Der Rote Hartriegel (Cornus sanguinea) ist bekannt für seine leuchtend roten Zweige, die vor allem im Winter das Gartenbild bereichern. Die Pflanze gehört zur Familie der Hartriegelgewächse (Cornaceae) und zeigt sich recht anspruchslos und robust. Hier erfahren Sie, wie Sie diese attraktive Gartenpflanze optimal pflegen und in Ihrem Garten zur Geltung bringen können.

Wuchs

Dieser Hartriegel ist ein aufrechter, mehrstämmiger Strauch, der zwischen 3 und 5 Meter hoch und ebenso breit werden kann. Die Zweige des Strauchs sind glatt, geradlinig und tragen in den Wintermonaten eine auffällige, rötliche Färbung.

Aussäen und Einpflanzen

Die Aussaat erfolgt im Herbst direkt ins Freiland oder im Frühjahr nach einer Kältestratifizierung. Beim Einpflanzen im Garten sollte auf einen ausreichenden Pflanzabstand geachtet werden, da die Pflanze breit wächst. Idealerweise werden die Sträucher in Gruppen gepflanzt, um einen dichten, buschigen Wuchs zu fördern.

Blätter

Die gegenständigen Blätter sind oval, zugespitzt und am Rand leicht gesägt. Im Frühjahr und Sommer präsentieren sie sich in einem frischen Grün, bevor sie im Herbst leuchtende Farben von Gelb bis purpurrot annehmen.

Blütezeit

Die Blütezeit liegt im späten Frühjahr bis frühen Sommer. Die kleinen, unscheinbaren weißen Blüten erscheinen in dichten Schirmrispen und sind bei Insekten sehr beliebt.

Standort

Für eine optimale Entwicklung bevorzugt die Pflanze einen sonnigen bis halbschattigen Standort. Dabei ist sie recht flexibel und passt sich auch weniger idealen Bedingungen an.

Boden & PH-Wert

Das Gewächs gedeiht in einem breiten Spektrum an Bodenverhältnissen, bevorzugt jedoch gut durchlässige, humose und nährstoffreiche Böden. Der pH-Wert sollte idealerweise neutral bis leicht sauer sein.

Wasserbedarf

Insbesondere in den Sommermonaten ist auf eine ausreichende Wasserversorgung zu achten, ohne dass Staunässe entsteht. Der Strauch zeigt sich jedoch auch gegenüber Trockenheit tolerant.

Beschneiden

Ein Rückschnitt im Spätwinter fördert das Wachstum neuer Triebe, die im Winter besonders farbintensiv sind. Der Schnitt sollte jedoch moderat erfolgen, um die Pflanze nicht zu schwächen.

Umtopfen

In Kübelkultur lebende Exemplare sollten alle paar Jahre umgetopft werden. Dabei ist es empfehlenswert, den Wurzelballen zu verjüngen und frische Erde zu verwenden.

Frosthärte

Die Pflanze ist winterhart und verträgt Temperaturen bis etwa -20°C ohne Probleme. Ein Winterschutz ist in der Regel nicht notwendig.

Krankheiten

Der Rote Hartriegel ist relativ resistent gegenüber Krankheiten. Gelegentlich können jedoch Pilzkrankheiten oder Schädlinge wie Blattläuse auftreten.

Verwendung

Häufig findet der Strauch als Zierpflanze in Gärten Verwendung, wobei er vor allem im Winter aufgrund der farbigen Zweige geschätzt wird. Auch als Heckenpflanze oder für Wildhecken ist er sehr gut geeignet.

Synonyme

Ein bekanntes Synonym für Cornus sanguinea ist Cornus mas, allerdings wird dieser Name oft für den Kornelkirschen-Hartriegel verwendet, der allerdings botanisch eine andere Art ist.

Giftig

Die Pflanzenteile des Roten Hartriegels sind nicht giftig, dennoch sollten sie nicht verzehrt werden, da sie nicht zum Verzehr bestimmt sind.

Pflege

Geringer Pflegeaufwand zeichnet den Hartriegel aus. Dennoch sollten trockene Phasen mit zusätzlicher Bewässerung überbrückt und der Boden gegebenenfalls mit Kompost angereichert werden.

