Die vegetative Vermehrung der Vanilla planifolia durch Stecklinge ist eine effektive Methode, um neue Pflanzen zu züchten. Hier ist eine detaillierte Anleitung:

Auswahl der Mutterpflanze

Vor der Vermehrung sollte sichergestellt werden, dass die ausgewählte Mutterpflanze gesund und kräftig ist. Die Pflanze sollte frei von Krankheiten und Schädlingen sein und sattgrüne Blätter sowie kräftige Stängel aufweisen.

Schneiden der Stecklinge

Materialien:

  • Scharfe, saubere Schere oder ein Messer
  • Desinfektionsmittel (z.B. Alkohol)
  • Wasser
  • Wurzelstimulator (optional)
  • Steriles Anzuchtsubstrat
  • Anzuchtgefäße oder Töpfe
  • Klarsichtfolie oder Plastiktüten

Vorgehensweise:

  1. Desinfektion: Reinigen Sie das Schneidewerkzeug gründlich, um eine Übertragung von Krankheiten zu vermeiden.
  1. Zeitpunkt: Die beste Zeit für das Schneiden von Stecklingen ist das Frühjahr oder der Frühsommer, wenn die Pflanze aktiv wächst.
  1. Stecklinge schneiden: Wählen Sie einen gesunden, kräftigen Triebschössling, der mindestens einige Internodien (Abstände zwischen den Blättern) hat. Schneiden Sie den Steckling unterhalb einer Blattknotenstelle (Internodium), sodass der Steckling etwa 20 bis 30 cm lang ist.
  1. Vorbereitung der Stecklinge: Entfernen Sie die unteren Blätter, damit sie später nicht im Substrat verrotten und lassen Sie nur ein oder zwei Blätter am oberen Ende des Stecklings.
  1. Wurzelstimulator: Tauchen Sie das untere Ende des Stecklings in ein Wurzelstimulationsmittel, falls vorhanden. Dies kann das Wurzelwachstum fördern.

Wurzelbildung

Substrat:

  • Verwenden Sie ein steriles Anzuchtsubstrat wie perlite-angereicherte Orchideenerde oder Vermiculite, um eine gute Drainage und Luftzirkulation zu gewährleisten.
  • Befeuchten Sie das Substrat vor der Verwendung leicht.

Eintopfen:

  1. Pflanzgefäße vorbereiten: Füllen Sie die Gefäße oder Töpfe mit dem vorbereiteten Substrat.
  1. Stecklinge einsetzen: Stecken Sie das untere Ende der Stecklinge in das Substrat, sodass sie selbstständig stehen können. Drücken Sie das Substrat leicht um den Steckling herum an.
  1. Feuchtigkeit: Bedecken Sie das Anzuchtgefäß mit einer Klarsichtfolie oder setzen Sie es in eine Plastiktüte, um ein feuchtes, warmes Mikroklima zu erzeugen. Die Folie oder Tüte sollte nicht direkt auf den Stecklingen aufliegen.

Pflege der Stecklinge

Standort:

  • Platzieren Sie die Stecklinge an einem warmen (idealerweise rund 25 °C), hellen Ort ohne direkte Sonneneinstrahlung.
  • Vermeiden Sie Zugluft und extreme Temperaturschwankungen.

Bewässerung:

  • Halten Sie das Substrat konstant leicht feucht, aber nicht durchtränkt.
  • Entfernen Sie die Folie oder öffnen Sie die Plastiktüte regelmäßig, um für Belüftung zu sorgen und Kondenswasser abzulassen.

Wachstum beobachten:

  • Wurzelbildung kann einige Wochen dauern. Überprüfen Sie ab und zu vorsichtig, ob sich Wurzeln gebildet haben, indem Sie den Steckling leicht anheben.
  • Sobald sich Wurzeln entwickelt haben, verfärben sich die Stecklinge meist dunkler.

Auspflanzen

Sobald die Wurzeln etabliert sind und neue Wachstumsspitzen zu sehen sind, können die Stecklinge in größere Gefäße umgetopft werden. Verwenden Sie für das Umtopfen das gleiche Substrat, das auch für erwachsene Vanilla planifolia Pflanzen empfohlen wird. Halten Sie die jungen Pflanzen in einem ähnlichen Mikroklima, bis sie stark genug sind, um an ihren permanenten Standort umgezogen zu werden.

Dieser detaillierte Leitfaden zur Vermehrung von Vanilla planifolia durch Stecklinge unterstützt Sie bei der erfolgreichen Züchtung neuer Vanillepflanzen. Beachten Sie, dass Vanilleorchideen patience und sorgfältige Pflege während ihrer Wachstumsphase benötigen.

Düngung und Pflege junger Vanilla planifolia Pflanzen nach der Vermehrung

Düngung

Die Düngung spielt eine wichtige Rolle bei der Entwicklung junger Vanilla planifolia Pflanzen, da sie die benötigten Nährstoffe für das Wachstum bereitstellt.

