» » Hydrokultur – ohne Boden wachsen

Hydrokultur – ohne Boden wachsen

eingetragen in: Zimmerpflanzen | 0

Der Anbau von Pflanzen ohne Erde heißt Hydroponics. Es ist weit verbreitet, um üppige, gesunde Zimmerpflanzen und Gemüse, Früchte und Kräuter von guter Qualität anzubauen. Pflanzen nehmen Nährstoffe als einfache Ionen in Wasser auf. Die Nährstoffe im Boden lösen sich im Wasser auf und die Pflanzenwurzeln nehmen sie auf. Wenn die Pflanzen ausreichende Nährstoffe erhalten, wird der Boden nicht mehr benötigt, damit die Pflanze gedeihen kann. Mit der Verwendung von richtigen Nährstoffen und der richtigen künstlichen Lichtquelle kann ein Indoor-Gärtner erstaunliche Ergebnisse erzielen. Ein vollständig kontrolliertes Umwelt-Landwirtschaftssystem sollte Licht, Temperatur, Wasser, CO2, Sauerstoff, pH und Nährstoffe kontrollieren.

Hydrokultur ist einfach und effizient. An wechselnden Tagen wird eine pH-Kontrolle durchgeführt und der Wasserstand wird aufgefüllt. Der Nährstoff wird alle 7 – 12 Tage gewechselt. Um das Licht und den Garten automatisch ein- und auszuschalten, wird häufig ein Timer verwendet. Unter den verschiedenen Formen der Hydrokultur ist tiefes Wasser die reinste Form, da die Wurzeln direkt der Nährlösung ausgesetzt sind. “Deep Water” -Systeme verwenden eine kleine Luftpumpe, um die Lösung gut mit Sauerstoff zu versorgen.

Eine weitere Methode der Hydroponik sind Ebbe & Flut oder Flooding & Draining Systeme. Das Wurzelsystem und Kultursubstrate wie Rockwool werden in bestimmten Abständen getränkt. Die Ebb & Flow-Methode macht es einfacher, Pflanzen auf minimalem Raum zu kultivieren. In Deep Water Culture (DWC) lassen sich die Wurzeln in eine belüftete Nährlösung fallen. Diese Lösung wird mit Hilfe von Standard-Aquarienpumpen und Sir-Steinen belüftet. Die Lösung muss von Zeit zu Zeit aufgestockt werden. Drip Fütterung ist ähnlich wie Ebb & Flow, außer dass die Pumpe ein kontinuierliches Kitzel von Nährstoffen und Wasser liefert. Die Emitter laufen jede Stunde 5 bis 10 Minuten.

Eine andere Methode der Hydroponik ist die Wick-Fütterung, bei der die Pflanze Wasser mit Hilfe eines Dochtes zieht, der von der Basis des Pflanzenbehälters zu einer Flasche mit Nährstoffzufuhrlösung verläuft. Durch Kapillarwirkung wandert die Lösung durch den Docht zur Pflanze. Bei der Raft-Kultivierung werden Pflanzen in Platten aus expandiertem Polystyrol eingesetzt, wobei die Wurzeln durch die Löcher herabhängen. Das Blatt wird dann in einem flachen Tank mit Nährlösung schwimmen gelassen. In der Nutrient-Film-Technik (NFT) wachsen die Pflanzen durch lichtundurchlässige Kunststofffolien, die über flache, sanft abfallende Kanäle gelegt werden. Die Wurzeln wachsen zu dichten Matten mit einem dünnen Nährstofffilm über. Aeroponik ist eine Klasse von Hydroponik, wo die Wurzeln einer Pflanze in einer Mitte oder Nebel von nährstoffreicher Lösung suspendiert sind.

Verschiedene Medien werden für Hydroponik verwendet. Blähton, Steinwolle, Coco Coir, Perlite, Vermiculite und Oasis Wurzelwürfel sind einige davon. Aufgrund der ständigen Probleme mit Chemikalien und anderen Schadstoffen in der Lebensmittelversorgung suchen die Menschen nach einer sichereren Alternative. Hydroponics entspricht der Anforderung entsprechend.

Produktauszug, Alle Hydrokultur / Hydroponik Produkte

Produktauszug, Alle Hydrokultur / Hydroponik Produkte