Yucca elephantipes lässt sich auf verschiedene Weisen vermehren, von denen die häufigsten Methoden die Verwendung von Stecklingen oder Ablegern sind. Es folgen Schritte für beide Vermehrungsmethoden:

  1. Stecklingsvermehrung: a. Wählen Sie einen gesunden Teil der Pflanze aus, vorzugsweise einen Stammabschnitt oder eine Spitze mit ein paar Blattansätzen. b. Schneiden Sie den Steckling mit einem scharfen, sauberen Messer oder einer Gartenschere ab. Der Steckling sollte etwa 10-20 cm lang sein. c. Entfernen Sie die unteren Blätter des Stecklings, um eine klare Schnittfläche zu haben. d. Lassen Sie den Steckling einige Tage an einem warmen, trockenen Ort liegen, damit die Schnittfläche abtrocknet (austrocknen) und eine Wundkallus bildet. Das verringert das Risiko von Fäulnis. e. Setzen Sie den Steckling in einen Topf mit gut durchlässiger Erde, die für sukkulente Pflanzen oder Kakteen geeignet ist. f. Wässern Sie den Boden leicht und halten Sie ihn feucht, aber nicht nass. Eine hohe Luftfeuchtigkeit kann das Wurzelwachstum fördern. g. Stellen Sie den Topf an einen warmen, hellen Ort ohne direkte Sonneneinstrahlung. h. Warten Sie, bis der Steckling Wurzeln geschlagen hat, was einige Wochen dauern kann. Die Wurzelbildung erkennen Sie daran, dass der Steckling beginnt, neues Blattwachstum zu zeigen.
  1. Vermehrung durch Tochterpflanzen/Ableger: a. Yucca elephantipes bildet oft seitlich Ableger oder „Pups“ an der Basis oder entlang des Stamms. b. Wählen Sie einen gesunden Ableger aus, der bereits einige Wurzeln entwickelt hat. c. Trennen Sie den Ableger vorsichtig mit einem scharfen, sauberen Messer oder einer Gartenschere von der Mutterpflanze. d. Lassen Sie den Ableger einige Tage liegen, sodass die Schnittstelle eintrocknen kann. e. Pflanzen Sie den Ableger in einen geeigneten Topf mit gut durchlässigem Boden. f. Wässern Sie mäßig, um den Boden gleichmäßig feucht zu halten, dabei Staunässe vermeiden. g. Stellen Sie den Ableger an einen hellen Ort ohne direkte Sonne und warten Sie, bis er sich etabliert hat, was sich in Form von neuem Wachstum äußert.

Unabhängig von der Methode ist es wichtig, dass die Yucca während der Wurzelbildung nicht zu viel gegossen wird, da dies zu Fäulnis führen kann. Die optimale Temperatur für die Wurzelbildung liegt bei etwa 20-25°C. Während des Vermehrungsprozesses sollten die Stecklinge oder Ableger vor extremen Temperaturen, Zugluft und direkter Sonneneinstrahlung geschützt werden.

Produktempfehlung

Zimmerpflanze Palme / echte Pflanze"> Bestseller Nr. 1
Yucca elephantipes 3er Tuff mit dicken Stämmen 140 cm/Zimmerpflanze Palme / echte Pflanze
  • Yucca elephantipes - Yucca Palme
  • Aktuelle Gesamthöhe (bei Verkäufer Palmenlager.de) inkl. Topf ca. 140 cm - Lieferung im 24 cm Ø Kunststofftopf ohne den abgebildeten Deko-Topf
  • 3er Tuff, also immer drei Stämme je Pflanze mit jeweils mehreren Trieben.
Palmlilie 1-stämmig - pflegeleichte Zimmerpflanze Yucca Elephantipes Palme 20 - Höhe ca 45 cm Topf-Ø 12 cm"> AngebotBestseller Nr. 2
Palmlilie 1-stämmig - pflegeleichte Zimmerpflanze, Yucca Elephantipes Palme 20 - Höhe ca. 45 cm, Topf-Ø 12 cm
  • Klimaverbessernde Wirkung für den Innenraum
  • Benötigt wenig Wasser und einen sonnigen Standort
  • Für den Wohnbereich und das Büro
Bestseller Nr. 3
Palmlilie 3-stämmig - pflegeleichte Zimmerpflanze, Yucca Elephantipes Palme 60/30/20 - Höhe ca. 95 cm, Topf-Ø 21 cm
  • Klimaverbessernde Wirkung für den Innenraum
  • Benötigt wenig Wasser und einen sonnigen Standort
  • Für den Wohnbereich und das Büro

Letzte Aktualisierung am 25.04.2024 / Affiliate Links / Bilder von der Amazon Product Advertising API