Fruchtfäule ist ein Pathogenbefall, der bei verschiedenen Obst- und Gemüsesorten vorkommt und durch eine Vielzahl von Pilzarten und manchmal auch Bakterien verursacht wird. Sie ist charakterisiert durch die Zersetzung von Fruchtgewebe, was zu einem weichen, faulenden Zustand führt, der die Qualität und den Marktwert der Frucht beträchtlich mindert. Die Erkrankung kann sowohl am lebenden Organismus (präharvest) als auch nach der Ernte (postharvest) auftreten. Die häufigsten Pilzarten, die Fruchtfäule verursachen, gehören zu den Gattungen Botrytis, Monilinia, Penicillium und Fusarium.

Ursachen und Auslöser von Fruchtfäule

Die Entstehung von Fruchtfäule kann durch verschiedene Faktoren begünstigt werden. Dazu zählen ungünstige Wetterbedingungen, unsachgemäße Lagerung sowie Verletzungen der Fruchthaut, durch welche die Erreger leichter in das Innere der Frucht eindringen können. Hohe Luftfeuchtigkeit und warme Temperaturen fördern das Wachstum und die Ausbreitung der Pilze. Ebenso spielt die Verwendung von kontaminiertem Pflanzmaterial eine Rolle bei der Verbreitung der Krankheit.

Bekämpfung von Fruchtfäule

Die Bekämpfung von Fruchtfäule erfordert ein integriertes Management aus präventiven Maßnahmen und gegebenenfalls dem Einsatz von Pflanzenschutzmitteln.

Präventive Maßnahmen

Präventive Maßnahmen sind das Fundament in der Kontrolle von Fruchtfäule. Hierzu zählen:

  • Hygiene: Gutes Hygienemanagement in den Anbauflächen und während der Ernte ist entscheidend. Dazu gehört das Entfernen von erkranktem Pflanzenmaterial, um eine Ausbreitung der Sporen zu verhindern.
  • Fruchtrotation: Die Rotation verschiedener Früchte kann die Ansammlung von Pathogenen im Boden verringern.
  • Pflegemaßnahmen: Regelmäßiger Schnitt der Pflanzen verbessert die Luftzirkulation und senkt das Risiko von Feuchtigkeitsansammlungen, die für Pilzwachstum förderlich sind.
  • Bodenmanagement: Eine angemessene Bodenbewirtschaftung, die eine gute Drainage gewährleistet, hilft, das Risiko von Staunässe zu minimieren.
  • Widerstandsfähige Sorten: Anbau von Sorten, die gegen bestimmte Erreger von Fruchtfäule resistent sind.
  • Wassermanagement: Bewässerungspraktiken sollten so angepasst sein, dass sie keine günstigen Bedingungen für Pilzwachstum schaffen.

Chemische Kontrolle

Der Einsatz von fungiziden Pflanzenschutzmitteln kann in manchen Fällen notwendig sein, um Fruchtfäule zu bekämpfen. Es ist jedoch wichtig, auf korrekte Anwendungszeiten und Dosierungen zu achten sowie auf eine Rotation der Wirkstoffklassen, um Resistenzbildung vorzubeugen.

Biologische Kontrolle

Biologische Kontrollmethoden umfassen den Einsatz von antagonistischen Organismen, die das Wachstum oder die Verbreitung der Krankheitserreger einschränken. Beispiele sind das Aussäen von nützlichen Mikroorganismen wie Bacillus subtilis oder Trichoderma-Arten, die sowohl direkt als auch indirekt gegen die Pilze wirken.

Fazit

Fruchtfäule stellt ein bedeutendes Problem in der Pflanzenproduktion dar. Auch wenn sie sich nicht vollständig vermeiden lässt, so kann das Risiko durch geeignete präventive Maßnahmen und sachgerechten Einsatz von Pflanzenschutzmitteln erheblich reduziert werden. Eine schlüssige Strategie zum Schutz vor Fruchtfäule erfordert eine Kombination von Hygienepraktiken, kulturspezifischer Pflege, Nutzung resistenter Sorten und gegebenenfalls Einsatz von chemischen oder biologischen Pflanzenschutzmitteln. Wichtig ist es, aktuelle Forschungsergebnisse und Empfehlungen zu beachten, um eine nachhaltige und effektive Kontrolle zu gewährleisten.

Produktempfehlung

AngebotBestseller Nr. 1
COMPO Duaxo Universal Pilz-frei - Fungizid - bekämpft Pilzkrankheiten - für gesunde Pflanzen - Konzentrat inkl. Messbecher - 150 ml
9.716 Bewertungen
COMPO Duaxo Universal Pilz-frei - Fungizid - bekämpft Pilzkrankheiten - für gesunde Pflanzen - Konzentrat inkl. Messbecher - 150 ml
  • Hochwirksames Fungizid-Konzentrat: Wirkt sofort gegen Birnengitterrost, Kräuselkrankheit, Monilia, Blattflecken, Echten Mehltau und andere Pilzkrankheiten, nicht bienengefährlich
  • Vielseitig einsetzbar: Bekämpft Pilzerreger an mehr als 30 Pflanzenarten - von Zierpflanzen, Obstbäumen bis zu Gemüsearten und Kräutern, für Gewächshaus oder Garten
  • Vorbeugende Wirkung: Stoppt die Ausbereitung bei bereits betroffenen Blättern und schützt die Pflanze dank Depot-Wirkung vor (erneutem) Befall
Bestseller Nr. 2
Neudorff - Neudo-Vital Obst-Spritzmittel 250 ml
59 Bewertungen
Neudorff - Neudo-Vital Obst-Spritzmittel 250 ml
  • Natürlicher Blattdünger aus spürenelementreichen Pflanzenextrakten --- fördert die optimale Ernährung von Obstbäumen- und sträuchern
  • vitale Pflanzen sind weniger anfällig für Pilzkrankheiten --- keine schädlichen Auswirkungen auf die Gesundheit von Mensch und Tier sowie den Naturhaushalt
  • nicht bienengefährlich --- Zusammensetzung: Fettsäuren, Algenextrakte, Lösungsmittel, Wasser, sonstige Formulierungshilfsmittel
Gartenpflanzen 6 Portionsbeutel"> Bestseller Nr. 3
Dr. Stähler 030923 Garten Pilz-Frei, Fungizid gegen Pilzkrankheiten an Gartenpflanzen, 6 Portionsbeutel
564 Bewertungen
Dr. Stähler 030923 Garten Pilz-Frei, Fungizid gegen Pilzkrankheiten an Gartenpflanzen, 6 Portionsbeutel
  • gegen Pilzkrankeiten an Gartenpflanzen
  • gegen Roste, falschen Mehltau, Krautfäule
  • fördert die rasche Erholung der Pflanze
A | B | C | D | E | F | G | H | I | J | K | L | M | N | O | P | Q | R | S | T | U | V | W | Y | Z

Letzte Aktualisierung am 21.05.2024 / Affiliate Links / Bilder von der Amazon Product Advertising API