Schillergras, auch bekannt als Deschampsia cespitosa, gedeiht unter folgenden Standortbedingungen in einem Garten:

  1. Lichtbedarf: Schillergras bevorzugt einen Standort mit voller Sonne bis Halbschatten. Obwohl es in der vollen Sonne gut gedeiht, kann es auch in leicht schattigen Bereichen überleben, besonders in heißeren Klimazonen, wo etwas Schatten vor der intensivsten Nachmittagssonne schützt.
  1. Bodenbeschaffenheit: Der ideale Boden für Schillergras ist humusreich, frisch und gut durchlässig. Es toleriert eine Vielzahl von Bodentypen, einschließlich sandiger, lehmiger und sogar etwas toniger Böden, solange Staunässe vermieden wird.
  1. Wasserbedarf: Schillergras kommt gut mit mäßiger Trockenheit zurecht, bevorzugt aber konstant feuchte Bodenverhältnisse ohne Überwässerung. In längeren Trockenperioden ist eine zusätzliche Bewässerung empfehlenswert, um die Pflanze gesund zu halten.
  1. pH-Wert: Dieses Gras ist nicht sehr anspruchsvoll hinsichtlich des pH-Werts des Bodens; es wächst in sowohl leicht sauren als auch leicht alkalischen Bodenbedingungen.
  1. Nährstoffbedarf: Schillergras ist relativ anspruchslos und benötigt keinen besonders nährstoffreichen Boden. Eine gelegentliche Düngung, insbesondere zu Beginn des Wachstums oder nach Rückschnitt, kann jedoch zur Gesundheit der Pflanze beitragen.
  1. Temperatur und klimatische Bedingungen: Es ist eine winterharte Pflanze, die Frost gut verträgt und in einer Vielzahl von klimatischen Bedingungen gedeihen kann, von USDA-Pflanzenhärtezonen 4 bis 9.
  1. Pflege: Obwohl Schillergras nicht viel Pflege benötigt, kann ein Zurückschnitt im Frühjahr hilfreich sein, um das Wachstum zu fördern und einen aufgeräumten Garten zu fördern. Alte Blätter und Blütenstände sollten entfernt werden, um Platz für neues Wachstum zu schaffen.
  1. Wind und Luftzirkulation: Eine gewisse Luftzirkulation ist vorteilhaft, um Pilzkrankheiten vorzubeugen. Schillergras kann auch an windigen Standorten wachsen, sollte jedoch vor extrem starken Böen geschützt sein, die die Blätter und Halme beschädigen könnten.

Insgesamt ist Schillergras eine pflegeleichte Pflanze, die mit minimaler Sorgfalt gedeihen kann und eine natürliche Schönheit sowie eine ansprechende Textur in den Garten bringt.

Produktempfehlung

Bestseller Nr. 1
Blaugrünes Schillergras Koeleria glauca 70 Samen, ziergras
  • Im Garten ein idealer Begleiter für Steingartenblumen, aber auch zur Bepflanzung von Schalen und Balkonkästen gut geeignet. Wächst am besten an sonnigen, mageren, basen-/kalkreiche Standorten auf leichten Böden. Unter solchen Bedingungen dauerhaft und kompakt im Wuchs (25-30cm), und nur dann entwickeln die Blätter den charakteristischen bläulichen Schimmer.
Bestseller Nr. 2
Sternmoos Mastkraut Plattenmoos Samen - Sagina subulata - Sternmoossamen - Saatgut für 400 Pflanzen
  • 🌱 Ideal als Bodendecker und Fugenpflanze oder für Steingärten, Plattenwege und Einfassungen.
  • 🌱 Bildet immergrüne dichte Polster mit sternförmigen weißen Blüten.
  • 🌱 Jede unserer Sorten kommt in einer individuellen Tüte mit eigener Aussaat- und Pflegeanleitung.
Bestseller Nr. 3
Hasenschwanzgras/Samtgras (Lagurus ovatus) ca. 300 Samen des Ziergras für den naturnahen Garten, Schnittblume, Trockenblume
  • 🌿 SAATGUT Sehr dekoratives, einjähriges Ziergras für den Garten oder den Blumentopf. Den Namen hat die Pflanze von ihren Blütenständen, da diese wirklich wie kleine, weiße, buschige Hasenschwänze aussehen.
  • 🌱 SAMENFESTE SORTEN Hohe Keimfähigkeit, (kein Hybrid-Saatgut), jeweils ein Samentütchen pro Sorte. Samenportion mit ca. 300 Samen pro Päckchen.
  • 🎁 QUALITÄT Die Verpackung kann von der auf dem Bild abweichen. Alle Beschreibungen sind in deutsch und englisch vorhanden.

Letzte Aktualisierung am 21.05.2024 / Affiliate Links / Bilder von der Amazon Product Advertising API