Liste Begleitpflanzen

Begleitpflanzen für den Red Osier Dogwood sollten sowohl ästhetisch ansprechend als auch an ähnliche Standortbedingungen angepasst sein. Hier ist eine Liste von Pflanzen, die gut mit dem Roten Hartriegel harmonieren:

  1. Wald-Geißbart (Aruncus dioicus) – Passt mit seinen weißen, federigen Blütendolden und der Vorliebe für feuchte Standorte gut zum Hartriegel.
  1. Elfenblume (Epimedium) – Bodendecker mit hübschen Blüten und Blättern, passend für den Halbschatten.
  1. Funkie (Hosta) – Stauden mit attraktiven Blättern und Blüten, die im Halbschatten unter Hartriegel gut gedeihen.
  1. Prachtspiere (Astilbe) – Bietet kontrastreiche, farbenfrohe Blütenstände und bevorzugt ähnlich feuchte Böden.
  1. Farnarten (z.B. Schildfarn oder Wurmfarn) – Ergänzen den natürlichen Wald-Look und vertragen Schatten sowie Feuchtigkeit.
  1. Waldsteinie (Waldsteinia ternata) – Eine immergrüne Bodendeckerpflanze, die dicht wächst und gut unter Bäumen oder Sträuchern gedeiht.
  1. Japanische Staudenknöteriche (Persicaria affinis) – Teppichbildende, pflegeleichte Stauden, die lange blühen und halbschattige Plätze mögen.
  1. Garten-Silberkerze (Cimicifuga racemosa) – Mit ihren hohen, weißen Blütenrispen bildet sie einen schönen Höhenkontrast.
  1. Heuchera (Purpurglöckchen) – Zierpflanzen mit farbenfrohem Laub, die in ähnlichen Bedingungen wie der Hartriegel wachsen.
  1. Lungenkraut (Pulmonaria)Frühblüher mit attraktiven, fleckigen Blättern, die gut mit dem grünen Hartriegel Laub kontrastieren.

Alle diese Pflanzen vertragen teilweise bis vollständigen Schatten und können mit der Feuchtigkeitsvorliebe des Roten Hartriegels umgehen. Sie tragen zu einem abwechslungsreichen, mehrschichtigen Gartenbild bei und ergänzen die leuchtend roten Zweige des Hartriegels gerade im Winter sehr gut.

Pflanzenfamilie

Der Rote Hartriegel gehört zur Familie der Hartriegelgewächse (Cornaceae), die weltweit mit etwa 85 Arten vertreten ist.

Produktempfehlung

Bestseller Nr. 1
Rotholz Hartriegel Cornus alba Sibirica 80-100 cm hoch im 3 Liter Pflanzcontainer
197 Bewertungen
Rotholz Hartriegel Cornus alba Sibirica 80-100 cm hoch im 3 Liter Pflanzcontainer
  • robuster anspruchsloser Strauch für alle Gartenböden
  • Sie erwerben qualitativ hochwertige, voll ausgereifte Pflanzen vom Gärtnermeister!
  • Sie haben Fragen zu Pflanzen von Plantenwelt Wiesmoor?
Bestseller Nr. 2
Cornus alba Sibirica Rotholz Hartriegel rote Rinde Herbstfärbung verschiedene Größen (40-60 cm)
7 Bewertungen
Cornus alba Sibirica Rotholz Hartriegel rote Rinde Herbstfärbung verschiedene Größen (40-60 cm)
  • Wuchs: breitbuschig, später überhängend; Wuchshöhe: bis zu 3 m; Wuchsbreite: bis zu 3 m
  • Blütezeit: Mai - Juni; Blüte: mittel (5-10 cm), trugdoldenförmig, weiß; Fruchtschmuck: Ja, bläuliche weiße Beeren
  • Verwendung: z.B. Zierstrauch, Hecken; Sonstiges: Schnittverträglich, Pflegeleicht, winterhart, robust, wunderschöne leuchtend rote Triebe (gerade im Winter sehr dekorativ), Herbstfärbung der Blätter rot
Bestseller Nr. 3
Müller Münchehof GmbH Roter Hartriegel im Topf/Container Größe 80 bis 100 cm
2 Bewertungen

Letzte Aktualisierung am 25.04.2024 / Affiliate Links / Bilder von der Amazon Product Advertising API