Die Zygomyceten-Wurzelfäule ist eine Pflanzenkrankheit, die hauptsächlich durch bodenbürtige Pilze aus der Klasse der Zygomyceten, insbesondere die Ordnungen Mucorales und Entomophthorales, verursacht wird. Diese Krankheit betrifft zahlreiche Pflanzenspezies und ist gekennzeichnet durch die Zersetzung der Wurzeln und des unterirdischen Stängelbereichs. Der Befall durch diese Pilze führt häufig zu einer Unterbrechung der Wasseraufnahme und der Nährstoffversorgung, was Pflanzenwelken, Wachstumshemmung und im schlimmsten Fall zum Tod der Pflanze führen kann.

Diese Art von Fäule wird durch eine Infektion mit Sporen der Zygomyceten-Pilze ausgelöst, die unter bestimmten Bedingungen wie hoher Feuchtigkeit und Temperaturen gedeihen. Die Sporen keimen aus, wenn sie günstige Bedingungen vorfinden und führen zur Entwicklung von Pilzhyphen, die in das Wurzelgewebe eindringen.

Erkennung

Um wirksame Schutzmaßnahmen ergreifen zu können, ist es zunächst wichtig, die Anzeichen einer Zygomyceten-Wurzelfäule zu erkennen. Typische Symptome sind:

  • Welkeerscheinungen der Pflanze, trotz ausreichender Wasserversorgung
  • Verfärbung der Wurzeln von gesundem Weiß zu Braun oder Schwarz
  • Absterben der Wurzelspitzen und die Reduzierung des Wurzelwachstums
  • Unangenehmer Geruch durch Wurzelfäulnis
  • Absterben der gesamten Pflanze im fortgeschrittenen Stadium

Bei verdächtigen Symptomen sollte eine genaue Untersuchung der Wurzeln durchgeführt werden, um die Krankheit zu bestätigen und um andere mögliche Ursachen wie Überwässerung oder Nährstoffmangel auszuschließen.

Schutzmaßnahmen gegen Zygomyceten-Wurzelfäule

Ein effektiver Umgang mit Zygomyceten-Wurzelfäule erfordert ein Bündel von Maßnahmen, die sich auf Prävention und Kontrolle konzentrieren.

Gute landwirtschaftliche Praktiken

  • Bodenhygiene: Regelmäßiges Entfernen von Pflanzenresten und Unkraut, die als Wirt für die Pilze dienen könnten.
  • Fruchtfolge: Abwechslung der angebauten Pflanzenarten, um die Anreicherung spezifischer Erreger im Boden zu vermeiden.
  • Vermeidung von Staunässe: Gute Drainage im Anbaubereich verhindert das Gedeihen der Pilze.
  • Bodenbearbeitung: Eine lockere und gut belüftete Bodenstruktur vermindert die Wahrscheinlichkeit einer Infektion.
  • Gesundes Pflanzgut: Verwendung von zertifiziertem Saatgut und Pflanzmaterial, das frei von Pilzsporen ist.

Chemische Kontrolle

  • Fungizide: Einsatz von zugelassenen Fungiziden, die gezielt gegen Zygomyceten wirken, kann in einigen Fällen notwendig sein. Die Anwendung sollte jedoch stets nach Herstelleranweisung und unter Berücksichtigung der Umweltauswirkungen erfolgen.

Biologische Kontrolle

  • Nützliche Mikroorganismen: Die Beimischung von Mykorrhiza-Pilzen oder anderen nützlichen Bodenbakterien kann helfen, das Wachstum schädlicher Pilze zu unterdrücken.

Pflanzenzüchtung

  • Resistenzzüchtung: Die Entwicklung und der Anbau widerstandsfähiger Pflanzensorten gegen Zygomyceten kann langfristig einen effektiven Schutz bieten.

