laubentwicklung kann Ampelopsis brevipedunculata auch als Bodendecker verwendet werden, um größere Flächen im Garten schnell zu begrünen. Hierbei sollte jedoch auf eine kontrollierte Ausbreitung geachtet werden, da sie sonst andere Pflanzen überwuchern kann.

Wurzelsystem

Die Ussuri-Scheinrebe verfügt über ein weitreichendes Wurzelsystem, das ihr eine gute Verankerung bietet. Man sollte darauf achten, dass Leitungen oder Fundamente nicht in der Nähe der Wurzeln liegen, da dies zu Schäden führen kann.

Boden & pH-Wert

Sie ist anspruchslos bezüglich des Bodens und toleriert eine Vielzahl von Bodentypen, solange eine gute Drainage gewährleistet ist. Ein neutraler bis leicht saurer pH-Wert ist ideal für ein gesundes Wachstum.

Wasserbedarf

Die Pflanze ist mäßig trockenheitsresistent, bevorzugt aber eine gleichmäßige Bewässerung, besonders in Trockenperioden. Staunässe sollte allerdings vermieden werden.

Beschneiden

Ein regelmäßiger Rückschnitt fördert ein kontrolliertes Wachstum und eine üppige Verzweigung. Dies sollte vorzugsweise im späten Winter oder frühen Frühjahr erfolgen, bevor der Neuaustrieb beginnt.

Umtopfen

In Kübeln kultivierte Pflanzen sollten alle paar Jahre umgetopft werden, um das Substrat zu erneuern und Wurzelfäule zu vermeiden. Hierbei ist ein größerer Topf zur Unterbringung des ausladenden Wurzelsystems notwendig.

Frosthärte

Ampelopsis brevipedunculata ist winterhart und übersteht Temperaturen bis zu -20°C ohne besondere Schutzmaßnahmen.

Krankheiten & Schädlinge

Die Pflanze ist weitgehend resistent gegen Krankheiten und Schädlinge, kann jedoch gelegentlich von Mehltau oder Blattläusen befallen werden. Diese sollten frühzeitig behandelt werden, um eine Ausbreitung zu verhindern.

Synonyme oder Trivialnamen

Trivialnamen für Ampelopsis brevipedunculata sind Porzellanbeere, Wilde Weinrebe oder Amur-Rebe. Ein gebräuchliches Synonym ist Ampelopsis glandulosa.

Giftigkeit

Die Beeren der Ussuri-Scheinrebe sind für den Menschen giftig und sollten daher nicht verzehrt werden. Auch für Haustiere stellen die Früchte eine potenzielle Giftquelle dar.

Pflege

Ein regelmäßiger Rückschnitt, angemessene Bewässerung und Düngung sowie Schutzmaßnahmen gegen Schädlinge und Krankheiten führen zu einem gesunden Wachstum und einer attraktiven Erscheinung der Pflanze.

Liste der Begleitpflanzen

Gute Begleitpflanzen sind robuste Stauden oder Sträucher wie Rosen, Hortensien oder Flieder, die einen ähnlichen Standort und Bodenanspruch haben und zugleich von der kletternden Natur der Scheinrebe profitieren können.

Pflanzenfamilie

Die Ussuri-Scheinrebe gehört zur Familie der Vitaceae, zu der auch die echten Weinreben zählen.

Verwendungen in verschiedenen Umgebungen oder Branchen

Ampelopsis brevipedunculata wird häufig in der Landschaftsgestaltung als Zierpflanze für Pergolen, Mauern, Zäune und Grünanlagen genutzt. Sie kann auch zur Begrünung von Fassaden eingesetzt werden und wird in der Floristik aufgrund ihrer auffälligen Beeren geschätzt. In der Pädagogik findet sie als Anschauungsobjekt für Kletterpflanzen und deren Wuchsverhalten Verwendung.

Produktempfehlung

AngebotBestseller Nr. 1
BALDUR Garten Traubenheide 'Curly Gold®', 1 Pflanze, attraktive Blattfärbung, winterhart, pflegeleicht, blühend, Leucothoe axillaris, außergewöhnliches Farbspiel
194 Bewertungen
BALDUR Garten Traubenheide "Curly Gold®", 1 Pflanze, attraktive Blattfärbung, winterhart, pflegeleicht, blühend, Leucothoe axillaris, außergewöhnliches Farbspiel
  • Liefergröße: 2-Liter Containertopf, ca. 15-20 cm hoch
  • Standort: Sonne bis Halbschatten, Blütezeit: ab Mai
  • Pflegeaufwand: gering, Wasserbedarf: gering - mittel
Schatten geeignet Parthenocissus tricuspidata Veitchii"> Bestseller Nr. 2
BALDUR Garten Wilder Wein 'Veitchii', 1 Pflanze, winterharte Kletterpflanze, bienenfreundlich, Wasserbedarf gering, für Standort im Schatten geeignet, Parthenocissus tricuspidata Veitchii
36 Bewertungen
Bestseller Nr. 3
Wunderschöne Kletterplanze - Chinesischer Blauregen - Wisteria sinensis- verschiedene Größen (50-70cm Topf 2 Ltr.)
384 Bewertungen

Letzte Aktualisierung am 16.06.2024 / Affiliate Links / Bilder von der Amazon Product Advertising API