Die Asiatische Ranunkel, botanisch als Ranunculus asiaticus bekannt, ist eine auffällige und beliebte Frühlingsblume, die für ihre leuchtenden Blüten in verschiedenen Farben geschätzt wird. Hier sind wichtige Informationen zur Pflege und Kultivierung dieser Pflanze.

Wuchs

Die Asiatische Ranunkel ist eine mehrjährige Knollenpflanze mit aufrechten Stielen und gefiederten Blättern. Sie erreicht eine Höhe von etwa 30 bis 45 Zentimetern.

Aussäen und Einpflanzen

Die Vermehrung erfolgt am besten durch Knollen, die im Herbst oder Frühjahr in gut durchlässigen Boden gepflanzt werden sollten. Die Pflanze bevorzugt einen sonnigen bis leicht schattigen Standort.

Blätter

Die Blätter sind tief gefiedert und tragen zu einem üppigen, grünen Erscheinungsbild der Pflanze bei.

Blütezeit

Die Blüten erscheinen im Frühling und haben eine breite Farbpalette, darunter Gelb, Rot, Orange, Rosa und Weiß. Die Blütezeit erstreckt sich normalerweise von April bis Juni.

Standort

Die Pflanze bevorzugt einen gut durchlässigen Boden und gedeiht am besten an einem sonnigen bis leicht schattigen Standort.

Boden & PH-Wert

Die Ranunculus asiaticus gedeiht in gut durchlässigen Böden mit einem neutralen pH-Wert.

Wasserbedarf

Die Pflanze benötigt regelmäßiges Gießen, insbesondere während trockener Perioden, um die Bodenfeuchtigkeit aufrechtzuerhalten.

Beschneiden

Verwelkte Blüten sollten regelmäßig entfernt werden, um die Bildung neuer Knospen zu fördern. Nach der Blüte können die Stängel auf Bodenhöhe abgeschnitten werden.

Umtopfen

Die Knollen müssen normalerweise nicht umgetopft werden, es sei denn, sie werden zu dicht oder benötigen eine bessere Bodenstruktur.

Frosthärte

Die Pflanze ist winterhart, aber in Regionen mit strengen Wintern ist es ratsam, eine Mulchschicht aufzutragen, um die Knollen zu schützen.

Krankheiten

Die Ranunculus asiaticus ist anfällig für Fäulnis, insbesondere wenn der Boden zu feucht ist. Ein gut durchlässiger Boden ist wichtig, um dies zu verhindern.

Verwendung

Das Gewächs eignet sich gut für Beete, Rabatten und Blumenarrangements. Sie bringt Frühlingsfarbe in Gärten und ist eine beliebte Schnittblume.

Synonyme

Die Ranunculus asiaticus wird auch als Garten-Ranunkel oder Persische Ranunkel bezeichnet.

Giftig

Die Pflanze enthält giftige Inhaltsstoffe und sollte nicht verzehrt werden. Vorsicht ist geboten, insbesondere bei Haustieren und kleinen Kindern.

Pflege

Geringer Pflegeaufwand: Regelmäßiges Gießen, Düngen im Frühjahr und Entfernen verwelkter Blüten sind die Hauptpflegemaßnahmen.

Liste Begleitpflanzen

Gut kombinierbar mit anderen Frühjahrsblumen wie Stiefmütterchen, Vergissmeinnicht und Tulpen.

Pflanzenfamilie

Die Asiatische Ranunkel gehört zur Familie der Hahnenfußgewächse (Ranunculaceae).

Produktempfehlung

Zwiebeln Prachtmischung Blumenzwiebeln pflegeleicht Wasserbedarf gering blühend Freesia Ranunculus asiaticus"> Bestseller Nr. 1
BALDUR Garten Freesien- & Ranunkel-Mix Butterfly Beauty, 35 Zwiebeln Prachtmischung, Blumenzwiebeln, pflegeleicht, Wasserbedarf gering, blühend, Freesia, Ranunculus asiaticus
  • Liefergröße: Zwiebelumfang 5-6 cm
  • Standort: Sonne bis Halbschatten; Blütezeit: Juni-September
  • Wuchshöhe: 30-40 cm; Pflanzabstand: 10 cm
Bestseller Nr. 2
BALDUR Garten Gefüllte Ranunkeln,20 Stück Blumenzwiebeln Ranunculus asiaticus, winterhart, Wasserbedarf gering, blühend, Schnittblume, Frühjahrsblüher
150 Bewertungen
BALDUR Garten Gefüllte Ranunkeln,20 Stück Blumenzwiebeln Ranunculus asiaticus, winterhart, Wasserbedarf gering, blühend, Schnittblume, Frühjahrsblüher
  • Liefergröße: Zwiebelumfang 5-6 cm
  • Standort: Sonne bis Halbschatten; Blütezeit: Juni-September
  • Wuchshöhe: 30-40 cm; Pflanzabstand: 10 cm
Bestseller Nr. 3
Blumenzwiebeln (10 X Hahnenfuss MIX - Ranunculus MIX)
37 Bewertungen
Blumenzwiebeln (10 X Hahnenfuss MIX - Ranunculus MIX)
  • BESCHREIBUNG: Die Blumenzwiebeln gehören zu Geophyten. In der kalten Jahreszeit überdauern sie mit der Hilfe unterirdischer Erneuerungsknospen. Tatsächlich enthalten die unterirdischen Organe Reservestoffe und Gewebe, die die Entwicklung der latenten Knospen der gesamten Pflanze ermöglichen.
  • ANBAU: Man muss die Blumenzwiebeln doppelt so tief in einen Boden zu pflanzen. Die Bodenkrume muss aus 70% Gartenerde, 20% Flusssand (oder feinem Lapilli) und 10% Humus bestehen.
  • LAGERUNG: Nicht alle Blumenzwiebelpflanzen sollten jedes Jahr aus dem Boden genommen und in der Ruhephase oberirdisch gelagert werden. Zum Beispiel Narzissen, Amarillis, Nerine, Sternbergie und Lilien brauchen das nicht und müssen nur alle drei bis vier Jahre zur Abtrennung der Blumenzwiebeln zur agamen Vermehrung ausgegraben werden. Im Frühjahr wachsende Zwiebelgewächse müssen, sobald die Blätter getrocknet sind, im Juni-Juli aus dem Boden genommen und von Erde und Rückständen gereinigt werden.

Letzte Aktualisierung am 20.05.2024 / Affiliate Links / Bilder von der Amazon Product Advertising API