Ocimum basilicum, gemeinhin als Basilikum bekannt, ist eine aromatische Kräuterpflanze, die vor allem in der Küche große Beliebtheit genießt. Ursprünglich kommt sie aus den tropischen Regionen Asiens und Afrikas und gehört zur Familie der Lippenblütler (Lamiaceae). Die Beliebtheit verdankt Basilikum seinem unverwechselbaren Aroma, das in vielen Küchen rund um den Globus Einzug gehalten hat.

Basilikum erfreut sich einer Vielfalt von Sorten, die jeweils ihr eigenes, unverwechselbares Aroma mitbringen. So ist zum Beispiel das klassische Genoveser Basilikum für sein kräftiges und süßes Aroma bekannt, welches es zur idealen Zutat für das traditionelle Pesto Genovese macht. Das Thai-Basilikum hingegen hat einen würzigen, anisartigen Geschmack, der es unverzichtbar für die asiatische Küche macht. Zitronenbasilikum, mit seinen zitrusartigen Noten, ist eine erfrischende Ergänzung zu Salaten und Fischgerichten, während das lila Blattbasilikum nicht nur optisch mit seinen dunkelvioletten Blättern besticht, sondern auch eine leicht pfeffrige Geschmacksnote hinzufügt. Es gibt selbst Sorten wie das Zimtbasilikum, das, wie der Name schon verrät, Zimtnoten in sein Aromaprofil mischt und für eine ganz besondere Geschmackserfahrung sorgt. Diese aromatische Diversität bietet eine wunderbare Palette an Möglichkeiten, um kulinarische Kreationen zu bereichern und zu verfeinern.

Wuchs

Diese einjährige Pflanze erreicht eine Höhe von etwa 30 bis 60 Zentimetern. Der Stängel ist verzweigt und es bilden sich buschige, stark duftende Blattmassen.

Aussäen und Einpflanzen

Basilikum kann ab dem Frühjahr nach den letzten Frösten direkt ins Freie gesät oder als vorkultivierte Jungpflanze eingepflanzt werden. Eine Vorkultur im Haus ist ab März möglich. Der Abstand zwischen den Pflanzen sollte etwa 20 cm betragen, um ausreichenden Platz für das Wachstum zu gewährleisten.

Blätter

Die Blätter sind oval, leicht spitzzulaufend und weisen eine glänzende, dunkelgrüne Farbe auf. Sie sind die Hauptquelle des intensiven Aromas und werden als Gewürz verwendet.

Blütezeit

Die Blüte erfolgt in den Sommermonaten, gewöhnlich zwischen Juni und September. Die Blüten sind klein, weiß oder leicht rosafarben und stehen in ährenförmigen Blütenständen.

Standort

Die Pflanze bevorzugt einen warmen, sonnigen bis halbschattigen Standort geschützt vor Wind.

Boden & PH-Wert

Basilikum gedeiht am besten in einem lockeren, nährstoffreichen und gut durchlässigen Boden mit einem pH-Wert zwischen 6 und 7,5.

Wasserbedarf

Das Kraut benötigt regelmäßige Wassergaben, dabei sollte Staunässe vermieden werden.

Beschneiden

Um ein buschiges Wachstum zu fördern und die Bildung von Blüten zu verzögern, sollte regelmäßig über den Blattknoten zurückgeschnitten werden.

Umtopfen

Wenn Basilikum in Töpfen kultiviert wird, kann ein Umtopfen sinnvoll sein, sobald die Pflanze den aktuellen Topf ausfüllt.

Frosthärte

Als wärmeliebende Pflanze ist Basilikum nicht frosthart und wird durch Frost beschädigt oder stirbt ab.

Krankheiten

Basilikum kann von verschiedenen Krankheiten wie Fäule oder Mehltau befallen werden, besonders wenn die Pflanze überwässert wird oder bei dichtem Stand wenig Luftzirkulation vorhanden ist.

Verwendung

Am häufigsten verwendet man die Blätter frisch oder getrocknet in der Küche. Sie sind eine wesentliche Zutat für Pesto und harmonieren hervorragend mit Tomaten.

Synonyme

Zum Teil wird Basilikum auch als Königskraut bezeichnet.

Giftigkeit

Basilikum ist für Menschen und die meisten Haustiere nicht giftig. Allerdings sollten bestimmte Basilikumarten, wie zum Beispiel das Estragon-Basilikum, aufgrund ihres Gehaltes an Estragol nur in Maßen verwendet werden.

Pflege

Regelmäßige Düngung mit einem ausgewogenen Flüssigdünger unterstützt ein kräftiges Wachstum.

Liste der Begleitpflanzen

Basilikum ist als Begleitpflanze beliebt und wird gerne mit Tomaten oder Paprika gepflanzt, da es gegenseitigen Schutz vor Schädlingen anbieten kann.

Pflanzenfamilie

Ocimum basilicum gehört zur Familie der Lamiaceae, den Lippenblütlern.

Mit der richtigen Pflege und Standortauswahl wird Basilikum seine Besitzer durch sein Aroma und seine Vielseitigkeit in der Küche erfreuen.

Produktempfehlung

Bestseller Nr. 1
Basilikum Genoveser Samen - Ocimum basilicum - Basilikumsamen - Kräutersamen - Saatgut für 150 Pflanzen
3.138 Bewertungen
Basilikum Genoveser Samen - Ocimum basilicum - Basilikumsamen - Kräutersamen - Saatgut für 150 Pflanzen
  • 🌿 Eigenes Basilikum mit dem Saatgut von DeineGartenwelt anbauen. Viele weitere Sorten erhältlich.
  • 🌿 Eines der meist benutzten Gewürze in Deutschland. Häufig in der mediterranen Küche anzutreffen, etwa in Pesto, mit Tomaten oder als Pizzagewürz.
  • 🌿 Jede unserer Sorten kommt in einer individuellen Tüte mit eigener Aussaat- und Pflegeanleitung.
Bestseller Nr. 2
Ocimum basilicum - Basilikum 'Mammut' - Riesen-Basilikum - 500 Samen
66 Bewertungen
Ocimum basilicum - Basilikum "Mammut" - Riesen-Basilikum - 500 Samen
  • Die angezeigten Versandkosten fallen pro Bestellung pauschal nur 1x an - ganz egal, wie viele Artikel gekauft werden. Ab einem Warenwert von 16,00 € versenden wir innerhalb Deutschlands versandkostenfrei.
  • 1 Portion = 500 Samen
  • Wir versenden die Samen mit einer detaillierten Aussaat- / Pflegeanleitung und einem beschreibbaren Pflanzensteckschild.
Bestseller Nr. 3
Ocimum basilicum - Basilikum 'Dark Opal' - 50 Samen
31 Bewertungen
Ocimum basilicum - Basilikum "Dark Opal" - 50 Samen
  • Die angezeigten Versandkosten fallen pro Bestellung pauschal nur 1x an - ganz egal, wie viele Artikel gekauft werden. Ab einem Warenwert von 16,00 € versenden wir innerhalb Deutschlands versandkostenfrei.
  • 1 Portion = 50 Samen
  • Wir versenden die Samen mit einer detaillierten Aussaat- / Pflegeanleitung und einem beschreibbaren Pflanzensteckschild.

Letzte Aktualisierung am 20.05.2024 / Affiliate Links / Bilder von der Amazon Product Advertising API