Fusariose ist eine Pilzerkrankung, die durch verschiedene Arten der Pilzgattung Fusarium verursacht wird. Diese Pilze sind im Boden verbreitet und können eine Vielzahl von Kulturpflanzen befallen, darunter wichtige Ackerfrüchte wie Weizen, Mais, Gerste, und Gemüsepflanzen wie Tomaten und Gurken. Fusarium-Spezies produzieren Mykotoxine, welche schädliche Auswirkungen auf die menschliche und tierische Gesundheit haben können, wenn befallene Pflanzenteile verzehrt werden.

Die Symptome der Fusariose sind vielfältig und hängen von der betroffenen Pflanze, dem spezifischen Erreger und den Umweltbedingungen ab. Sie können Wurzelfäule, Stängelfäule, Welkeerscheinungen, Blattvergilbungen und Fruchtfäule umfassen. Die Übertragung der Krankheitserreger erfolgt oft über den Boden oder infizierte Saat und Pflanzenreste.

Schutzmaßnahmen gegen Fusariose

Auswahl resistenter Sorten

Eine effektive Methode zur Vorbeugung von Fusariose ist die Verwendung resistenter oder toleranter Sorten. Pflanzenzüchter arbeiten daran, Sorten zu entwickeln, die eine natürlich erhöhte Widerstandsfähigkeit gegen Fusarium-Spezies aufweisen. Die Auswahl solcher Sorten ist ein wichtiger Schritt in einem integrierten Pflanzenschutzprogramm.

Fruchtfolge und Anbauplanung

Die Fruchtfolge ist ein traditionelles agronomisches Prinzip, bei dem unterschiedliche Pflanzenarten in aufeinanderfolgenden Jahren auf demselben Feld angebaut werden. Das Ziel ist, die Anhäufung von Schaderregern und Schädlingen im Boden zu verhindern. Eine gut geplante Fruchtfolge, die anfällige Pflanzen mit weniger empfindlichen Arten abwechselt, kann das Risiko einer Fusariose deutlich reduzieren.

Bodenmanagement und -sanierung

Gute Bodenbedingungen sind entscheidend für die Gesundheit der Pflanzen. Bodenbearbeitung, um eine gute Bodenstruktur zu erhalten und Staunässe zu vermeiden, hilft, das Risiko einer Infektion zu senken. Zusätzlich können Bodendesinfektionsverfahren, wie Dämpfen oder solarisieren, dazu beitragen, Fusarium-Sporen im Boden zu reduzieren.

Saatgutbehandlung

Die Behandlung von Saatgut mit fungiziden Mitteln oder durch Hitze kann die auf dem Samen vorhandenen Fusarium-Sporen abtöten. Diese Maßnahme ist besonders wichtig, da sie eine primäre Infektionsquelle ausschalten kann.

Pflanzenhygiene und -pflege

Gute Hygienepraktiken, einschließlich der Entfernung und ordnungsgemäßen Entsorgung befallener Pflanzenreste, verhindern, dass Fusarium-Sporen im Feld zurückbleiben und in der folgenden Saison neue Pflanzen infizieren. Pflegemaßnahmen wie ausreichende Bewässerung und Düngung tragen dazu bei, Stress für die Pflanzen zu vermindern, was sie widerstandsfähiger gegen Krankheiten macht.

Biologische Kontrolle

Die Förderung von nützlichen Mikroorganismen im Boden kann das Wachstum von Fusarium-Spezies unterdrücken. Biologische Kontrollmittel, die antagonistische Bakterien oder Pilze enthalten, können auf den Boden ausgebracht werden, um die Entwicklung der Krankheitserreger zu hemmen.

Chemische Kontrolle

Während die vorbeugenden Maßnahmen im Vordergrund stehen, kann im Falle eines schweren Befalls der Einsatz von Fungiziden erforderlich sein, um die Ausbreitung der Krankheit zu begrenzen. Der Einsatz solcher chemischer Mittel sollte jedoch in Übereinstimmung mit den Vorschriften zum integrierten Pflanzenschutz und unter Beachtung von Resistenzmanagement erfolgen.

Zusammenfassend ist zu beachten, dass der Schutz vor Fusariose bei Pflanzen ein mehrschichtiges Vorgehen erfordert, das eine Kombination aus pflanzenbaulichen, hygienischen und gegebenenfalls auch chemischen Maßnahmen umfasst. Durch ein integriertes Management können Fusariose-Erkrankungen effektiv minimiert und somit die Pflanzengesundheit sowie die Qualität und Sicherheit der Ernteerzeugnisse gewährleistet werden.

