» » Fallstricke bein Rosengarten

Fallstricke bein Rosengarten

eingetragen in: Rosengarten Tipps | 0

Sie können fühlen, dass Ihre Rosengartenarbeiten bei jedem Schritt vereitelt werden – was mit den harten Wintern auf den zarten Rosen verheerend ist. Dann die starke Sommerhitze mit der glühenden Sonne und dem Monsunregen, der auf sie niederprasselt, könnten Sie sich wundern, warum Sie überhaupt stören. Nun, es gibt noch mehr schlechte Nachrichten.

Rose Gardening Fungus – Dieser weiße, pulverförmige Mehltau ist auf der Oberseite und Unterseite von Blättern und Stängeln abgelagert. Es korrodiert das Wachstum der Pflanze und tötet schließlich die Blüten und Stängel. Rose Garden Rust – Dies ist ein orangefarbenes Pulver, das auf der Unterseite der Blätter erscheint und die gleichen schädlichen Auswirkungen wie Rosengartenpilz hat.

Rose Garden Black Spots – Wie der Name schon sagt, erscheinen diese als winzige schwarze Flecken auf den Blättern und den Stielen Ihrer Rosenpflanzen. Wenn Sie diese ignorieren, können sie Ihren Rosengarten in kürzester Zeit zerstören.

Rose Mosaic Disease – Dies erscheint wie ein kompliziertes gelb-grünes Mosaikmuster und gehört zu den tödlichsten Rosenviren, die Ihre Pflanzen beeinflussen können. Offensichtlich gibt es keine lebensfähige Behandlung für diese Krankheit.

Wenn Sie sich dieser Fallstricke bewusst sind, dann sind Sie auch mit wertvollem Wissen bewaffnet. Es gibt mehrere Lösungen und Heilmittel für solche Rosengartenprobleme.

Der erste Schritt besteht darin, die Probleme zu kennen. Wenn Sie sich der möglichen Probleme bewusst sind, können Sie auch präventive Maßnahmen ergreifen, um die Probleme zu lösen. Also nehmen Sie sich Mut, lesen Sie mehr Artikel wie diesen, und Ihr Rosengarten wird niemals mit Fallstricken konfrontiert werden.

Letztes Update am 27. Januar 2019 16:49