  • Anfangsphase: Während der ersten Wochen nach der Wurzelbildung sollten Sie mit dem Düngen warten. Die jungen Wurzeln sind empfindlich und könnten durch Düngemittel verbrannt werden.
  • Beginn der Düngung: Wenn die Stecklinge neue Wachstumsspitzen zeigen und die Wurzeln gut etabliert sind – meist ca. 2-3 Monate nach dem Einpflanzen – können Sie mit der Düngung beginnen.
  • Düngertyp: Verwenden Sie einen ausgewogenen Orchideendünger mit einer ausgewogenen NPK-Ratio (Stickstoff (N), Phosphat (P) und Kalium (K)). Flüssigdünger ist vorzuziehen, da er sich leichter in der benötigten verdünnten Form anwenden lässt.
  • Düngerlösung: Verdünnen Sie den Dünger auf eine geringere Konzentration als auf der Verpackung angegeben, um die jungen Pflanzen nicht zu überfordern.
  • Häufigkeit: Düngen Sie etwa einmal im Monat und beobachten Sie die Pflanzenreaktion. Passen Sie die Häufigkeit und Menge des Düngers entsprechend an.

Bewässerung

Da das Gewächs hohe Luftfeuchtigkeit und gleichmäßig feuchtes Substrat benötigt, ist eine sorgfältige Bewässerung entscheidend.

  • Regelmäßigkeit: Gießen Sie regelmäßig, um das Substrat gleichmäßig feucht zu halten, ohne dass es zu Staunässe kommt.
  • Methode: Bewässern Sie die Pflanzen von unten oder mit einem feinen Regen, um den Wurzelbereich zu versorgen, ohne dass die Blätter oder Stängel nass werden.
  • Anpassung: Passen Sie die Bewässerungshäufigkeit an die Jahreszeit an. Während der Wachstumsphase im Sommer kann häufiger gegossen werden, während im Winter weniger Wasser benötigt wird.

Licht und Temperatur

Die jungen Pflanzen sollten weiterhin an einem warmen und hellen Ort ohne direkte Sonneneinstrahlung stehen.

  • Beleuchtung: Idealerweise erhalten junge Vanilla planifolia Pflanzen indirektes Licht oder Schatten. Zu viel Sonnenlicht kann zu Blattverbrennungen führen.
  • Temperaturregulierung: Die Temperaturen sollten tagsüber zwischen 20 bis 30 °C und nachts nicht unter 15 °C liegen.

Luftfeuchtigkeit und Belüftung

Diese tropischen Pflanzen benötigen eine hohe Luftfeuchtigkeit kombiniert mit einer guten Belüftung, um Pilzbefall zu vermeiden.

  • Luftfeuchte: Eine Luftfeuchtigkeit von etwa 60 bis 80 Prozent ist anzustreben.
  • Belüftung: Öffnen Sie regelmäßig das Gewächshaus oder die Schutzabdeckung, um eine gute Luftzirkulation zu gewährleisten.

Umtopfen

Je nach Wachstum müssen die Pflanzen möglicherweise umgetopft werden.

  • Zeitpunkt: Junge Pflanzen sollten umgetopft werden, wenn sie das ursprüngliche Gefäß ausfüllen und die Wurzeln am Rand des Gefäßes sichtbar werden.
  • Substrat: Verwenden Sie eine gut durchlässige Orchideenerde mit Rindenstücken, um das natürliche Wachstum als Epiphyt zu fördern.
  • Topfgröße: Wählen Sie einen Topf, der nur geringfügig größer ist als der vorherige, da zu große Töpfe die Gefahr von Staunässe erhöhen.

Durch die sorgfältige Beachtung der Düngung und Pflege können junge Vanilla planifolia Pflanzen sich gut entwickeln und letztendlich zur Blüte gebracht werden. Die Einhaltung der Pflegehinweise sichert ein gesundes Wachstum und die Bildung von starken Pflanzen, die für die Produktion der wertvollen Vanilleschoten bereit sind.

Produktempfehlungen

Zimmerpflanze mehrjährig - frostfrei halten blühend Gewürzvanille duftende Blüten"> Bestseller Nr. 1
BALDUR Garten Echte Vanille Pflanze, 1 Topf Vanilla planifolia, Orchidee blühende Zimmerpflanze, mehrjährig - frostfrei halten, blühend, Gewürzvanille, duftende Blüten
  • Liefergröße: 12 cm-Topf
  • Echte Vanille ist nach Safran das zweitteuerste Gewürz der Welt und eine wahre Delikatesse. Schon die Azteken würzten ihre Speisen und Getränke mit dem einzigartigen Aroma dieser Schoten.
  • ls einzige Orchideen-Art trägt die Echte Vanille (Vanilla planifolia), auch als Gewürzvanille bezeichnet, zur menschlichen Ernährung bei! Ab sofort können Sie die kostbaren Vanilleschoten selbst zu Hause ernten!
Bestseller Nr. 2
SEEDS Vanilla Orchid (Vanilla planifolia) - Medium Plant: Only seeds
  • Complete Customer Support
  • Seeds is the set
  • We are selling seeds only not plants (o) bulbs
Bestseller Nr. 3
100 pcs vanilla planifolia pflanze samen, samen blumen, nachhaltige produkte wildblumensamen mehrjährig winterhart, stauden winterhart mehrjährig garten blumen winterhart, kletterpflanzen
  • Es ist eine sehr schöne Blumen pflanze, die man an Freunde verschenken kann.
  • Es hat einen geringen Lichtbedarf, kann also am Rand der Mauer gepflanzt werden und sandigen Boden mit guten Drainagebedingungen wählen, wodurch es besser wächst.
  • Zwerg- und kleinblumige Kübelpflanzen werden zum Platzieren von Treppenstufen, Fensterbänken, Balkonen und Spiegeln verwendet, sie sind exotisch und besonders lebendig und lieblich.

Letzte Aktualisierung am 25.04.2024 / Affiliate Links / Bilder von der Amazon Product Advertising API