Die „Rote Abyssinische Banane“, auch bekannt als Ensete ventricosum ‚Maurelii‘, ist eine atemberaubende tropische Pflanze, die sich durch ihre markante rote Färbung und ihr üppiges Laub auszeichnet. Trotz ihres Namens ist sie keine echte Bananenart, sondern eine Zierpflanze, die für ihre spektakuläre Optik in Gärten und als Kübelpflanze geschätzt wird. Ursprünglich aus Äthiopien stammend, hat sie sich als beliebte Wahl für exotisch-begeisterte Gärtner auf der ganzen Welt etabliert.

Wuchs

Die Rote Abyssinische Banane wächst schnell und kann unter optimalen Bedingungen eine Höhe von 4 bis 6 Metern erreichen. Sie bildet einen massiven, stammbildenden Scheinstamm und beeindruckt mit einer robusten Präsenz.

Aussäen und Einpflanzen

Die Aussaat von Samen braucht Geduld und Wärme, denn sie keimen oft nur bei Temperaturen über 25 Grad Celsius. Die Jungpflanzen sollten nach den letzten Frösten in den Boden oder in große Töpfe gesetzt werden.

Blätter

Das auffälligste Merkmal der Pflanze sind ihre großen, breiten Blätter, die eine tiefgrüne Farbe mit rötlichen bis purpurnen Stielen und Blattadern aufweisen. Sie können eine Länge von bis zu 3 Metern erreichen.

Blütezeit

Sie blüht selten unter kultivierten Bedingungen und wenn, dann meist erst nach einigen Jahren mit einer großen, aufrechten Blütenstände, die mehrere Monate bestehen können.

Standort

Der ideale Standort ist sonnig bis halbschattig. Eine direkte, heiße Nachmittagssonne kann die Blätter verbrennen, daher ist leichter Schatten oft vorteilhaft.

Boden & PH-Wert

Ein fruchtbarer, gut durchlässiger Boden ist essentiell. Die Pflanze bevorzugt leicht saure bis neutrale Boden-pH-Werte (5,5 bis 7,5).

Wasserbedarf

Die Ensete ventricosum ‚Maurelii‘ hat einen hohen Wasserbedarf, insbesondere in der Wachstumsphase. Staunässe sollte jedoch vermieden werden, um Wurzelfäulnis zu verhindern.

Beschneiden

Beschneiden ist normalerweise nicht erforderlich, abgesehen vom Entfernen alter oder beschädigter Blätter.

Umtopfen

In Kübeln kultivierte Pflanzen sollten regelmäßig umgetopft werden, um das Wurzelwachstum zu unterstützen und Erschöpfung des Bodens vorzubeugen.

Frosthärte?

Das Gewächs ist nicht frosttolerant und muss in Regionen mit kalten Wintern ins Haus oder Gewächshaus gebracht werden.

Krankheiten

Achten Sie auf typische Schädlinge wie Spinnmilben und Blattläuse. Zudem kann es bei Staunässe zu Wurzelfäulnis kommen.

Verwendung

Sie ist hauptsächlich eine Zierpflanze und wird oft in Parks, Gärten oder als Solitärpflanze in großen Töpfen verwendet.

Synonyme

Ein bekanntes Synonym ist Ensete maurelii. Sie fällt unter die weitgefassten „falschen Bananen“.

Giftig

Sie ist nicht als giftig eingestuft, jedoch sind die Pflanzenteile nicht zum Verzehr geeignet.

Pflege

Regelmäßiges Gießen und Düngen während der Wachstumsperiode sind unerlässlich. Achten Sie im Winter darauf, dass die Pflanze vor Frost geschützt ist.

Liste Begleitpflanzen

  1. Canna-Indica-Hybriden (Indisches Blumenrohr): Bieten farbliche Komplementierung und ähnliche Wuchsbedingungen.
  1. Strelitzia reginae (Paradiesvogelblume): Tropische Blattstruktur, die gut mit der üppigen Banane harmoniert.
  1. Heliconia-Arten (Helikonien): Weitere tropische Akzente in ähnlichem Klima.
  1. Musa-Arten (Andere Bananenpflanzen): Erzeugen ein konstantes tropisches Thema.
  1. Alpinia purpurata (Rote Ingwerblume): Ähnliche Standortansprüche und attraktive Blüten.
  1. Colocasia esculenta (Taro): Wasserpflanze mit großen Blättern, die im Kontrast zu den roten Blättern der Abessinischen Banane stehen.
  1. Passiflora-Arten (Passionsblumen): Bieten Höhenvariation und attraktive Blüten.
  1. Hibiscus-Arten (Hibiskus): Farblich abgestimmte Blüten zur Ergänzung des Farbschemas.
  1. Alocasia-Arten (Pfeilblatt): Große, dekorative Blätter als Füllpflanzen.
  1. Agapanthus (Schmucklilie): Widerstandsfähige, blühende Staude als untere Begleitpflanzung.

Pflanzenfamilie

Die Pflanze gehört zur Familie der Bananengewächse (Musaceae).

Die Rote Abyssinische Banane verlangt zwar mit ihrem exotischen Charme Aufmerksamkeit, aber mit der richtigen Pflege wird sie zu einem beeindruckenden Highlight in jedem Garten.

Produktempfehlung

Bestseller Nr. 1
Zierbanane (Ensete ventricosum) **Frosthart und robust**
5 Bewertungen
Zierbanane (Ensete ventricosum) **Frosthart und robust**
  • Zierbanane (Ensete ventricosum), Ensete oder Abessinische Banane
  • Die Pflanze wird knapp 6,00 Meter hoch.
  • Inklusive Anzuchtanleitung
Bestseller Nr. 2
BALDUR Garten Winterharte Bananen Pflanze 'rot', 1 Pflanze, Musa Basjoo Red Bananenpflanze, Bananenbaum, mehrjährige und winterharte Staude, Bananen-Früchte essbar
  • Liefergröße: 12 cm Topf, ca. 15-20 cm hoch
  • Wächst wie eine Staude und ist winterhart bis minus 20°C Ein Blickfang im Garten und im Kübel!
  • Treibt Jahr für Jahr wieder neu aus! Wird bis zu 2,5 Meter hoch
Bestseller Nr. 3
BALDUR Garten Winterharte Bananen 'grün', 1 Pflanze, Faserbanane Bananenbaum Musa basjoo Bananenpflanze, mehrjährige winterharte Staude, Bananen-Früchte essbar
  • Liefergröße: 10,5 cm Topf, ca. 20 cm hoch
  • Wächst wie eine Staude und ist winterhart bis minus 20°C Ein Blickfang im Garten und im Kübel!
  • Treibt Jahr für Jahr wieder neu aus! Wird bis zu 2,5 Meter hoch

Letzte Aktualisierung am 24.07.2024 / Affiliate Links / Bilder von der Amazon Product Advertising API