» » Düngen, aber wie?

Düngen, aber wie?

eingetragen in: Allgemein | 0

Das Geheimnis um Ihre blühenden Bäume, Sträucher, Einjährigen und Stauden blühen mehr in den Zahlen. Alle Düngemittel haben Analysenummern auf der Verpackung. Diese Zahlen geben den Prozentsatz jeder Chemikalie an, die der Dünger enthält.

Zum Beispiel ist 12-12-12 ein typischer Gartendünger, der 12% Stickstoff, 12% Phosphor und 12% Kalium enthält. Die schnelle Erklärung ist; Stickstoff produziert vegetatives oder oberstes Wachstum, Phosphor produziert Blütenknospen, Frucht und Wurzelentwicklung, während Kalium starke gesunde Pflanzen bildet. Die meisten Rasengräser sind kräftige Züchter und benötigen daher deutlich mehr Stickstoff als die anderen Pflanzen in Ihrem Garten. Ein Rasendünger hätte eine Analyse von 26-3-3, was auf einen stickstoffreichen Dünger hindeutet.

Sie würden keinen Dünger mit einem so hohen Stickstoffanteil in der Landschaft verwenden, weil es sehr leicht wäre, sie zu verbrennen. Sie müssen auch bedenken, dass viele Rasendünger breitblättrige Unkrautvernichter enthalten, und die meisten Zierpflanzen haben breite Blätter. Der Dünger kennt den Unterschied nicht und schädigt oder tötet Zierbäume und Sträucher.

Während der Sommermonate verlangsamt sich die Wachstumsrate der meisten Pflanzen, und wenn Pflanzen nicht aktiv wachsen, benötigen sie sehr wenig Stickstoff. Auch wenn viele Pflanzen wie Hartriegelbäume, Rhododendren und Azaleen nicht gerade kräftig wachsen, arbeiten sie ruhig daran, Blütenknospen für nächstes Jahr zu produzieren. Jährliche und mehrjährige Blumen sind auch beschäftigt, neue Blütenknospen zu machen.

Um die Blütenknospenproduktion zu fördern, können Sie einen Dünger verwenden, der einen geringen Prozentsatz Stickstoff, einen höheren Phosphoranteil und etwas Kalium enthält. Ich kaufte vor kurzem einen flüssigen Dünger mit einer Analyse von 5-30-5, ideal für die Blumenproduktion. Da das Produkt als Bloom-Produzent verkauft wird, fügte der Hersteller auch ein wenig Chelat-Eisen, Mangan und Zink hinzu, alles gut für Ihre Pflanzen. Die meisten Gartencenter und Discounter führen ähnliche Produkte. Ich habe mich für einen Flüssigdünger entschieden, weil Flüssigdünger sowohl durch die Wurzeln als auch systemisch durch das Blattwerk aufgenommen wird und somit schneller wirkt. Ich habe ein Spritzgerät verwendet, das am Ende des Gartenschlauchs angebracht wird, um den Dünger aufzutragen, aber verwende nicht den gleichen Schlauchendsprüher, den du für Rasendünger benutzt. Es könnte noch Reste von Unkrautvernichtungsmittel in der Spritze geben.

Über diese Schlauchendsprayer. Ich kaufte eine, die automatisch das richtige Verhältnis für Sie mischen soll. Ich benutzte es, um ein allgemeines Insektizid anzuwenden, und es funktionierte, aber es schien, als ob ich viel mehr Insektizid durchmachen würde, als ich brauchte. Als ich es für den Dünger verwendete, verstopfte der Bildschirm an dem kleinen Schlauch im Glas mit den winzigen Feststoffen im Dünger. Ich empfehle, eine Lösung aus einem Teil Flüssigdünger zu einem Teil Wasser in der Spritze zu verwenden und mit einer höheren Rate anzuwenden.

Beobachten Sie die Flüssigkeit im Sprühglas, und wenn es nicht nach unten geht, entfernen Sie den Deckel und reinigen Sie den kleinen Bildschirm, indem Sie ihn mit Wasser aus dem Gartenschlauch besprühen. Lesen Sie die Anwendungshinweise auf dem Behälter, um zu bestimmen, wie viel Dünger aufgetragen werden soll und wie oft. Ein phosphorreicher Dünger erhöht die Blütenproduktion. Sie werden einen Unterschied sehen.

Denken Sie an die goldene Regel, Dünger anzuwenden. “Nicht genug ist immer besser als zu viel.”

Produktauszug, alle Düngemittel

Produktauszug, alle Düngemittel