Produktempfehlung

AngebotBestseller Nr. 1
COMPO Duaxo Universal Pilz-frei - Fungizid - bekämpft Pilzkrankheiten - für gesunde Pflanzen - Konzentrat inkl. Messbecher - 150 ml
9.716 Bewertungen
COMPO Duaxo Universal Pilz-frei - Fungizid - bekämpft Pilzkrankheiten - für gesunde Pflanzen - Konzentrat inkl. Messbecher - 150 ml
  • Hochwirksames Fungizid-Konzentrat: Wirkt sofort gegen Birnengitterrost, Kräuselkrankheit, Monilia, Blattflecken, Echten Mehltau und andere Pilzkrankheiten, nicht bienengefährlich
  • Vielseitig einsetzbar: Bekämpft Pilzerreger an mehr als 30 Pflanzenarten - von Zierpflanzen, Obstbäumen bis zu Gemüsearten und Kräutern, für Gewächshaus oder Garten
  • Vorbeugende Wirkung: Stoppt die Ausbereitung bei bereits betroffenen Blättern und schützt die Pflanze dank Depot-Wirkung vor (erneutem) Befall
AngebotBestseller Nr. 2
COMPO Ortiva Spezial Pilz-frei AF, Bekämpfung von Pilzkrankheiten an Zierpflanzen, Ziergehölzen und Gemüse, Anwendungsfertig, 1 Liter
2.582 Bewertungen
COMPO Ortiva Spezial Pilz-frei AF, Bekämpfung von Pilzkrankheiten an Zierpflanzen, Ziergehölzen und Gemüse, Anwendungsfertig, 1 Liter
  • Hochwirksames, nicht bienengefährliches Pilzmittel zur Bekämpfung von Kraut- und Braunfäule, Echten und Falschen Mehltau, Rost, Blattflecken und anderen Pilzkrankheiten an Zierpflanzen, Ziergehölzen, Rosen und Gemüse
  • Zuverlässige und heilende Wirkung: Breites Wirkungsspektrum mit Schwerpunkt auf Mehltau und Blattfleckenkrankheiten, Verteilung in den Blättern und Wirkung von innen heraus, Auch gegen Sporen wirksam, Nicht bienengefährlich
  • Einfache Handhabung: Gleichmäßiges Besprühen der trockenen Blätter von oben und unten mit der zuvor geschüttelten Sprühflasche (Häufigkeit der Anwendung je nach Krankheit), Anwendung mit vorzugsweise in den Abendstunden
Schachtelhalm – Anwendungsfertiges Spray gegen Pilzkrankheiten an Obst und Gemüse 100% natürliche Inhaltsstoffe 500 ml"> Bestseller Nr. 3
Neudorff BioKraft Grundstoff Schachtelhalm – Anwendungsfertiges Spray gegen Pilzkrankheiten an Obst und Gemüse, 100% natürliche Inhaltsstoffe, 500 ml
1.262 Bewertungen
Neudorff BioKraft Grundstoff Schachtelhalm – Anwendungsfertiges Spray gegen Pilzkrankheiten an Obst und Gemüse, 100% natürliche Inhaltsstoffe, 500 ml
  • Natürliche Pilzbekämpfung: Effektiv gegen Echten Mehltau an Äpfeln und Gurken, Pfirsichkräuselkrankheit, Apfelschorf und Dürrflecken- sowie die Blattfleckenkrankheit an Tomaten
  • Speziell entwickelt: Grundstoffe sind in erster Linie nicht für den Pflanzenschutzmittel vorgesehen, sind dafür jedoch von Nutzen und werden bereits im professionellen Anbau erfolgreich eingesetzt
  • 100 % natürliche Inhaltsstoffe: Der natürliche Schachtelhalm-Extrakt fördert die Pflanzengesundheit, ist vegan und dient zur Abwehr von Pilzkrankheiten an Obst und Gemüse
A | B | C | D | E | F | G | H | I | J | K | L | M | N | O | P | Q | R | S | T | U | V | W | Y | Z

Letzte Aktualisierung am 30.05.2024 / Affiliate Links / Bilder von der Amazon Product Advertising API