Pflanzen zur Bekämpfung von Erosion

Zur Bekämpfung von Erosion können verschiedene Pflanzenarten eingesetzt werden, die aufgrund ihrer spezifischen Eigenschaften besonders geeignet sind. Nachstehend findet sich eine Liste von Pflanzentypen und eine Beschreibung ihrer charakteristischen Merkmale, die sie zu wirksamen Mitteln gegen Bodenerosion machen:

  1. Gräser:
  • Tiefreichende Wurzelsysteme: Viele Grasarten besitzen tiefe und dichte Wurzelsysteme, die den Boden fest im Griff halten und so vor Erosion schützen.
  • Schnelles Wachstum: Gräser etablieren sich relativ schnell, was zu einer zügigen Bodenbedeckung und einem Schutz vor Erosion führt.
  • Beispiele: Schwingel (Festuca), Quecke (Elymus repens), Rispengrasarten (Poa spp.)
  1. Bodendecker:
  • Flache Wurzelsysteme: Sie bilden Teppiche, die die Bodenoberfläche direkt bedecken und den Aufprall von Regentropfen abmildern.
  • Vielzahl von Arten: Es gibt eine große Bandbreite an Bodendeckern, die unterschiedliche Standortbedingungen bevorzugen, sodass für fast jede Situation eine passende Art gefunden werden kann.
  • Beispiele: Immergrün (Vinca minor), Kriechender Günsel (Ajuga reptans), Efeu (Hedera helix)
  1. Sträucher und Büsche:
  • Festes Wurzelwerk: Ihre Wurzelsysteme sind oft sehr robust und reichen tief in den Boden, was zur Stabilisierung des Erdreichs beiträgt.
  • Vegetationsdichte: Sträucher und Büsche bieten mit ihrem verzweigten Wuchs zusätzlichen Schutz vor Wind- und Wassererosion.
  • Beispiele: Weidenarten (Salix spp.), Hartriegel (Cornus spp.), Berberitze (Berberis vulgaris)
  1. Bäume:
  • Starkes Wurzelsystem: Große Bäume haben tiefgehende und weitverzweigte Wurzeln, die den Boden effektiv sichern und vor Abtragung schützen können.
  • Beschattung: Die Kronen der Bäume reduzieren durch Beschattung die Verdunstung des Bodenwassers, wodurch die Bodenstruktur verbessert wird.
  • Beispiele: Eiche (Quercus spp.), Ahorn (Acer spp.), Pappel (Populus spp.)
  1. Leguminosen (Schmetterlingsblütler):
  • Stickstoffbindung: Diese Pflanzen sind in der Lage, Stickstoff aus der Luft zu binden, was zu einer Verbesserung der Bodenfruchtbarkeit führt und das Pflanzenwachstum fördert.
  • Dichtes Wurzelsystem: Ähnlich wie bei Gräsern sorgen auch die Wurzeln der Leguminosen für eine gute Verankerung im Boden.

Diese Pflanzenarten tragen durch ihre unterschiedlichen Wachstumseigenschaften und Wurzelsysteme zur Verminderung von Bodenerosion bei. Je nach Standort können sie einzeln oder in Kombination gepflanzt werden, um die unterschiedlichen Erscheinungsformen von Erosion effektiv zu bekämpfen und den Boden langfristig zu schützen.

Produktempfehlung

Bestseller Nr. 1
Berberis thunbergii 'Golden Ring' C 25-30 Berberitze 'Golden Ring',winterhart, deutsche Baumschulqualität, im Topf für optimales anwachsen
3 Bewertungen
Berberis thunbergii 'Golden Ring' C 25-30 Berberitze 'Golden Ring',winterhart, deutsche Baumschulqualität, im Topf für optimales anwachsen
  • Berberis thunbergii 'Golden Ring' ist ein dicht, überhängend, verzweigt wachsender Strauch, der zwischen 2 m bis 3 m hoch werden kann. Dabei erreicht die Berberitze 'Golden Ring' eine Breite von 2 m bis 3 m. Der Jahreszuwachs liegt zwischen 20 cm bis 50 cm.
  • Als laubschönes, sommergrünes Laubgehölz trägt die Berberitze 'Golden Ring' 4 cm bis 6 cm große, eiförmige, wechselständig angeordnete Blätter, die eine ansehnliche dunkelrote Farbe haben. Ihr Blattrand ist gelb. Zum Herbst wechselt die Blattfarbe zu schönen purpurroten Tönen.
  • Die Berberitze 'Golden Ring' gilt als pflegeleicht. Gut zu wissen: Verwenden Sie im Frühling Langzeitdünger. Dieser gibt die Nährstoffe langsam und kontinuierlich ab, so dass die Pflanze über einen längeren Zeitraum gleichmäßig versorgt ist.
Bestseller Nr. 2
Harlequin Berberitze
  • Liefergrösse: 40-60 cm
  • Lieferform: Containerpflanze
  • Besonderheiten: Rosa - weiss - burgundfarben panaschierte Blätter.
Bestseller Nr. 3
Große Blutberberitze Superba Rote Heckenberberitze rotlaubig gelbe Blüten ca. 30-50 cm 3 Liter Topfballen
  • Große Blutberberitze Superba Rote Heckenberberitze rotlaubig gelbe Blüten ca. 30-50 cm 3 Liter Topfballen
  • Rotlaubige Berberitzensorte mit relativ großen, rundlichen Blättern, die ein intensives Braunrot oder Weinrot aufweisen. Die Große Blutberberitze Superba wächst locker aufrecht und hat bedornte Triebe, die leicht überhängen. Eine Heckenanpflanzung ist mit dieser Sorte gut möglich. Durch regelmäßigen Schnitt wird eine gute Verzweigung erzielt, so daß eine dichte Hecke entsteht, die als Vogelschutzgehölz Unterschlupf- und Brutmöglichkeiten bietet.
  • Zu groß gewachsene Hecken können kräftig zurückgeschnitten werden. Der Austrieb neuer Triebe erfolgt willig. Ungeschnitten kann auch die als Solitär stehende Blutberberitze etwa 200 bis 350 cm hoch werden. Zwischen Ende April bis in den Juni schmückt sich die Berberitze ottawensis Superba mit einfachen, goldgelben Blüten, die traubenförmig an den Trieben hängen. Die offenen Blüten sind eine schöne Bienenweide. Die Berberitze ist ein laubabwerfender Gartenstrauch.

Letzte Aktualisierung am 18.07.2024 / Affiliate Links / Bilder von der Amazon Product Advertising API

Ähnliche Beiträge