Die Liebeslocke, auch bekannt unter ihrem wissenschaftlichen Namen Cercis siliquastrum, gehört zur Familie der Fabaceae (Hülsenfrüchtler). Diese Pflanze ist auch als Judasbaum bekannt und fasziniert durch ihre herzförmigen Blätter und die auffällige Blüte im Frühling, die direkt am Holz erscheint. Ursprünglich in Südeuropa und Westasien heimisch, hat sie ihren Weg in gemäßigte Klimazonen weltweit gefunden und erweist sich als eine attraktive Wahl für Gärten und Parks. Hier finden Sie alle wichtigen Informationen, um diese außergewöhnliche Pflanze optimal zu pflegen.

Wuchs

Die Liebeslocke ist ein kleinwüchsiger Baum oder Strauch, der eine Höhe von 4 bis 8 Metern erreichen kann. Sie wächst aufrecht und bildet eine rundliche Krone aus.

Aussäen und Einpflanzen

Die Aussaat erfolgt meist im Frühjahr nach der Stratifikation der Samen über den Winter. Junge Pflanzen sollten im Herbst oder Frühjahr gepflanzt werden, um ihnen Zeit zur Etablierung vor dem Winter zu geben.

Blätter

Die Blätter sind auffallend herzförmig und glänzend grün. Sie verfärben sich im Herbst gelblich, bevor sie abfallen.

Blütezeit

Die charakteristische Blütezeit erstreckt sich von April bis Mai. Dabei zeigen sich die leuchtend rosafarbenen bis purpurfarbenen Blüten oft in großer Fülle am nackten Holz, bevor die Blätter erscheinen.

Standort

Ein sonniger bis halbschattiger Standort ist ideal. Die Pflanze verträgt zwar leichten Schatten, blüht aber am besten in der Sonne.

Boden & PH-Wert

Der Boden sollte gut durchlässig, humos und nährstoffreich sein. Bezüglich des pH-Wertes ist die Liebeslocke tolerant und gedeiht sowohl in leicht sauren als auch in neutralen bis leicht alkalischen Böden.

Wasserbedarf

Mäßig wassergebend, jedoch sollte Staunässe unbedingt vermieden werden. In trockenen Perioden empfiehlt sich zusätzliche Bewässerung.

Beschneiden

Ein Rückschnitt ist normalerweise nicht nötig. Eventuelles Auslichten oder Formgeben kann nach der Blütezeit erfolgen.

Umtopfen

Bei im Topf gehaltenen Exemplaren ist alle paar Jahre ein Umtopfen sinnvoll, um frische Erde bereitzustellen und Wurzelraum zu vergrößern.

Frosthärte

Die Liebeslocke ist in der Regel frosthart, aber junge Pflanzen und Exemplare in raueren Klimazonen sollten im Winter geschützt werden.

Krankheiten

Befall durch Schädlinge oder Krankheiten ist selten, gelegentlich kann es jedoch zu Blattflecken oder Pilzkrankheiten kommen.

Verwendung

Ideal als Zierbaum in einzelner Stellung oder als Teil einer gemischten Hecke. Auch in größeren Kübeln ist die Liebeslocke ein Hingucker.

Synonyme

Ein bekanntes Synonym ist der bereits erwähnte Judasbaum.

Giftig

Die Liebeslocke ist nicht giftig und somit unbedenklich für Menschen und Haustiere.

Pflege

Regelmäßiges Gießen und Düngen während der Wachstumsperiode tragen zur Vitalität der Pflanze bei. Eine dicke Mulchschicht kann den Boden feucht halten und gegen Frost schützen.

Liste Begleitpflanzen

Gute Begleitpflanzen sind beispielsweise Lavendel, Staudenphlox oder Federgras, die harmonisch mit der Blütenpracht und Blattform kontrastieren.

Pflanzenfamilie

Die Liebeslocke gehört zur Familie der Fabaceae, den Hülsenfrüchtlern, welche für ihre Stickstoffbindungsfähigkeit im Boden bekannt sind.

Mit diesen Richtlinien lässt sich die Liebeslocke in Ihrem Garten erfolgreich anpflanzen und pflegen. Genießen Sie die Schönheit und Vielfalt, die dieser außergewöhnliche Baum zu bieten hat.

Produktempfehlung

Bestseller Nr. 1
Exotenherz - Liebeslocke, Juncus effusus Spiralis, Korkenzieherbinse 12cm
  • Die Triebe der Liebeslocken sind in sich gedreht und sehen aus wie ein Korkenzieher. Sie können gut 30 cm oder noch länger werden.
  • Sie können gut 30 cm oder noch länger werden. Durch Ihren bizarren und einzigartigen Wuchs sind die Liebeslocken ein toller Blickfang.
  • Deutscher Name: Liebeslocke - Botanischer Name: Juncus effusus Spiralis
Bestseller Nr. 2
Korkenzieherbinse - Liebeslocke/Juncus Effusus Spiralis im 9x9 cm Topf
5 Bewertungen
Bestseller Nr. 3
2er-Set - Juncus effusus 'Spiralis'- Korkenzieherbinse - Liebeslocke - Wasserpflanzen Wolff
  • Das 2er-Set bietet einen günstigeren Preis für eine wirkungsvollere Bepflanzung!
  • Sehr dekorativ sind die eigenartig aufstrebend gedrehten Halme dieser winterharten Binse. Durch ihr starkes Wurzelwerk hat sie eine gute wasserreinigende Funktion. Eignet sich auch für kleine Teiche, Kübel und Tischdekorationen.
  • Blütezeit: Juli-August /// Standort: sonnig/halbschattig

Letzte Aktualisierung am 26.02.2024 / Affiliate Links / Bilder von der Amazon Product Advertising API