Der Mangobaum gehört zu den markantesten und wertvollsten Fruchtbäumen tropischer Regionen. Als Mitglied der Familie der Sumachgewächse (Anacardiaceae) ist er vor allem für seine süßen, saftigen Früchte bekannt, die weltweit geschätzt werden. Diese immergrüne Pflanze kann unter idealen Bedingungen eine beträchtliche Höhe von über 35 Metern erreichen und Jahrhunderte alt werden. Ihre Heimat ist Südasien, und sie ist in vielen Teilen der Tropen kultiviert.

Wuchs

Mangobäume zeichnen sich durch ihren stattlichen Wuchs und ihre ausladende Krone aus. Sie entwickeln tief wurzelnde Systeme, die sie verankern und ihnen Zugang zu tief liegenden Wasserreserven ermöglichen.

Aussäen und Einpflanzen

Die Vermehrung erfolgt oft durch Pfropfen, um bestimmte Sorten zu erhalten, kann aber auch aus Samen geschehen. Dabei sollten frische Samen verwendet werden, die direkt nach dem Entkernen der Frucht ausgesät und ca. 5 cm tief in nährstoffreiche Erde gesetzt werden. Keimung erfolgt bei hoher Luftfeuchtigkeit und Temperaturen um die 25°C.

Blätter

Die lanzettlichen Blätter sind ledrig und glänzend dunkelgrün, bei jungen Blättern ist oft eine rötliche Färbung zu bemerken. Die Blätter sind wechselständig und können bis zu 30 cm lang werden.

Blütezeit

Die Blütezeit reicht meist von Ende Winter bis zum Frühling. Die kleinen, weißlich bis rosafarbenen Blüten bilden große Blütenstände und duften stark.

Standort

Bevorzugt wird ein sonniger, geschützter Standort. Der Baum benötigt viel Licht für ein gesundes Wachstum und eine erfolgreiche Fruchtbildung.

Boden & PH-Wert

Der Mangobaum bevorzugt tiefgründige, gut durchlässige Böden. Der ideale PH-Wert liegt zwischen 5,5 und 7,5.

Wasserbedarf

Jungpflanzen brauchen regelmäßige Wassergaben, während ausgewachsene Bäume auch längere Trockenperioden überstehen können. Wichtig ist ein ausgewogener Wasserhaushalt, besonders in der Wachstums- und Blütezeit.

Beschneiden

Beschneidung trägt zur Gesundheit des Baumes und zur Ertragssteigerung bei. Dabei werden vor allem abgestorbene oder sich kreuzende Zweige entfernt.

Umtopfen

Junge Mangobäume, die in Töpfen wachsen, sollten alle zwei bis drei Jahre umgetopft werden. Dabei ist auf eine ausreichende Größe des neuen Gefäßes zu achten, um das Wurzelwachstum nicht zu behindern.

Frosthärte

Mangobäume sind nicht frosthart. Temperaturen unter dem Gefrierpunkt können zu schweren Schäden oder sogar zum Absterben des Baumes führen.

Krankheiten

Häufige Probleme sind Pilzkrankheiten wie Anthraknose und Mehltau. Prävention und schnelles Eingreifen bei Befall sind essentiell.

Verwendung

Die Früchte sind wegen ihres Aromas und Nährwertes sehr beliebt und werden sowohl frisch verzehrt als auch verarbeitet zu Saft, Chutney oder Eis. Auch das Holz wird genutzt.

Synonyme

Mangifera indica wird auch Indischer Mangobaum genannt. Andere Bezeichnungen sind selten im Gebrauch.

Giftigkeit

Keine Teile des Baumes sind für Menschen giftig, allerdings können die Pflanzenteile Saponine enthalten, die für Haustiere problematisch sein können.

Pflege

Ausgewachsene Bäume benötigen wenig Pflege, sofern der Baum gesund ist und die Standortbedingungen stimmen. Wichtig sind ausreichend Wasser in der Wachstumsphase und Schutz vor Frost.

Liste Begleitpflanzen

Leguminosen wie Bohnen oder Erbsen können als natürliche Stickstofffixierer in der Nähe gepflanzt werden, um dem Boden Nährstoffe zuzuführen.

Pflanzenfamilie

Die Familie der Sumachgewächse (Anacardiaceae) umfasst neben Mangos auch Cashewbäume und Pistazien.

Durch die Einhaltung dieser Richtlinien und ein sorgfältiges Management kann der Mangobaum unter günstigen Bedingungen gedeihen und wertvolle Früchte tragen.

Produktempfehlung

Bestseller Nr. 1
Bestseller Nr. 2
Oce180anYLVUK Mangobaumsamen, 10 Stück Beutel Mangobaumsamen Produktive Köstliche Früchte Garten Essbare Obstpflanzensämlinge Mangosamen
  • 10 Samen sind enthalten.
  • 🥭Jedes Saatgut ist geeignet für Hof, Garten, Bauernhof,
  • 🥭Das Saatgut besteht aus einer hohen Keimfähigkeit und ist leicht zu pflanzen.
Bestseller Nr. 3
PLANTASIA Kunstpflanze Mangobaum 180 cm
  • REALISTISCH: Die Kunstpflanze PLANTASIA hat dank der detaillierten Blätter, die ihr ein besonders realistisches Aussehen verleihen, und dem Stamm aus echtem Holz die gleiche dekorative Wirkung wie eine echte Pflanze
  • PRAKTISCH UND DEKORATIV: Der künstliche Mangobaum ist die elegante und wirtschaftliche Lösung für Menschen, die Blumen lieben, aber nicht die Zeit haben, sich um sie zu kümmern. Es ist sehr einfach, sie zu halten, weil sie kein Wasser, perfektes Licht und andere Pflege benötigen
  • VIELSEITIGER EINSATZ: Kunstpflanzen können als Dekoration Platz finden, die dem Wohnzimmer, Büro, Wohnraum oder anderen Räumen und Innenräumen etwas Frische verleiht
Mango Pflanze essbar
Mango Pflanze Winterhart
Mango Pflanze Klein

Letzte Aktualisierung am 16.06.2024 / Affiliate Links / Bilder von der Amazon Product Advertising API