Fazit

Die Zygomyceten-Wurzelfäule ist eine ernst zu nehmende Pflanzenkrankheit, die erheblichen Schaden in der Landwirtschaft und im Gartenbau verursachen kann. Ein umfassender Schutzansatz, der auf einer Kombination von guten landwirtschaftlichen Praktiken, gegebenenfalls chemischen Behandlungsmethoden, biologischer Kontrolle und der Förderung resistenter Pflanzensorten beruht, kann bei der Prävention und Kontrolle dieser Krankheit wesentlich sein. Wichtig ist dabei immer, die Symptome frühzeitig zu erkennen und unverzüglich zu handeln, um eine Ausbreitung zu verhindern.

Produktempfehlung

AngebotBestseller Nr. 1
COMPO Duaxo Universal Pilz-frei - Fungizid - bekämpft Pilzkrankheiten - für gesunde Pflanzen - Konzentrat inkl. Messbecher - 150 ml
  • Hochwirksames Fungizid-Konzentrat: Wirkt sofort gegen Birnengitterrost, Kräuselkrankheit, Monilia, Blattflecken, Echten Mehltau und andere Pilzkrankheiten, nicht bienengefährlich
  • Vielseitig einsetzbar: Bekämpft Pilzerreger an mehr als 30 Pflanzenarten - von Zierpflanzen, Obstbäumen bis zu Gemüsearten und Kräutern, für Gewächshaus oder Garten
  • Vorbeugende Wirkung: Stoppt die Ausbereitung bei bereits betroffenen Blättern und schützt die Pflanze dank Depot-Wirkung vor (erneutem) Befall
AngebotBestseller Nr. 2
COMPO Ortiva Spezial Pilz-frei AF, Bekämpfung von Pilzkrankheiten an Zierpflanzen, Ziergehölzen und Gemüse, Anwendungsfertig, 1 Liter
  • Hochwirksames, nicht bienengefährliches Pilzmittel zur Bekämpfung von Kraut- und Braunfäule, Echten und Falschen Mehltau, Rost, Blattflecken und anderen Pilzkrankheiten an Zierpflanzen, Ziergehölzen, Rosen und Gemüse
  • Zuverlässige und heilende Wirkung: Breites Wirkungsspektrum mit Schwerpunkt auf Mehltau und Blattfleckenkrankheiten, Verteilung in den Blättern und Wirkung von innen heraus, Auch gegen Sporen wirksam, Nicht bienengefährlich
  • Einfache Handhabung: Gleichmäßiges Besprühen der trockenen Blätter von oben und unten mit der zuvor geschüttelten Sprühflasche (Häufigkeit der Anwendung je nach Krankheit), Anwendung mit vorzugsweise in den Abendstunden
AngebotBestseller Nr. 3
COMPO Duaxo Rosen Pilz-frei, Bekämpfung von Pilzkrankheiten an allen Zierpflanzen, Konzentrat inkl. Messbecher, 130 ml
  • Hochwirksames, nicht bienengefährliches Pilzmittel zur Bekämpfung von Blattflecken, Echten Mehltau, Sternrußtau, Schorf und anderen Pilzkrankheiten an Rosen und anderen Zierpflanzen, Für Gewächshaus und Garten geeignet
  • Vorbeugende und heilende Wirkung: Schutz vor beginnendem und Stopp von vorhandenem Befall, Auch Schutz des Neuaustriebs, Ideale Sofort- und Dauerwirkung dank optimaler Aufnahme des Wirkstoffs, Nicht bienengefährlich, Gut pflanzenverträglich
  • Einfache Handhabung: Gleichmäßiges Besprühen der trockenen Blätter mit dem mit Wasser verdünnten Konzentrat (Häufigkeit der Anwendung je nach Krankheit), Anwendung mit handelsüblicher Gartenspritze, Dosierung mithilfe des beiliegenden Messbechers
A | B | C | D | E | F | G | H | I | J | K | L | M | N | O | P | Q | R | S | T | U | V | W | Y | Z

Letzte Aktualisierung am 18.07.2024 / Affiliate Links / Bilder von der Amazon Product Advertising API